Büsum

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Büsum Museumshafen und Leuchtturm.jpg
Büsum
BundeslandSchleswig-Holstein
Einwohnerzahl4.928 (2019)
Höhe0 m
Tourist-Info+49 (0)4834 9090
www.buesum.de
Lagekarte von Schleswig-Holstein
Reddot.svg
Büsum

Büsum ist ein Hafenort und Seebad an der Nordseeküste von Dithmarschen in Schleswig-Holstein.

Hintergrund[Bearbeiten]

Buesum Wappen
Karte von Büsum

Büsum ist eine kleine Hafenstadt nördlich der Meldorfer Bucht in Dithmarschen. Am Rande von Büsum liegen die etwas ruhigeren Orte Büsumer Deichhausen und Westerdeichstrich, die besonders für den Sanften Tourismus bekannt sind. Im Gegensatz zum nördlich gelegenen Sankt Peter-Ording geht es hier noch etwas beschaulicher zu. Er ist aber der drittgrößte Fremdenverkehrsort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste, das wichtigste Zentrum des Tourismus im Kreis Dithmarschen und seit dem 19. Jahrhundert Seebad. Die Gemeinde wird besonders durch den Fremdenverkehr geprägt, der Ausflugs- und Fischereihafen inmitten des Ortes prägt das Ortsbild; die dort angelandeten Büsumer Krabben sind auch überregional bekannt. Der Hafen ist über den Meeresstrom Piep, der durch den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer verläuft, mit der offenen See verbunden. Bei Sturmflutgefahr mir Wasserständen von mehr als 1 Meter über Normalhöhennull wird der Hafen durch ein Sperrwerk geschützt.

Büsum wurde bereits 1140 erstmals urkundlich erwähnt. Der jetzige Ort mit der St.-Clemens-Kirche ist auf einer langrechteckigen Wurt des Mittelalters erbaut. Seit dem 19. Jahrhundert ist Büsum eng mit dem Tourismus verbunden und wurde auch seit dem 20. Jahrhundert maßgeblich durch diesen geprägt. Auch massive Eingriffe der Nationalsozialisten schadeten dem Tourismus offensichtlich nicht.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der 1 Flughafen Hamburg internet wikipedia commons wikidata (IATA: HAM) ist der nächstgelegene Verkehrsflughafen (121 km).
  • Der 2 Flugplatz Heide-Büsum wikipedia commons wikidata (IATA: HEI) verfügt über eine befeuerte Start- und Landebahn für Flugzeuge bis 5,7 t zulässiges Gesamtgewicht. Hierher gibt es eine Flugverbindung von Helgoland mit der OFD.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

3 Bahnhof Büsum, Heider Straße 20, 25761 Büsum wikipedia commons wikidata. Der Bahnhof Büsum besitzt Anschluss über Heide.

  • Die RB 63 der NBE verkehrt im Stundentakt bei einer Fahrzeit von 26 Minuten und ermöglicht eine Weiterfahrt ohne Umsteigen nach Neumünster.
  • In Heide hält der Regionalexpress RE 6 (Hamburg-Altona - Westerland). Die Fahrzeit Hamburg-Altona bis Heide beträgt ca. 1h und 20 Minuten.
  • Die RB 62 verbindet Heide mit Itzehoe.

Auf der Straße[Bearbeiten]

NorthSeaCycleRoute an der Meldorfer Bucht, Variante an der Deichaußenseite. Ganz links im Hintergrund ist Büsum zu erahnen.

Auf der A23 von Hamburg bis Anschlussstelle Symbol: AS 2 Heide-West, von dort weiter auf der B203.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit Wirkung vom 15.12.2021 wurde der Fährbetrieb der GREENFERRY I der Reederei ELBFERRY zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven eingestellt.

Für die Anreise nach Büsum auf der Straße aus dem Westen Deutschlands bietet sich folgende Schiffsverbindung (Fähre) an:

  • Vom 4 Fähranleger in Wischhafen besteht eine Fährverbindung (Fahrzeit ca. 25 Minuten) über die Elbe zum 5 Fähranleger Glückstadt bei Glückstadt. Diese Verbindung ist allerdings stark frequentiert, es muss u. U. mit Wartezeiten gerechnet werden.
  • Für Gäste mit eigenen Sportbooten bietet der 6 Büsumer Segelverein diverse Liegeplätze im geschützten Hafen an.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Nordseeküsten-Radweg (Schleswig-Holstein) führt durch Büsum. Von Meldorf kommend beträgt die Etappenlänge etwa 19 km, bis nach Sankt Peter-Ording sind es ca. 40 km. Sowohl vor als auch nach Büsum verläuft die Route direkt am Deich, so dass man die Wahl hat, auf der Landseite oder auf der Außenseite des Deiches zu fahren. Beide Strecken sind asphaltiert. In Büsum selbst muss man für das Betreten des Strandbereiches zahlen, befahren ist hier nicht erlaubt.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Bereich um den Museumshafen und der Ortskern rund um die Fußgängerzone sind für Autos gesperrt, und auch in den angrenzenden Straßen ist nur mühsamer Parksuchverkehr möglich. Sinnvoll ist es, auf die ausgeschilderten öffentlichen Parkplätze auszuweichen (P6 z. B. direkt am Hafen, P3 - P5 weitgehend in der Nähe der Sturmflutwelten, P1 nördlich des Ortes in der Nähe des Deichmuseums). Daneben gibt es zahlreichere kleinere Parkflächen in allen Ortsbereichen.

Radfahrer müssen im Bereich der Alleestraße (Fußgängerzone) schieben, auch wenn es sich um einen Abschnitt des Nordseeküstenradweges handelt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Rathaus
  • Das 1 Rathaus wikipedia commons wikidata wurde 1915 in neobarocken Formen aus rotem Ziegelstein erbaut. Vor dem Gebäude befindet sich der Kaiser-Wilhelm-Platz mit einem Ehrenmal für die Gefallenen aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg.
  • 7 Hafen - Es werden Hafenrundfahrten durch die Reederei H.G. Rahder angeboten.
  • Der heutige 2 Leuchtturm wikipedia commons wikidata wurde in den Jahren 1912/1913 als Leit- und Orientierungsfeuer errichtet und besitzt eine Höhe von 21,4 Metern. Schon seit der Erbauung wird der Leuchtturm elektrisch betrieben und heute von der Zentrale des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes des Bundes in Tönning ferngesteuert, es gibt also keinen Leuchtturmwärter mehr. Der Turm ist nach wie vor ein aktives Seezeichen und kann daher nicht bestiegen und besichtigt werden.
  • Die 1 Kirche St. Clemens wikipedia commons wikidata ist ein Sakralbau aus dem 15. Jahrhundert. Sie trägt auch den Namen Fischerkirche. Der Glockenturm ist freistehend und befindet sich neben dem eigentlichen Kirchengebäude. Im Innenraum hängt von der Decke ein Modell (Votivschiff ) des Dreimasters „Der milde Herbst“. Von Mai bis Oktober finden immer donnerstags um 11:00 Uhr Kirchenführungen statt. Speziell für Urlauber bietet die Kirche einige interessante Veranstaltungen.
  • Die moderne katholische 2 St. Andreas Kirche in der Straße An der Mühle 60 wurde 1982 eingeweiht und steht Besuchern täglich von 09:00 - 17:00 Uhr offen.

Museen[Bearbeiten]

Museumshafen
Leuchtturm

3 Museumhafen Büsum, Danziger Straße 20. E-Mail: wikipedia commons wikidata.

4 Museum am Meer, Am Fischereihafen 19, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 6734, Fax: +49 (0)4834 6734, E-Mail: wikipedia wikidata. Meereskundliches Museum mit Ausstellungen über Küstenfischerei, Geschichte des Tourismus in der Region, Film- und Spielraum für Gruppen und Familien und einem fischereigeschichtlichen Lehrpfad rund um das Hafenbecken. An verschiedenen Tagen werden interessante Museumsführungen mit Krabbenpulkurs, großer Hafenbummel oder Hafenbummel mit Museumsführung veranstaltet. Geöffnet: Anfang März-Ende Okt.: Mo-Fr+So: 11:00-17:00; Sa 13:00-17:00. Preis: Erw.3,- €, Jugendl. (13-18 J.) 1,50 €, Kinder (6-12 J.) 1,- €.

1 Aquarium Büsumer Meereswelten, Südstrand 9a, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)173 8625377, E-Mail: . Eine der vielfältigsten Aquarienanlagen an der deutschen Westküste mit insgesamt mehr als 180 Tierarten in 39 Aquarien und Terrarien mit über 60.000 Liter Süß- und Seewasser.Zu sehen gibt es einheimische Nordseetiere wie Kabeljau, Scholle, Hummer und Pferderose ebenso wie die Tiere der subtropischen und tropischen Lebensräume wie verschiedene Haiarten, Rochen, Schildkröten, Krokodile, Seepferdchen u.v.m. Merkmal: rollstuhlzugänglich. Geöffnet: täglich ab 11:00. Preis: Erw. 4,- €, Kinder 2,- €.

5 Deichmuseum, Mittelweide, 25761 Büsum. Drei nachgebaute Deichabschnitte vermitteln die Entwicklung des Deichbaus in den letzten 800 Jahren. Museum auf freiem Feld einige 100 m nördlich des Ortes, erreichbar mit dem Rad über den Radweg am Deich.

Sonstiges[Bearbeiten]

1 Alter Muschelsaal, Hafenstraße. Gaststube mit herausragender Muscheldekoration.

1 Schutzstation Wattenmeer, Am Fischereihafen 5, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 8730, Fax: +49 (0)4834 8730, E-Mail: . Die Schutzstation betreut den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer zwischen dem Meldorfer Koog und der Eidermündung auf einer Küstenlänge von etwa 40 km. Es werden zahlreiche Wattführungen und eine Vielzahl weiterer naturkundlicher Veranstaltungen angeboten. In der Perlebucht wartet eine kleine Ausstellung im Container auf interessierte Besucher. Die Ausstellung ist von April bis Anfang Oktober täglich von 13:00-17:00 Uhr geöffnet. informiert über den Nationalpark Wattenmeer.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sicherheit im Watt
Mudflat hiking.JPG

Das Watt an der Nordseeküste ist ein geschützter Lebensraum, der Rücksichtnahme auf Menschen und Tiere erfordert, der Menschen magisch anzieht. Um sicher von der Wattwanderung auch wieder zurück zu kommen, sollte man unbedingt einige Regeln beachten:

  • Informieren Sie sich über die Gezeiten, um nicht von der Flut überrascht zu werden. Eine gute Startzeit ist ca. 2 Stunden vor Niedrigwasser.
  • Gehen Sie nicht alleine ins Watt.
  • Tragen Sie alte Turnschuhe oder „Beachies“, scharfkantige Muscheln können zu schmerzhaften Verletzungen führen.
  • Meiden Sie „Priele“, da bei Flut zuerst die Priele geflutet werden, und der Rückweg dadurch abgeschnitten werden könnte.
  • Halten Sie Sichtkontakt zu einer weithin sichtbaren Landmarke, um sich für den Rückweg besser orientieren zu können.
  • Wagen Sie sich nicht zu weit hinaus, es kann aus dem Nichts heraus Seenebel auftauchen und die Orientierung unmöglich machen.
  • Gehen Sie nie bei Dunkelheit, Nebel oder Gewitter ins Watt.
  • Benutzen Sie Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille und Kopfbedeckungen, die Reflexion der Sonne ist im Watt wesentlich intensiver als an Land.
  • Nehmen Sie immer eine Uhr, evtl. einen Kompass oder ein GPS-Gerät und ein Mobiltelefon mit.
  • Speichern Sie die Notrufnummer der DGzRS auf Ihrem Handy:
+49 (0)421 536870
  • Vertrauen Sie sich orts- und fachkundigen Wattführern an, sicher ist sicher!
  • Die 2 Familienlagune Perlebucht mit der Düneninsel bietet ausreichend Platz zum Buddeln und Sonnenbaden. Vom Zentrum führt eine Promenade mit viel Platz zum Flanieren mit und ohne Bollerwagen zur Familienlagune. Die Zugänge zur Watt-Tribüne und auch hinunter ans Wasser sind barrierefrei. In den Boden eingelassene Leuchten erleichtern den Weg auch in der Dunkelheit.
  • Der Grünstrand lädt zum Spazierengehen und Aufs-Meer-Schauen ein.
  • Ausflugsfahrt per Schiff zur Seehundbank mit Reederei Rahder
  • Wattwandern: Eine geführte Wattwanderung bei Ebbe ist ein sinnliches Erlebnis. Aber auch ohne Führer lässt es sich im Watt herrlich entspannen: Wandern auf dem herrlich weichen Meeresboden, im matschigen Schlick oder im klaren Wasser der Priele. Dabei gibt es im Watt viel zu entdecken. Den aufmarksamen Besucher erwartet eine einzigartige Fauna und Flora, zum Beispiel in Muschelbänken, dichten Seegraswiesen, weichem Schlickwatt, blühenden Salzwiesen und in den weißen Dünen. Die Schutzstation Wattenmeer bietet geführte Wanderungen an.
  • Radwandern
  • 3 Phänomania (Science-Center), Dr.-Martin-Bahr-Straße 7, 25761 Büsum (am Hafen). Tel.: +49 (0)4834 965517, E-Mail: facebook. An mehr als 200 Experimentierstationen werden physikalische Phänomene und die Welt der menschlichen Sinne erlebbar gemacht. Geöffnet: täglich 10:00 - 18:00. Preis: Erw.: 9,50 €; Kinder (4-5 J.):6,50 €, (6-17 J.): 7,50 €; Fam. (2+1): 25,- €, (2+2): 30,- €. Akzeptierte Zahlungsarten: keine.

Einkaufen[Bearbeiten]

Fußgängerzone

In Büsum gibt es ein breites Angebot an Einzelhandelsgeschäften, so dass der übliche Reisebedarf problemlos zu erhalten sein sollte.

  • Rund um die 1 Fußgängerzone finden sich u.a. Geschäfte für Bekleidung und Outdoorausrüstung, Drogerien und Apotheken.
  • Einen 2 Edeka-Supermarkt findet man im Zentrum in der Nordseestraße.
  • Mehrere 3 Supermärkte (ALDI, Edeka, Lidl, Kaufhaus Stolz, Bäckerei) haben sich am nördlichen Ortsrand im Dreieck zwischen der Heider Straße und der Straße Hafentörn angesiedelt. Auch stehen dort ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
  • 4 Tee & Weinhaus Hansen, Kirchenstraße 8, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 4966, Fax: +49 (0)4834 4966, E-Mail: . Wer in Büsum Urlaub macht sollte beim Teehaus Hansen unbedingt vorbei schauen. Hier gibt es fast 300 Teesorten, davon viele im Haus immer frisch gemischt sowie ein umfangreiches und ausgesuchtes Weinsortiment wie auch eine breite und hochwertige Auswahl von schottischen und irischen Whiskys. Auch Dithmarscher Whisky ist hier zu haben.

Küche[Bearbeiten]

Büsum als Stadt am Meer und Heimathafen diverser Krabbenkutter bedeutet natürlich auch, dass es hier überall Fischgerichte gibt. Die Auswahl ist groß, die Qualität überwiegend ausgezeichnet. Krabbengerichte sind fast überall zu bekommen. Natürlich kann man die kleinen Dinger auch frisch kaufen und selber pulen. Das kann man üben, oder auch anderen überlassen und fertig gepultes Krabbenfleisch kaufen. Selbstverständlich gibt es auch Fleischgerichte sowie internationale Spezialitäten.

  • Dass es in Büsum nicht nur noch beschaulich zugeht, zeigt sich auch im neuen Ableger von 1 Gosch-Sylt, Am Hafen 9, 25761 Büsum. Tel.: +49 48 34 96 08 64. Restaurant in exponierter Lage leicht erhöht in der Nähe des Museumshafens, mit großer Terrasse, Straßenverkauf für Fischbrötchen und auch für den Champagner im Vorübergehen.
  • 2 Kuhlmanns Hafenpick, Am Hafen 2, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 9659991, E-Mail: facebook. Sehr gut besuchter und beurteilter Imbiss. Hier gibt es Fischbrötchen, den leckeren Skipperteller, eine Vielzahl an verschiedenen nordischen Gerichten und die -angeblich- beste Fischsuppe von Büsum. Geöffnet: März-Okt. tägl. ab 11:30.
  • 3 Fisch Moeller, Am Fischereihafen 10, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 938080, E-Mail: facebook. Fischgeschäft und Fischbistro mit Sonnenterrasse mit Hafenblick.
  • 4 Klabautermann, Hohenzollernstraße 15, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 7320167. Beliebtes Fischrestaurant mit wenigen Außenplätzen im Ortskern. Geöffnet: Mi-Mo 11:00-19:30.

Nachtleben[Bearbeiten]

Büsum ist ein beschaulicher Urlaubsort mit Seebäder-Status. Dennoch wird einiges an Nachtleben geboten. In drei Kneipen wird Karaoke angeboten. Folgende Lokale können hierzu angesteuert werden:

  • Strandrestaurant Zur Perle
  • Spritzenhaus Büsum
  • Zum Leuchtturm
  • Domicile

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

  • 1 Wohnmobilhafen WMV Büsum, Dr.-Martin-Bahr-Straße 5, 25761 Büsum (in bevorzugter Lage im Büsumer Hafen). Tel.: +49 (0)4834 9192, Fax: +49 (0)4834 2050, E-Mail: . 120 Stellplätze je 80-100 qm. Geöffnet: Gänzjährig. Preis: 13,- €/N inkl. Strom, Müllentsorgung, Entsorgung, WLAN.; zzgl. Kurtaxe.

Günstig[Bearbeiten]

  • 7 Jugendherberge Büsum, Dr.-Martin-Bahr-Straße 1, 25761 Büsum. Tel.: (0)4834 933 71, E-Mail: . 206 Betten in 56 Zimmern. Die Jugendherberge mit großer Außenanlage liegt im Hafengebiet, in unmittelbarer Nähe zu allen Attraktionen. Den Ortskern mit allen touristischen Highlights erreicht man in wenigen Minuten zu Fuß. Preis: ab 23,10 €.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • 8 Hotel Schelf, Hohenzollernstraße 22, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 962090, Fax: +49 (0)4834 9620929, E-Mail: . Design-Hotel garni mit Wellnessbereich in erster Reihe am Strand von Büsum. Keine Haustiere(!) Merkmal: Garni. Check-in: ab 15:00. Check-out: bis 10:00. Preis: DZ ab 118,- €/N.
  • 9 Küstenperle, Dithmarscher Straße 39, 25761 Nordseebad-Büsum. Tel.: +49 (0)4834 962110, Fax: +49 (0)4834 96211600, E-Mail: facebook instagram twitter. Neues Hotel (eröffnet Sept. 2017), maritim ausgestattet, 92 modern-gemütlich eingerichtete Zimmer, großzügiger Spa- & Wellnessbereich, Restaurant Deichperle sowie Bar Schneiders, unmittelbar an der Familienlagune Perlebucht. Merkmal: ★★★★. Preis: DZ ab 114,- €/N.
  • 10 Lighthouse Hotel & Spa, Am Museumshafen 3, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 5475460, Fax: +49 (0)4834 54754619, E-Mail: facebook. Neues, großes Hotel, im nordischen Hafenstil gehalten, insgesamt 111 Zimmer, Suiten und Apartments, drei verschiedene Restaurants und zwei Bars. Merkmal: ★★★★. Geöffnet: Eröffnung: August 2019. Check-in: ab 15:00. Check-out: bis 11:00. Preis: DZ ab 139,- €/N.
  • 11 Zur Alten Post, Hafenstraße 2 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 95100, E-Mail: facebook instagram. Traditionshaus (eines der ältesten Gasthäuser an der deutschen Nordseeküste) im Zentrum neben der Kirche St. Clemens. Restaurant im historischen Ambiente des ältesten Büsumer Wirtshauses. Merkmal: ★★★★. Preis: ab 50,- € ÜF.

Gesundheit[Bearbeiten]

Apotheken[Bearbeiten]

Ärzte[Bearbeiten]

  • 3 Ärztezentrum Büsum, Westerstraße 30, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 9658700, Fax: +49 (0)4834 96587019, E-Mail: . Im Ärztezentrum Büsum arbeiten 6 Ärztinnen und Ärzte (Innere Medizin, Sportmedizin, Badearzt, Palliativmedizin, Allgemeinmedizin) Geöffnet: Mo, Di, Do: 07:30–12:30 + 15:00–18:00; Mi, Fr: 07:30–12:30 + 15:00–17:00.
  • 4 Dr.med.dent. Jan Martin Steinberg, Ludwika Barbara Steinert; Zahnärzte, Holstenstr. 4, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 2421.
  • 5 Elke Trautvetter, Stephan Kunz; Zahnärzte, Friedr.-Paulsen Str. 2, 25761 Büsum. Tel.: +49 (0)4834 1744.

Krankenhaus[Bearbeiten]

  • 6 Westküstenklinikum Heide, Esmarchstraße 50, 25746 Heide (etwa 20 km). Tel.: +49 (0)481 78 50, Fax: +49 (0)481 19 99 wikipedia wikidata. Das Westküstenklinikum im 20 km entfernten Heide steht mit allen notwendigen Fachbereichen inkl. Notfallmedizin rund um die Uhr bereit.

Sicherheit[Bearbeiten]

  • Für den Fall der Fälle gibt es die 2 Polizeistation in Büsum im Zentrum in der Vereinsallee 28.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 3 Tourist-Information, in der Lesehalle des Gäste- und Veranstaltungszentrums, Südstrand 11. Tel.: +49 (0)4834 9091 14, Fax: +49 (0)4834 65 30, E-Mail: . Geöffnet: Mo-Fr: 08:00-17:00; Sa,So+Feiertage 10:00-16:00.
  • Die Gemeinde Büsum erhebt eine Kurabgabe zur Finanzierung zahlreicher Leistungen und Angebote, die in einem Ort mit weniger als 5.000 Einwohnern sonst nicht vorhanden wären. Diese Gästekarte kostet pro Tag im November - April: 1,50 € (erm. 1,05 €), im Mai - Oktober: 3,00 € (erm. 2,10 €). Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sind von der Kurabgabe befreit. (Stand: Sept. 2020)

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Kleine Kreuzfahrt zur einzigen Hochseeinsel Deutschlands Helgoland mit der Funny Girl oder dem schnellen Katamaran der Reederei Adler & Eils.
  • 2 Seehund-Aufzuchtstation, An der Seeschleuse 4, 25718 Friedrichskoog (etwa 42 km). Tel.: +49 (0)4854 13 72, Fax: +49 (0)4854 92 31, E-Mail: wikipedia commons wikidata facebook. Die Seehund-Aufzuchtstation in Friedrichskoog ist unbedingt sehenswert. In der deutschlandweit einzigartigen Gemeinschaftshaltung können die zwei heimischen Robbenarten Seehund und Kegelrobbe an Land, sowie im und unter Wasser beobachtet werden. Das Informationszentrum „Seehund“ vermittelt Wissenswertes über Seehunde, Kegelrobben und andere Meeressäuger des Wattenmeeres. Die Erlebnisausstellung „Robben der Welt“ rundet das Informationsangebot ab, mehr Details hier. Merkmale: rollstuhlzugänglich, Souvenirgeschäft, Behinderten-WC, Fotografieren erlaubt, Hunde verboten, Bistro.
  • 7 KOHLosseum, Bahnhofstraße 22a, 25764 Wesselburen (etwa 12 km). Tel.: +49 (0)4833 458 90, Fax: +49 (0)4833 45 89 59, E-Mail: wikipedia wikidata. In dem historischen Gebäude der alten Sauerkrautfabrik hat das KOHLosseum sein Zuhause. In der Krautwerkstatt kann man erleben, wie der Dithmarscher Kohl zum leckeren Sauerkraut verarbeitet wird. Es gibt viel zu erfahren über die Herstellung, Verarbeitung und Hintergründe - vom Kohlkopf bis zu den Inhaltsstoffen. Es sind im Kohlmuseum uralte Werkzeuge, Musterbeete, alte Zeitzeugen und Bildergeschichten zu besichtigen. Im Shop, dem Bauernmarkt finden man Gaumenfreuden rund um den Kohl und Pflegeangebote aus eigener Herstellung. (Details hier) Merkmale: Geschäft, Werkstatt.
  • 3 Multimar Wattforum, Dithmarscher Str. 6a, 25832 Tönning (etwa 32 km). Tel.: +49 (0)4861 962 00, Fax: +49 (0)4861 96 20 10, E-Mail: wikipedia commons wikidata. Mit dem 1999 eröffneten und 2003 durch ein Walhaus erweiterten Multimar Wattforum ist in Tönning das größte Informationszentrum für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer beheimatet. Eine interaktive Erlebnisausstellung zu Watt, Walen und dem Weltnaturerbe mit zahlreichen Aquarien bietet einmalige Einblicke und Erlebnisse, Eindrücke und Ansichten. Seepferdchen, Plattfische, Katzenhaie und viele andere Meerestiere schwimmen in insgesamt 34 Aquarien, davon 18 Sonderaquarien mit einem Gesamtvolumen von 150 m³, während Aktionsstationen auf vielfältige Weise informieren, mehr Details hier. Merkmale: freies WLAN, rollstuhlzugänglich, Garderobe, Restaurant, Souvenirgeschäft, Fotografieren erlaubt, ohne Blitz, Haustiere verboten.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.amt-buesum-wesselburen.de – Offizielle Webseite von Büsum

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.