Leoben

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Leoben von Norden
Leoben
BundeslandSteiermark
Einwohnerzahl24.645 (2018)
Höhe541 m
Lagekarte von Österreich
Lagekarte von Österreich
Reddot.svg
Leoben

Leoben ist eine Industriestadt in der Steiermark, im Murtal an einer Doppelschlinge der Mur und mit etwa 25.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Steiermark. Die Stadt ist Wirtschaftszentrum der Obersteiermark und beherbergt die österreichische Montanuniversität sowie eine technische Fachhochschule. Im Stadtteil Donawitz bedeutendes Stahlwerk, im Stadtteil Göß Sitz der bedeutenden Gösser Brauerei.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist der Flughafen Graz internet wikipedia commons wikidata (IATA: GRZ), ca. 70 km. Wer selbst fliegen möchte, kommt nicht viel näher: der nächste Flugplatz ist Kapfenberg (LOGK) (ca. 25 km) mit 600 m Graspiste.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Leoben ist - neben Bruck an der Mur - ein wichtiger Bahnknoten in der Obersteiermark.

  • Alle Züge, auch Schnellzüge der Bahnlinie WienKlagenfurt halten in Leoben.
  • Alle Züge der Schoberpassstrecke halten ebenfalls in Leoben (Graz - Selzthal)

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Flixbus fährt geleigentlich Leoben an. Der Bushalt ist am Bahnhofsvorplatz.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Ab Wien über A 2 bis Knoten Seebenstein und auf der S 6 bis Leoben. Ab Salzburg oder Linz bzw. Passau über die A 1 bzw A 8 bis Voralpenkreuz und auf der A 9 bis Knoten St. Michael, von dort auf der S 6 bis Leoben.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Leoben

Die Stadt verfügt über 7 innerstädtische Buslinien sowie über Busse zu den Nachbargemeinden (Busfahrplan, Stand vom Mai 2013).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Hauptplatz wikipedia commons wikidata: Bürgerhäuser mit gotischem bzw. Renaissance-Kern, barockes Hacklhaus, Altes Rathaus (1485, Turm aus 1568), Pestsäule, Engelsbrunnen, Bergmannsbrunnen
  • Stadtpfarrkirche St. Xaver. (1665)
  • Romanische Jakobskirche. nach 1500 gotisch, später barock umgebaut.
  • Schwammerlturm. (1616; Wahrzeichen der Stadt)
  • 1 Stadttheater, Straußgasse 12 wikipedia commons wikidata. (1790/91)
  • Stift Göß
  • 2 Ruine Maßenburg, Maßenbergstraße 38 wikipedia commons wikidata.

Museen und Sammlungen[Bearbeiten]

  • 3 MuseumsCenter und Kunsthalle Leoben, Kirchgasse 6, 8700 Leoben. Tel.: +43(0)3842 4062-408, E-Mail: . Mit wechselnden Sonderausstellungen. Gruppen ab 10 Personen nach Anmeldung. Geöffnet: Di-Sa 10.00–17.00.
  • Ausstellung „Historische Trutzwaffen“ im Schwammerlturm. Geöffnet: Mo–Sa 12.00–18.00. Preis: Eintritt frei.
  • Metallurgiemuseum Donawitz. Tel.: +43(0)50304 252261. Geöffnet: Di 16.00-20.00 und nach Anmeldung. Preis: Eintritt frei.
  • Gösser Braumuseum. Tel.: +43(0)3842 2090-5802. (Führungen für Einzelbesucher: April–Oktober: Sa, So u. Feiertag 11.00 u. 15.00; Erwachsene € 8, Schüler: € 5. Gruppenführungen: ganzjährig Mo–So, nur nach tel. Anmeldung, Erwachsene € 7, Schüler: € 4,50)

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern: Wanderwege auf die umliegenden Berge (u. a. Hausberg Mugel, 1630 m, ca. 3 Std.)

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Vordernberg (ca. 18 km), historische Hochofenanlagen (Radwerke)
  • Erzberg, dessen Eisenerz zum Teil in Leoben verhüttet wird (ca. 40 km, geführte Besichtigungen)
  • Abtei Seckau (ca. 35 km)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.