Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Bad Pyrmont

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bad Pyrmont
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bad Pyrmont ist eine Stadt in Niedersachsen. Die Kurstadt ist niedersächsisches Staatsbad.

Hintergrund[Bearbeiten]

Zur Geschichte[Bearbeiten]

Bad Pyrmont ist einer der ältesten Kurorte in Deutschland. Vieles, was mit modernem Kurbetrieb in Verbindung gebracht wird, wurde in Bad Pyrmont erfunden oder kam sehr früh zur Anwendung, wie Badeordnungen, Kurtaxe, Spielbank.

Bad Pyrmont ist durch diesen Kurbetrieb erst in der frühen Neuzeit, im 16. Jahrhundert, entstanden, dabei sind einige ältere Orte (wie Oesdorf im Osten und Holzhausen im Südwesten) in der Stadt als Ortsteile aufgegangen..

Einige bekannte Kurgäste der Stadt waren (Auswahl):

Zar Peter I., 1716; König Georg I. von Großbritannien, 1716; Gottfried Wilhelm Leibniz, 1716; Adelbert von Chamisso, Dichter; Heinz Erhardt, drehte in Bad Pyrmont 1971 seinen letzten Film „Willi wird das Kind schon schaukeln“; Benjamin Franklin, Staatsmann; Johann Wolfgang von Goethe; Christoph Wilhelm Hufeland, Arzt: Gotthold Ephraim Lessing, Dichter; Gustav Stresemann, Reichskanzler

Der Kurbetrieb hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert und findet heute überwiegend in Kurkliniken der Versorgungsträger statt. Dabei wählt der Gast die Unterkunft nicht selbst. Daneben hat sich ein privater Wellnessbetrieb entwickelt. Die Gäste können dabei unter Pauschalangeboten oder günstigeren Privatunterkünften wählen.

Bad Pyrmont war Residenzstadt einer der kleinsten Fürstentümer des deutschen Bundes.

Lage[Bearbeiten]

Bad Pyrmont liegt im Weserbergland zwischen dem etwa 20 Kilometer entfernten Hameln im Norden und dem etwa 60 Kilometer entfernten Paderborn im Südwesten sowie dem etwa 60 Kilometer entfernten Bielefeld im Westen.

Nachbargemeinden:

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Flughafen Hannover Website dieser Einrichtung Flughafen Hannover in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Hannover im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Hannover (Q170169) in der Datenbank Wikidata (IATA CodeHAJ) ist in weniger als 1½ Stunden in Direktverbindung mit der S-Bahn erreichbar.

Bis zum Flughafen Düsseldorf (IATA CodeDUS) benötigt man mit der Bahn knapp 3 Stunden mit Umsteigen in Paderborn, teils auch in Hamm.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Vom 2 Bahnhof Bad Pyrmont besteht Direktverbindung mit der S-Bahn nach Paderborn über Altenbeken und zum Flughafen Hannover über Hameln und Hannover. Nächster ICE-Halt ist der Hauptbahnhof in Hannover. In Altenbeken und Paderborn besteht Anschluss zum IC.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bad Pyrmont

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schloss Pyrmont
  • 1 Schloss Pyrmont. Schloss Pyrmont in der Enzyklopädie Wikipedia Schloss Pyrmont im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchloss Pyrmont (Q2243023) in der Datenbank Wikidata. Ehemalige Residenz der Grafen von Waldeck-Pyrmont aus dem 18. Jahrhundert. Das Schloss ist Teil der Festung Pyrmont aus dem 16. Jahrhundert. Heute beherbergt es ein Museum.
Der Hyllige Born
  • 2 Hylliger Born. Brunnentempel und Wandelhalle am Brunnenplatz.
Der Palmengarten im Kurpark
  • 3 Kurpark. Historischer Kurpark mit Palmengarten.
  • 4 Dunsthöhle. Dunsthöhle in der Enzyklopädie Wikipedia Dunsthöhle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDunsthöhle (Q1266284) in der Datenbank Wikidata. Die Dunsthöhle ist eine gemauerte Grotte, aus der Kohlendioxid ausströmt. Das Höhlenbauwerk wird zur Quellgastherapie genutzt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Hufelandtherme, Forstweg 17, 31812 Bad Pyrmont. Tel.: +49 5281 151750, Fax: +49 5281 151771, E-Mail: . Die Therme ist geöffnet: Juni bis September von 9.30 bis 21.00 Uhr, von Oktober bis Mai Montags bis Freitags von 9.30 bis 22.00 Uhr sowie Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 9.30 bis 21.00 Uhr.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gehoben

  • 2 Hotel Fürstenhof, Am Hylligen Born 1. Tel.: +49 (0)5281 15 10 30. Der Fürstenhof gilt als das älteste Gebäude Bad Pyrmonts. Er wurde 1777 von als „Fürstliches Badelogierhaus“ erbaut.

Mittel[Bearbeiten]

Privatunterkünfte[Bearbeiten]

Als Kurstadt bietet Bad Pyrmont auch preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten in zahlreichen Pensionen und Ferienwohnungen. Diese werden gern genutzt, von Kurzzeitbesuchern, die ihre Angehörigen in den Sanatorien und Kurkliniken besuchen.

Camping[Bearbeiten]

Am Ortsramd von Bad Pyrmont gibt es einen Campingplatz mit angegliederter Gastwirtschaft, Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Der Platz ist in einer ruhigen Lage in einem Seitental. Das Gelände ist terrassiert mit Baumbestand, die Alm ist ein sonnige Wiese. Die Ausstattung ist einfach und sauber. Brötchenservice in Selbstbedienung. Ein Kinderspielplatz ist vorhanden. Gute Wandermöglichkeiten, Bismark-, Schellen- und Spelunkenturm, sowie das Germanengrab, sind um den Campingplatz in nächster Nähe.

Südlich des Stadions befindet sich ein Reisemobilhafen, Hauptmann-Boelke Weg 1, Tel: +49 (0)5281 940511, GPS: 51°58`46" N 009°15`12" E

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg