Łańcut

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Łańcut
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Łańcut ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Karpatenvorland. Sie ist insbesondere für ihr frühbarockes Schloss, das jahrhundertelang ein Sitz der Magnatenfamilie der Lubomirski und Potocki war, bekannt.

Anreise[Bearbeiten]

Stanislauskirche

Łańcut ist von Westen über Krakau oder Rzeszów am besten zu erreichen.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • In Rzeszów gibt es einen internationalen Flughafen (IATA-Code: RZE), der von zahlreichen Anbietern angeflogen wird. Es bestehen Direktverbindungen unter anderem aus München (Lufthansa).
  • Bei Lublin gibt es einen internationalen Flughafen (IATA-Code: LUZ).
  • Bei Krakau gibt es einen internationalen Flughäfen (IATA-Code: KRK)

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Das direkte Anreisen mit der Bahn ist von Deutschland (über Dresden, Krakau und Rzeszów) möglich.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der Ort ist von dem zentralen Omnibusbahnhof in Rzeszów erreichbar.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Anreise aus Deutschland ist über Zgorzelec, Legnica, Breslau, Oppeln, Gleiwitz, Kattowitz, Krakau, Tarnów und Rzeszów auf der Autobahn A4 möglich. Aus der Ukraine ist auf der Autobahn A4 die Anreise über Przemyśl, Jarosław und Przeworsk möglich. Die Fahrzeit bei ruhiger Verkehrslage beträgt aus Deutschland ca. fünf Stunden und aus der Ukraine ca. eine Stunde.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Altstadt und den Schlosspark kann man gut zu Fuß erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Łańcut gibt es eines der schönsten Renaissance-Schlösser mit Mitteleuropas. Es liegt in einem barocken Garten im Stadtzentrum. Im Schloss befindet sich ein Museum mit Gemäldegallerie und eine Kutschensammlung. Daneben ist vor allem die frühbarocke Synagoge und die Pfarrkirche der Stadt sehenswert.

Gemäldegallerie im Schloss.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Synagoge
Innenraum

Südlich von der Stadt beginnt das Beskiden-Vorgebirge, an dass sich die Beskiden, insbesondere die Waldkarpaten, Bieszczady und Niederen Beskiden, anschließen. In den Bergen kann man Wandern, Fahrradfahren, Reisen, Kajaken und im Winter Wintersport treiben.

Einkaufen[Bearbeiten]

Es gibt einige Wechselstuben in Łańcut. Nutzen sollte man die in Krakau oder Lublin, da der Wechselkurs in der Regel besser ist als in Łańcut.

  • Delikatesy Asia-PASSA
  • Delikatesy Centrum
  • Społem

Küche[Bearbeiten]

Die regionale Biermarke heißt Leżajsk. Im Karpatenvorland gibt es zahlreiche Weinberge. Hier wachsen Polens beste Weinreben. Zur polnischen Küche siehe den entsprechenden Abschnitt im Artikel zu Polen.

  • Pizzeria Meduza
  • Joanna
  • Bar i Pizzeria GRECO
  • Ikinci Kebab
  • Egypt Kebab
  • Grand Kebab i Pizzeria
  • Piktonówka
  • Zielona
  • Caffe Antico

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben konzentriert sich auf die Altstadt.

  • Browar Łańcut

Unterkunft[Bearbeiten]

Es gibt mehrere keine Hotels und Pensionen.

  • Pod Bażantarnią
  • Noclegi Sezam
  • Apartament przy Parku
  • VIS a VIS
  • Hotel Łańcut

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zu Polen.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.