Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Pahang

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bundesstaat Pahang
andere(r) Vorwahl auf Wikidata Vorwahl in Wikidata aktualisieren
Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen

Der malaysische Bundesstaat Pahang (Jawi: ‏ڤهڠ‎) liegt an der Ostküste Westmalaysias.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Teefelder in den Cameron Highlands
  • Cameron Highlands - Das Hochlandsiedlungsgebiet ist ein bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel.
  • Genting Highlands - Berg mit einem bekannten Ressort und Vergnügungspark ca. 50 Kilometer nordöstlich von Kuala Lumpur in der Nähe der Grenze zwischen den Bundesstaaten Selangor und Pahang - und der einzige Ort in Malaysia, an dem man offiziell zocken darf. Das Resort mit dem Vergnügungspark bietet sich als Tagesausflug von Kuala Lumpur aus an. Wer möchte, kann natürlich auch in einem der großen Hotels einchecken und sich ausgiebig mit den gebotenen Attraktionen vergnügen.
  • Fraser’s Hill - Die erste Bergstation der Briten in Malaysia während der Kolonialzeit bietet atemberaubende Aussichten, Hochlandwetter und koloniale Architektur.

Inseln:

Hintergrund[Bearbeiten]

Genting Highlands
Fraser’s Hill

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kuala Gandah Elephant Centre

Im Westen der Provinz befinden sich drei sehenswerte Orte, die sich auch gut als Ausflug von Kuala Lumpur aus besuchen lassen.

  • Von Kuala Lumpur aus kommend 30 Kilometer hinter der Gombak-Mautstelle ist der erste Halt Bei Kilometer 48 geht es links ab zum Lentang Forest Recreational Park (Hutan Lipur Lentang). . Das Forest Department. Tel.: +60 90-2330484. Geöffnet: Mo-Fr: 08:00-17:00, Sa-So: 10:00-17:00. bietet einige Informationen. Hier sollte man sich auch registrieren, wenn man ausgedehntere Wanderungen unternimmt. Speziell der Fluss kann nach der Regenzeit plötzlich ansteigen. Ideal ist das Areal für etwas Entspannung und einem Picknick. Essen sollte man dazu mitbringen oder sich im Bistro (tägl.: 08:00-17:00) besorgen. Am Wochenende kann die Gegend recht überlaufen sein.
  • Nun geht es 50 Kilometer weiter auf dem Highway bis zur Abfahrt Lanchang. Links vom Highway (in nördlicher Richtung) erreicht man nach einigen Kilometern den Ort 1 Kampung Kuala Ganlah mit aufgeständerten Häusern. Dieser ist Heimat der lokalen Minderheit der Che’Wong. Auf der rechten Seite neben der Straße befindet sich ein dreieckiges Gebäude - das Handicraft Centre (tägl.: 10:00-13:00). Das Dorf, welches typische Architektur der Che’Wong zeigt, kann man gut zu Fuß erkunden. Die Wirtschaft der Community hängt noch stark von der Forstwirtschaft ab.
  • Südlich der Abfahrt befinden sich der Ort Lanchang und das Kuala Gandah Elephant Conservation Centre. Tel.: +60 (0)9-2790931. Geöffnet: So-Do: 08:00-16:45; Fr: 08:00-12:30, 14:45-17:00. Preis: Eintritt: Eine freiwillige Spende.. Es gibt ein kleines Café. Gegen 13:00 startet das Programm mit einer Video-Vorführung. Die Elefanten des Zentrums sind an Interaktionen mit Menschen gewöhnt. Man kann sie baden, füttern und auf ihnen reiten. Im Zentrum leben Elefanten, die zwangsweise umgesiedelt werden mussten, z.B. wenn ihr ursprünglicher Lebensraum übernommen wurde.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.