Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Westlausitzer Hügel- und Bergland

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Sachsen > Sächsisches Elbland > Westlausitzer Hügel- und Bergland
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Westlausitzer Hügel- und Bergland erstreckt sich zwischen dem Elbtalkessel um Dresden und der eigentlichen Lausitz.

Jagdschloss Moritzburg

Orte[Bearbeiten]

  • Großröhrsdorf - letzte Stadt vor der eigentlichen Oberlausitz; Technisches Museum und Massenei-Bad.
  • Moritzburg - Touristenmagnet in einem künstlich angelegten Teichgebiet. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind das Jagdschloss Moritzburg und das Fasanenschlösschen.
  • Ottendorf-Okrilla - zwischen Dresden und Königsbrück gelegen; Schloss und Park Hermsdorf mit Schlosskapelle.
  • Radeberg - das Radeberger Pilsener ist das erste Bier, das in Deutschland nach Pilsener Brauart gebraut wurde.
  • Radeburg - die Geburtsstadt von Heinrich-Zille mit einer entsprechenden Ausstellung ist auch Endpunkt der Lößnitzgrundbahn.

Die folgenden Orte gehören noch zum Westlausitzer Hügel- und Bergland, werde aber auch gelegentlich der Oberlausitz zugerechnet:

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Dresdner Heide
  • Friedewald
  • Lausnitzer Heide
  • Seifersdorfer Tal, ein "empfindsamer" Landschaftspark, nahebei Schloss Seifersdorf, beide unter Radeberg beschrieben

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Lößnitzgrundbahn mit offenem Aussichtswagen

Ein besonderes Verkehrsmittel ist die Lößnitzgrundbahn – im Volksmund „Lößnitztaldackel“ – eine historische Dampf-Schmalspurbahn, die von Radebeul-Ost über Moritzburg nach Radeburg fährt. Sie fährt ganzjährig sechsmal (im Sommerhalbjahr siebenmal) pro Tag und Richtung zwischen Radebeul und Moritzburg, dreimal pro Tag und Richtung zwischen Moritzburg und Radeburg. In der Sommersaison (Ende April bis Mitte Oktober) mit offenem Aussichtswagen. Der Fahrpreis für die gesamte Strecke beträgt für Vollzahler 7,30 € (Kinder 3,70 €), von Radebeul oder Radeburg nach Moritzburg und zurück 12,70 € (Kinder 6,40 €). Die Einzelfahrt kann eimal unterbrochen und später fortgesetzt werden. Fahrradmitnahme ist möglich und kostet 2 € Zuschlag pro Fahrt. (Stand Juli 2016)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Flughafen Dresden-Klotzsche
  • Jagdschloss Moritzburg – barockes Lustschloss Augusts des Starken inmitten eines künstlich angelegten Teichs; vor allem im Osten Deutschlands sozialisierte Menschen dürften es als Kulisse des Kult-Märchenfilms Drei Haselnüsse für Aschenbrödel kennen

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.