Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Vendsyssel-Thy

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage von Vendsyssel-Thy in Dänemark

Vendsyssel-Thy, auch Nordjütische Insel genannt, ist die zweitgrößte Insel Dänemarks. Sie bildet den nördlichen Teil Nordjütlands. Bis zu einer Sturmflut im Jahr 1825 war sie noch mit dem Festland verbunden. Seither ist sie durch den schmalen Limfjord vom übrigen Jütland getrennt. Viele Dänen betrachten sie aber weiterhin nicht als Insel, sondern als Teil des dänischen Festlands.

Regionen[Bearbeiten]

Hafen und Strand von Nørre Vorupør in Thy
  • Thy – der westliche Teil der Insel
  • Han Herred – der mittlere Teil der Insel
  • Vendsyssel – der östliche Teil der Insel

Orte[Bearbeiten]

Nordspitze Dänemarks bei Skagen
  • Aalborg-Nørresundby – der nördlich des Limfjords gelegene Stadtteil Aalborgs
  • Frederikshavn – Hafenstadt am Kattegat
  • Hjørring – größte Stadt von Vendsyssel
  • Thisted – Hauptort von Thy

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Insel Vendsyssel-Thy ist die zweitgrößte Insel Dänemarks. Die Insel, die in der Regel nicht als solche wahrgenommen wird, entstand durch die Februarflut 1825, die auch die deutsche Nordseeküste empfindlich traf. Damals wurde die wenigen Landbrücken, die zwischen diesem nördlichsten Teil Jütlands und dem jütischen Festland noch bestanden, getrennt. Seitdem ist der Limfjord das durchgehend trennende Element zwischen den beiden Regionen.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug reist man nach Aalborg (AAL) an. Direktflüge werden täglich aus Frankfurt (Lufthansa), Kopenhagen (SAS, Norwegian Air) und Amsterdam (KLM) angeboten.

Schnellzüge (Lyntog) der Dänischen Staatsbahnen fahren stündlich von Kopenhagen über Odense, Fredericia, Århus und Aalborg nach Lindholm, Brønderslev, Vraa, Hjørring, Sindal und Frederikshavn. Von Kopenhagen nach Frederikshavn ist man 4½ Stunden unterwegs, von Århus 2½ Stunden. Aus Norddeutschland kommend, muss man in Fredericia umsteigen. Die Fahrt von Hamburg nach Frederikshavn dauert so 6½ Stunden.

Den westlichen Inselteil (Thy) erreicht man hingegen nur mit Regionalzügen von Struer, wo Anschluss von Zügen aus Århus und Fredericia besteht. Von Århus nach Thisted braucht man so 3½ Stunden, von Hamburg 7½ Stunden.

Von Flensburg führt die Autobahn E 45 über Aalborg nach Frederikshavn, die E 39 zweigt nördlich von Aalborg ab Richtung Hjørring und Hirtshals. Auch Thy ist über feste Straßenquerungen (Primærruten 11 oder 26) vom Festland aus erreichbar. Von Hamburg nach Thisted sind es 450 km (reine Fahrtzeit rund fünf Stunden), nach Hjørring 500 km (etwas mehr als fünf Stunden).

Katamaran-Fähre Kristiansand–Hirtshals

Aus Schweden kommend, kann die Autofähre Göteborg–Frederikshavn (Stenaline) genutzt werden. Die Überfahrt dauert 3½ Stunden. Die wichtigste Verbindung aus Norwegen ist die Fähre Kristiansand–Hirtshals (3:15 Std., Katamaran-Schnellfähre 2:15 Std.)

Mobilität[Bearbeiten]

Auf der Strecke zwischen Aalborg und Frederikshavn kann der stündliche Schnellzug (Lyntog) genutzt werden. Zwischen Hjørring und Hirtshals pendelt stündlich eine Regionalbahn. Im Westteil der Insel fährt die Regionalbahn Struer–Hurup–Thisted.

Die schnellste Verbindung zwischen Inselwesten und -osten ist der Expressbus 970 X Aalborg–Brovst–Fjerritslev–Thisted. Auf der gleichen Strecke fährt die langsamere, reguläre Buslinie 70 mit zahlreichen Unterwegshalten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg