Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Bad Belzig

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bad Belzig
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Stadt Bad Belzig im Fläming im Land Brandenburg ist die Kreisstadt des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Belzig ist Kurstadt mit der SteinTherme als wichtigste touristische Attraktion und liegt im Naturpark Hoher Fläming. Belzig ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Städte mit historischem Stadtkern.

Hintergrund[Bearbeiten]

Belzig wurde 997 erstmals erwähnt. Seit 1251 gehörte Belzig zu Sachsen, bevor es auf dem Wiener Kongress von 1815 dem Königreich Preußen zugesprochen wurde. Im Jahr 1818 wurde Belzig zur Kreisstadt und behielt diese Funktion bis heute. Von 1952 bis 1990 gehörte die Stadt zum DDR-Bezirk Potsdam.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Von Belzig gibt es mit der Regionalexpresslinie 7 im Stundentakt eine Verbindung nach Potsdam-Rehbrücke und -Babelsberg, Wannsee, Berlin und nach Dessau mit Anschluss nach Leipzig.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von der Abfahrt Niemegk der Autobahn A9 sind es noch ca. 9 km auf der B 102 nach Belzig.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Auf dem Europaradweg R1 von Berlin und Potsdam oder Lutherstadt Wittenberg.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bad Belzig

Der öffentliche Personennahverkehr ist nicht sehr gut ausgebaut. Gerade abends und an Wochenenden gibt es nur wenige Busverbindungen. Im Stadtgebiet Belzig ist fast alles bequem fußläufig erreichbar (mit Ausnahme der Reha-Klinik und der Springbachmühle, die außerhalb liegen). Es gibt die sogenannte Stadtlinie (Linie 590), eine Ringbuslinie, die alle Punkte in Belzig anfährt. Zu den zu Belzig gehörenden umliegenden Dörfern gibt es vereinzelte Busverbindungen. Ein Bürgerbus (Linie 555) fährt für Wanderer interessante Orte in der Umgebung an (am Wochenende als Rufbus nur mit Anmeldung). Neu ab 2014 gibt es die Burgenlinie 572, die einen Rundkurs vom Belziger Bahnhof über Lühnsdorf, Niemegk, Raben (Burg Rabenstein), Wiesenburg und Borne zurück zum Belziger Bahnhof fährt (vom 18. April bis 2. November nur von Freitag bis Sonntag und an Feiertagen, Tageskarte Euro 5,40). Ansonsten ist man auf das Auto oder das Fahrrad angewiesen. Alle Bus- und Bahnverbindungen findet man auf der Internetseite des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (vbb) oder über das Infotelefon des vbb 030 - 25 41 41 41.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Eine der Hauptsehenswürdigkeiten von Belzig ist die imposante in ihrem Kern mittelalterliche Burg Eisenhardt (erstmals 997 erwähnt), die sehr schön renoviert ist und das Heimatmuseum (Mo-Di geschlossen, Mi–Fr 13–17 Uhr, Sa-So-Feiertag 10–17 Uhr) und ein Hotel mit Gaststätte beherbergt. Der Bergfried (Butterturm) kann bestiegen werden und bietet eine gute Aussicht über Landschaft und Stadtkern (Öffnungszeiten wie Heimatmuseum).
  • Unterhalb der Burg, an der Ecke Wittenberger Str./Bahnhofstr. steht eine Nachbildung der kursächsischen Postmeilensäule aus dem Jahr 1725. Die Originalteile befinden sich im Heimatmuseum in der Burg.
  • Die im Jahr 2002 eröffnete SteinTherme bietet ein breites Angebot an Gesundheits- und Wellness-Angeboten. Im Umfeld der SteinTherme wurde ein Kurpark angelegt.
  • Die Stadtkirche St. Marien stammt im Kern aus dem 13. Jahrhundert. Die Turmhaube wurde 1697 aufgesetzt. Sehenswert ist die Papeniusorgel von 1747. Öffnungszeiten sind über das evangelische Gemeindebüro (Tel.: 033841-31896) zu erfragen.
  • Im Reißigerhaus wurde der sächsische Komponist Carl Gottlieb Reißiger (1798-1859) geboren. Das Fachwerkhaus ist nur von außen zu besichtigen.
  • gegenüber der Burg steht die Briccius-Kirche aus dem 15. Jahrhundert. Ursprünglich diente sie als Burgkapelle. Öffnungszeiten siehe Marienkirche.
  • Das historische Rathaus brannte 1972 wegen Fahrlässigkeit ab und wurde von 1988 bis 1991 nach historischem Vorbild wieder errichtet.
  • In der Altstadt findet man zahlreiche historische Bürgerhäuser.
  • Im Roger Loewig Haus und Museum bekommt man einen Einblick in das Schaffen des Künstlers, der sich regelmäßig hier aufhielt. Schöner Ausblick über die Altstadt. Geöffnet vom 15. März bis 19. Oktober, samstags und sonntags von 14-17 Uhr.
  • Auf dem Gelände der Reha-Klinik befindet sich die Waldkapelle aus dem 19. Jahrhundert (Regelmäßige Konzerte).
  • Im Ortsteil Hagelberg liegt der mit 200 m höchste Berg der Norddeutschen Tiefebene. Am Hagelberg hat während der Befreiungskriege im Jahr 1813 die "Schlacht bei Hagelberg" stattgefunden. Zwei Denkmäler erinnern an dieses Ereignis. In Hagelberg steht auch das schön renovierte Gutshaus Klein Glien, das ein Hotel und ein Restaurant beherbergt.
  • Im Ortsteil Borne gibt es eine gut erhaltene Bockwindmühle.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Die Therme bietet verschiedenste Wellness- und Gesundheitsangebote. Am letzten Freitag im Monat findet die Mitternachtssauna (bis 2.00 Uhr) mit wechselnden Themen statt.
  • Jeden Sonntag Burg- und Altstadtführung. Andere Themenführungen auf Anfrage. Die Natur- und Kulturführer des Naturparks bieten im Umland Fahrradtouren und verschiedene originelle Touren (z. B. Yoga-Walking) an.
  • Der Internationale Kunstwanderweg Hoher Fläming beginnt am Fläming Bahnhof Bad Belzig und führt auf zwei verschiedenen Routen über die Dörfer nach Wiesenburg (Bahnhof). Skulpturen internationaler Künstler setzen Akzente in der Naturlandschaft.
  • Ende August findet traditionell die Burgfestwoche mit dem Altstadtfest statt. Beim Altstadtfest werden die Höfe in der Altstadt für Besucher geöffnet und auf der Burg findet ein Burgspektakel statt.
  • Sommerkonzertreihe an wechselnden Orten von Juni bis September.
  • In einem alten E-Werk bietet das Kleinkunstwerk Belzig von April bis Herbst kulturelle Veranstaltungen an.
  • Im Sommer gibt es ein Freibad und im Winter eine Eisbahn (beides nahe Zentrum).
  • An einem Adventwochenende wird in der Altstadt ein Weihnachtsmarkt veranstaltet.
  • In den Burgwiesen gibt es einen barrierefreien Naturerlebnispfad, der nicht nur für Menschen mit Behinderungen interessant ist.
  • Das Belziger Umland ist landschaftlich sehr reizvoll und bietet sich für ausgiebige Wanderungen und Radtouren an. Der internationale Fernwanderweg E11 und der internationale Europaradweg R1 führen durch Belzig. Neuerdings gibt es auch noch den Flämingradweg, der in den Fläming führt. Auch Pilze findet man viele in den Flämingwäldern.
  • 1 Reiter- und Erlebnisbauernhof Groß Briesen, Kietz 11, 14806 Groß Briesen. Tel.: +49(0)3384641673, E-Mail: . Pferde, Café, Hofladen. Geöffnet: Mo-So 8:00-19:00. Typ ist Gruppenbezeichnung

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Altstadt gibt es verschiedenste Geschäfte. Außerdem gibt es an den Ausfallstraßen mehrere Supermärkte. Im Bahnhof, im Heimatmuseum auf der Burg und in der Touristeninformation am Markt kann man Souvenirs kaufen.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben ist in einer Kleinstadt wie Belzig naturgemäß beschränkt. Es gibt ein Kino.

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Neben der eigentlichen Stadt Belzig gehören folgende Ortsteile zu Belzig: Bergholz, Borne, Dippmannsdorf, Fredersdorf, Groß Briesen, Hagelberg, Kuhlowitz, Lübnitz, Lüsse, Lütte, Neschholz, Ragösen, Schwanebeck und Werbig.

Ziele in der Umgebung sind:

  • Wiesenburg/Mark (11 km südwestlich, B 246) - mit Schloss und Schlosspark.
  • Rabenstein/Fläming (15 km südlich) - mittelalterliche Burg und Naturparkzentrum.
  • Kloster Lehnin (30 km nördlich) - Historische Klosteranlage und Havelseen.

Weiter entfernt:

  • Berlin: in einer Stunde per Auto oder Zug erreichbar
  • Potsdam: Sancoussi, Holländisches Viertel und vieles mehr
  • Dessau: Bauhaus und Wörlitzer Park
  • Lutherstadt Wittenberg: Lutherhaus, Melanchthonhaus, Stadtkirche und Schlosskirche
  • Fläming-Skate, die längste Skate-Strecke Europas

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.