Zum Inhalt springen

Bad Kötzting

Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Bad Kötzting
BundeslandBayern
Einwohnerzahl7.466 (2022)
Höhe409 m
Lagekarte von Bayern
Lagekarte von Bayern
Bad Kötzting

Bad Kötzting ist eine Stadt und Kneipp-Heilbad im Bayerischen Wald.

Karte
Karte von Bad Kötzting

Hintergrund[Bearbeiten]

Kötzting wurde erstmals 1085 als "Chostingen" erwähnt. 1953 wurde Kötzting zur Stadt erhoben. Erst 1972 kam Kötzting im Zuge der Gebietsreform zum Landkreis Cham und somit zur Oberpfalz (vorher ein eigener Landkreis im Regierungsbezirk Niederbayern).

1985 wurde Kötzting Luftkurort und 1995 Kneipp-Kurort. 2005 wurde Kötzting mit dem Prädikat Kneipp-Heilbad zu Bad Kötzting.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Über die A3 bis Straubing und dann mit der B20 über Miltach. Oder über die A93 bis Schwandorf und von dort mit der B85 (teilweise 4-spurig ausgebaut) über Cham nach Kötzting.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Oberpfalzbahn bringt Sie von Cham zum 1 Bahnhof Kötzting . Nächster Fernverkehrsknoten mit ICE und IC/EC ist in Nürnberg oder Regensburg.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen München (IATA: MUC) ist ca. 165 km von Kötzting entfernt.

Mobilität[Bearbeiten]

Ein Stadtbus wird nicht angeboten. Busverbindungen in die Region werden von der RBO gefahren. Teilweise sind nur vereinzelte Verbindungen geboten.

Die Oberpfalzbahn fährt nach Cham und nach Lam.

Mit dem Bayerwaldticket gibt es eine günstige Tageskarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Richtung Niederbayern (Viechtach, Bodenmais und Bayerisch Eisenstein). In Richtung Cham ist es leider nicht gültig.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Wallfahrtskirche Weißenregen . Auf einer Anhöhe über Kötzting (ca. 3 km) gelegener Rokoko-Bau aus dem 18. Jahrhundert.
  • Wolframslinde - im OT Ried, zu erreichen über Lederdorn (ca. 7 km), steht eine etwa 850-jährige Sommerlinde (Tilia platyphyllos) mit einem Umfang von etwa 13 Meter.
  • Kurpark. Sehr schön gestaltet mit Kneipp-Kurbecken und ruhigen Ecken.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Badewelt Aqacur, Bgm.-Seidl-Platz 1. Tel.: (0)9941-94750, E-Mail: Schöne, neue Badelandschaft mit Gesundheitsbad und Sauna.
  • Spielbank Kötzting, Untere Au 2. Tel.: (0)9941-94480, E-Mail:
  • Skigebiet Großer Arber - mit einer 6er-Gondelbahn, zwei Sesselbahnen sowie drei Schleppliften. Das recht schneesichere Gebiet liegt zwischen 1050 - 1450 m hoch. Es besitzt insgesamt 7 km Pisten (3 km leicht, 2 km mittel und 2 km schwer). Zusätzlich gibt es noch eine 5 km lange Tourenabfahrt bis nach Bodenmais. Schneetelefon: 0 99 25 - 94 14 80; weitere Infos siehe www.arber.de

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Der Pfingstritt am Pfingstmontag zählt zu den größten berittenen Bittprozessionen Europas. Er geht auf ein Gelöbnis aus dem Jahre 1412 zurück und heute ziehen alljährlich über 900 Reiter auf geschmückten Pferden und in Trachten des Bayerischen Waldes betend von Bad Kötzting durchs Zellertal nach Steinbühl.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Lindner Bräu, Weißenregener Str. 4 . Kleine und feine Brauerei mit günstiger Wirtschaft.
  • 1 Goggolori Bistro, Spitalplatz 1 . Hier trifft man sich. Geöffnet: Di-Fr 09:00 - 22:00 Sa 17:00 - 22:00 Uhr.
  • 2 Osl, Marktstraße 32 . Sehr gutes Steak in gehobenem, alpenländischem Ambiente. Merkmal: Steakhaus.

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Als Kneipp-Kurort hat Bad Kötzting eine große Anzahl an Haus- und Fachärzten (Info hier).

Zudem gibt es 2 Reha-Kliniken, Luitpold und Maximilian:

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Kur- und Gästeservice, Bahnhofstraße 15, 93444 Bad Kötzting. Tel.: +49 9941 400 32 150, E-Mail:
  • 1 Postfiliale 541, Bahnhofsweg 9. EDEKA Segerer. Geöffnet: Mo–Fr 8:00 – 20:00 Sa 8:00-13:00 Uhr.
  • Es gibt eine kostenlose App für Android mit Informationen über Bad Kötzting , die für Touristen nützlich sind.

Ausflüge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.