Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Havelberg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Havelberg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Havelberg ist eine sehenswerte Kleinstadt in Sachsen-Anhalt. Die Domstadt liegt an der Mündung der Havel in die Elbe. Touristisch hat Havelberg in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Besonders Rad- und Wassertourismus haben sich zu wichtigen Standbeinen der örtlichen Wirtschaft entwickelt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind Berlin-Tegel (bzw. Berlin-Schönefeld) sowie Hamburg.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Einen Bahnanschluss gibt es nicht mehr, allerdings fahren Busse vom Haltepunkt Glöwen an der Berlin-Hamburger Bahn in die Stadt. In Glöwen halten stündlich RegionalExpress-Züge der Relation (Wismar–)WittenbergeBerlinLudwigsfelde.

Regelmäßig Busverbindungen bestehen auch ab Stendal (mit Anschluß aus Braunschweig und Magdeburg).

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Man erreicht Havelberg über die B 107 von Pritzwalk nach Genthin. Weitere wichtige Straßen führen von Perleberg über Bad Wilsnack und von Friesack (B 5 aus Richtung Berlin) über Rhinow nach Havelberg.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Havelberg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Westriegel des Havelberger Doms

Sehenswert sind der Dom, die ehemaligen Klosterbauten am Dom sowie der 1 Marktplatz mit Rathaus (spätklassizistischer Bau) und alten Häusern aus dem 17. - 18. Jh. .

  • 2 Dom St. Marien, Domplatz 3, (Zugang über Prignitzmuseum). Dom St. Marien in der Enzyklopädie Wikipedia Dom St. Marien im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDom St. Marien (Q1591482) in der Datenbank Wikidata. Der Havelberger Dom liegt erhöht auf einer Endmoräne. Er ist eine dreischiffige Basilika aus Backstein mit Kreuzrippengewölbe aus dem späten 13. Jahrhundert. Ein monumentaler Westriegel aus Feldsteinmauerwerk stammt vom romanischen Vorgängerbau des 12. Jahrhunderts.
  • 3 St. Laurentius (Havelberg). St. Laurentius (Havelberg) in der Enzyklopädie Wikipedia St. Laurentius (Havelberg) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt. Laurentius (Havelberg) (Q21614858) in der Datenbank Wikidata. Hallenkirche der Backsteingotik mit einer verändert erhaltenen Barockorgel
  • 4 Prignitzmuseum, Domplatz 3. Tel.: +49 (0)39387 21422, Fax: (0)39387 88778. Die Gebäude dieses Prämonstratenser-Domherrnstifts stammen aus dem 12. bis 13. Jahrhundert. Sehenswert ist der Innenhof mit Kreuzgang. Heute beherbergen die Bauten u. a. das Prignitzmuseum Geöffnet: Di-So 10-12 und 13 -18 Uhr (1. Oktober-31. März nur bis 17.00 Uhr, Mo und Di geschlossen). Preis: Eintritt: Erwachsene 2,50 €, Familienkarte 6,50 €, ermäßigt 1,50 €..

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Der Havelberger Pferdemarkt ist eines der grössten Volksfeste in Mitteldeutschland. Er hat seine Wurzeln als Viehmarkt im 18. Jahrhundert. Pferde werden auch heute noch gehandelt, wie vieles mehr. Erstes Wochenende im September
  • Radwandern
  • Wasserwandern
  • Vögel beobachten in den umliegenden Feuchtgebieten
  • Schwimmen im Erlebnisbad "Am Eichenwald" (auf 24 Grad beheiztes Freibad mit 64 m langer Wasserrutsche)

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Empfehlenswerte Pizzeria am Dom mit Blick über Havelberg und Havelland

Unterkunft[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.