Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Pähl

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pähl
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Gemeinde Pähl ist Erholungsort und liegt südlich des Ammersees im Pfaffenwinkel in Oberbayern.

Karte von Pähl

Hintergrund[Bearbeiten]

Hügelgräber und Funde belegen eine Besiedelung der Region bereits zu Zeiten der Kelten und Römer, der Ort wird vermutlich 748 urkundlich erstmals erwähnt. Die Schreibweise im 8. Jahrhundert ist Poule oder Powele und wird auf das lateinischen bovile für Ochsenstall zurückgeführt. Ab 1270 ist Pähl der Sitz des Landgerichts Pähl-Weilheim und gehört im Mittelalter zum Einflussbereich des nahen Klosters Andechs.

Die seit Mai 1978 bestehende Verwaltungsgemeinschaft mit Raisting wurde 2007 wieder aufgelöst, die beiden Gemeinden sind jetzt wieder unabhängig voneinander.

Pähl zeigt heute mit Bauernhöfen und Gasthöfen das typische Ortsbild einer ländlichen oberbayerischen Voralpengemeinde und gibt ca. 50 Gästebetten an.

Ortsteil von Pähl sind Fischen, Mitterfischen, Aidenried und Kerschlach.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen (Straßen-km)
Raisting6 km
Weilheim9,5 km
Dießen9,5 km
Tutzing12 km
Herrsching12 km
Starnberg20 km
Schongau35 km
Landsberg am Lech36 km
München47 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächster größerer internationaler Flughafen ist der Flughafen München (auch Franz Josef Strauß, Entfernung 76 km, ca. eine gute Autostunde). Schnell erreichbar ist auch der Flughafen Innsbruck (111 km, anderthalb Autostunden).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die nächsten Bahnstationen befinden sich in Herrsching (S-Bahn Anschluss nach München), Raisting, Tutzing (S-Bahn Anschluss nach München) und Weilheim, weiter mit Bus oder Taxi.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Pähl liegt an der Bundesstraße B 2 Starnberg - Weilheim. Anfahrt aus Norden über die Autobahn München - Garmisch und über das Autobahndreieck Starnberg nach Starnberg und weiter auf der B2.

Mobilität[Bearbeiten]

  • der RVO (Regionalverkehr Oberbayern / DB) betreibt die Buslinien in der Region;
Regionalverkehr Oberbayern GmbH, Niederlassung Weilheim; Paradeisstraße 81, 82362 Weilheim; Tel.: 0881 92477-0; www.rvo-bus.de;
  • Linie RVO Nr. 9650 : (Weilheim - Pähl - Fischen - Dießen);
  • Linie RVO Nr. 9653 : (Weilheim - Pähl - Fischen - Herrsching);

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • katholische Pfarrkirche St. Laurentius, entstanden als Spätbarockbau, Baumeister war der Wessobrunner Johann Schmutzer, 1734 wurde die Kirche eingeweiht. Im Kircheninneren besonders sehenswert ist das Deckenfresko von Johann Baader.
  • Filialkirche St. Pankratius
  • Unteres Schloss, der dreigeschossige Bau entstand in der Mitte des 16.Jh., wurde 1633 zerstört und anschließend wieder aufgebaut. Heute private Nutzung als Veranstaltungsgebäude.
  • Oberes Schloss (Hochschloss): Ursprünge im 8. Jahrhundert, und ab 1253 Sitz des Landgerichts Pähl-Weilheim.
Bis 1618 im Besitz des Landesherren "Herzog Maximilian I“. Nach dem Aussterben dieser Fürsten- und Herzogen- Linie der Wittelsbacher fiel das Hochschloss an die vereinte Linie der Pfälzisch-Bayrischen Wittelsbacher. Die heutige Schlossanlage entstand von 1883 – 1835 neu nach den Plänen des Architekten Alfred Schmidt als eine Villa im Burgenstil.
Das Schloss befindet sich in Privatbesitz und ist für Touristen nicht zugänglich.
  • Von einem ehemaligen Mittleren Schloss ist nichts mehr erhalten.
  • Hofmarkmühle (über 400 Jahre alte denkmalgeschützte historische Korn- und Sägemühle, heute private Nutzung), Kirchstraße 1, 82396 Pähl. Tel.: +49 (0)8808 424.
  • Pähler Schlucht, Naturschutzgebiet und Geotop mit dem 16 m hohen Wasserfall des Burgleitenbachs.
Lage: Im Wald östlich des Ortes und südöstlich etwas unterhalb des Hohen Schlosses, ab Sternstraße, über einen ca. 1,5 km langen, und stellenweise etwas schwierigen, Pfad in ca. 30 Minuten zu erreichen.
  • Landschaftsschutzgebiet Kerschlacher Forst
  • Vogelschutzgebiet Ammersee-Süd, für die als Wandergebiet beliebten Feuchtwiesen südlich des Ammersees ist zu beachten: Für die gekennzeichneten Brutgebiete der hier heimischen oder zu Gast weilenden Vögel gilt von März bis Ende August striktes Betretungsverbot.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Reitbetrieb im Gut Kerschlach
  • im Winter werden Pferdeschlittenfahrten im Kerschlacher Forst angeboten
  • Golfplatz Hohenpähl (Fünf Sterne Golfplatz) (oberhalb des Ortes). Tel.: +49 (0)8808 92020.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Gut Kerschlach (Landwirtschaft nach biologischen Grundsätzen, Fleisch, Honig, Obst ab Hof, Aktionen, alles Bio; Hofführungen), Gut Kerschlach 1, 82396 Pähl. Tel.: +49 (0)8808 9211 36.
  • Rewe in Aidenried

Küche[Bearbeiten]

  • Alte Post zu Pähl (Gasthaus, Biergarten), Ammerseestraße 3, 82396 Pähl. Tel.: +49 (0)8808 9210777. Besitzer des Betriebs ist der Fast-Einheimische Musiker Peter Maffay. Geöffnet: täglich ab 11.00 Uhr, Mo. Ruhetag.
  • Neue Post (Pension, internationale und kroatische Küche, Biergarten), Ammerseestraße 47, 82396 Pähl. Tel.: +49 (0)8808 278. Preis: DZ ab 30.- € pro Person.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Radltour vom Ammer- zum Starnbergersee: Mit der S-Bahn bis Herrsching, dann mit dem Fahrrad über Wartaweil und Aidenried nach Pähl, hier per Fuß zur Pähler Schlucht und zurück, dann weiter über Monatshausen zum Bahnhof Tutzing; ca. 25 km.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.