Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Schelklingen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schelklingen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Schelklingen ist eine Kleinstadt auf der Mittleren Schwäbischen Alb, sie liegt in der Alb-Donau-Region.

Hintergrund[Bearbeiten]

Zur Stadt Schelklingen gehören die Stadtteile Gundershofen, Hausen ob Urspring, Hütten, Ingstetten,Justingen, Schmiechen und Sondernach sowie etliche Weiler und Wohnplätze.

Schelklingen wurde im Jahr 2008 überregional bekannt durch den Fund einer kleinen Figur aus Elfenbein. Sie war uralt, zerbrochen in mehrere Teile und stellt eine Frau dar, die unseren modernen Schönheitsidealen überhaupt nicht entspricht. Diese Venus vom Hohlefels wurde vor über 35.000 Jahren von einem unbekannten Künstler angefertigt und hier in Schelklingen gefunden. Zur Zeit hat sie ihren dauernden Wohnsitz im URMU in Blaubeuren.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Zum Flughafen Stuttgart sind es ca. 77 km, zum Flughafen Memmingen etwa 80 km.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Bahnhof Schelklingen liegt an der Strecke der Donautalbahn Ulm-Donaueschingen, es halten Regionalzüge. Von Schelklingen aus fährt die Schwäbische Albbahn nach Kleinengstingen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Schelklingen liegt an der B492 zwischen Blaubeuren (7 km) und Ehingen (12 km)

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Schelklingen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Venus vom Hohlefels

Schelklingen

  • 1 Herz-Jesu-Kirche, Stadtpfarrkirche, 1934
  • 2 Kapelle St. Afra, Friedhofskapelle aus dem 14. Jahrhundert
  • 3 Lourdes-Grotte, angelegt im Jahr 1885
  • 4 Herz-Jesu-Kapelle auf dem Lützelberg
  • 5 Ruine Hohenschelklingen
  • 6 Hohler Fels, Karsthöhle, Fundort der Venus von Hohlefels

Urspring Das Kloster Urspring war ein Benediktinerinnenkloster, es wurde gegründet um 1127, aufgelöst 1806, heute wird es als Internat genutzt.

  • 7 Quelltopf der Urspring, aus der Karstquelle kommen durchgschnittlich 500 Liter pro Sekunde. Die Urspring fließt auf einer Strecke von 580 m zur Ach, die nach wenigen Kilometern in die Blau mündet.
  • 8 Ulrichskirche

Hausen ob Urspring

  • 9 Kirche St. Georg

Schmiechen

  • 10 Schmiechener See
  • 11 Hohler Stein (Schmiechenfelshöhle)

Justingen

  • 12 Kirche St. Oswald

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg