Benutzer:DerFussi/Makedonien

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Königliche Gräber von Vergina
Philippi

Von den Städten der Region ist Kavala die sicherlich sehenswerteste. Sie bietet eine breite Palette von interessanten Orten für den Tourismus. Eine Fülle von Sehenswürdigkeiten für Ausflüge in der Umgebung, viele schöne nicht überfüllte Strände, archäologische Stätten und verschiedenartige Landschaften von natürlicher Schönheit machen es zu einem erlebnisreichen Urlaubsziel.

Natur[Bearbeiten]

Dies sehenswertesten Naturschönheiten des Region sind der Olymp, höchster Berg Griechenlands und Sitz der 12 antiken Götter, sowie Nestos, ein Naturschutzgebiet mit reicher Vogelwelt.

  • 1 Olymp (Όλυμπος). Olymp in der Enzyklopädie Wikipedia Olymp im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOlymp (Q80344) in der Datenbank Wikidata. Höchster Berg Griechenlands und Sitz der 12 antiken Götter, landschaftlich sehr schön. In der griechischen Mythologie war der Olymp der Wohnsitz der Götter. Hier sollen Zeus und seine wichtigsten Götter gelebt haben. Als Olymp wird das Bergmassiv und nicht ein einzelner Gipfel bezeichnet. Hier liegen die höchsten Gipfel Griechenlands, der Mytikas mit einer Höhe von 2918 Metern. Es gibt aber noch zahlreiche Gipfel, die über 2000 Meter Höhe liegen, zum Beispiel der Skolio (2911 Meter hoch) oder der Stefani (2909 Meter hoch).
  • 2 Nestos (Νέστος). Nestos in der Enzyklopädie Wikipedia Nestos im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNestos (Q193904) in der Datenbank Wikidata. Naturschutzgebiet von besonderer Naturschönheit und reicher Vogelwelt
  • 3 Chalkidiki (Χαλκιδική). Chalkidiki in der Enzyklopädie Wikipedia Chalkidiki im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChalkidiki (Q204728) in der Datenbank Wikidata. die Halbinsel mit den drei „Fingern“ ist eine der Haupttouristendestinationen Griechenlands wegen den wunderbaren Stränden und der Landschaft.
  • 4 Pangeo (Παγγαίο όρος). Pangeo in der Enzyklopädie Wikipedia Pangeo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPangeo (Q1448901) in der Datenbank Wikidata. Bergmassiv mit vielen bekannten Klöstern und archäologischen Stätten
  • 5 Rhodopen (Ροδόπη). Rhodopen in der Enzyklopädie Wikipedia Rhodopen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRhodopen (Q6489) in der Datenbank Wikidata. Gebirgs-Nationalpark an der bulgarischen Grenze mit Wasserfällen, endlosen Wäldern und interessanten alten thrakischen Kultstätten.
  • 6 Prespa Seen (Преспанско Езеро). Prespa Seen im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Prespa Seen in der Enzyklopädie Wikipedia Prespa Seen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPrespa Seen (Q204392) in der Datenbank Wikidata. Er liegt im Dreiländereck von Nordmazedonien, Albanien und Griechenland und ist sehr fischreich und Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten.
  • 7 Kerkini See (Κερκίνη). Kerkini See in der Enzyklopädie Wikipedia Kerkini See im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKerkini See (Q1739269) in der Datenbank Wikidata. See auf der Flugroute von Zugvögeln mit vielen Vogelarten

Strände[Bearbeiten]

Chaldiki ist die schönste Strandregion Makedoniens mit Halbinseln und unzähligen wunderbaren Stränden und Buchten.

  • 1 Chalkidiki (Χαλκιδική). Chalkidiki in der Enzyklopädie Wikipedia Chalkidiki im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChalkidiki (Q204728) in der Datenbank Wikidata. Halbinseln mit unzähligen wunderbaren Stränden und Buchten
  • 2 Olympische Riviera. Olympische Riviera (Q14217022) in der Datenbank Wikidata. gut besuchte Badeorte entlang endloser Strände
  • 3 Thasos (Θάσος). Thasos in der Enzyklopädie Wikipedia Thasos im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsThasos (Q204096) in der Datenbank Wikidata. einer der schönsten griechischen Inseln

Archäologische Stätten[Bearbeiten]

Es gibt zahlreiche Ausgrabungen, die besichtigt werden können. Dabei sind nicht alle aus altgriechischer Zeit und Alexanders des Großen, sondern auch viele aus Römisch-Byzantischer Zeit und auch aus der Osmanischen Epoche. Bei jedem Bauvorhaben in Makedonien werden Archäologen hinzugezogen, so dass es immer wieder Funde gibt. Viele Ortschaften sind nämlich auf den Trümmern zerstörter Ortschaften wieder aufgebaut worden. Vergina, die alte Hauptstadt Makedoniens und Philippi sind dabei die bedeutendsten archäoligischen Stätten.

  • 1 Vergina (Βεργίνα). Vergina in der Enzyklopädie Wikipedia Vergina im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVergina (Q213916) in der Datenbank Wikidata. alte Hauptstadt von Makedonien
  • 2 Philippi (Φίλιπποι). Philippi in der Enzyklopädie Wikipedia Philippi im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPhilippi (Q379652) in der Datenbank Wikidata. bedeutendste Ausgrabungsstätte Nordgriechenlands, besonders wegen des Apostel Paulus Unesco-Welterbestätten in Europa
  • 3 Pella Website dieser Einrichtung (Πέλλα). Pella in der Enzyklopädie Wikipedia Pella im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPella (Q213679) in der Datenbank Wikidata. alte Hauptstadt von Makedonien
  • 4 Pydna. Pydna in der Enzyklopädie WikipediaPydna (Q41581937) in der Datenbank Wikidata. in klassischer Zeit bestand hier die wichtigste Hafenstadt des mazedonischen Königreichs
  • 5 Dion (Ausgrabung) (Δίον Πιερίας). Dion (Ausgrabung) in der Enzyklopädie Wikipedia Dion (Ausgrabung) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDion (Ausgrabung) (Q990247) in der Datenbank Wikidata. antike Stadt am Fuße des Olymps und Ort der Verehrung des Göttervaters Zeus
  • 6 Platamon (Burg) (Κάστρο του Πλαταμώνα). Platamon (Burg) in der Enzyklopädie Wikipedia Platamon (Burg) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPlatamon (Burg) (Q603931) in der Datenbank Wikidata. schöngelegene, sehenswerte Burgruine
  • 7 Amphipolis (Αμφίπολη). Amphipolis im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Amphipolis in der Enzyklopädie Wikipedia Amphipolis im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAmphipolis (Q217414) in der Datenbank Wikidata. bedeutende antike Stadt am Pangeo und der Via Egnatia.