Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Monreal

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrkirche Monreal.jpg
Monreal
Bundesland Rheinland-Pfalz
Einwohner
802 (2015)
Höhe
300 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Rheinland-Pfalz
Reddot.svg
Monreal

Monreal ist eine Stadt im Maifeld unweit von Mayen, in Rheinland-Pfalz

Hintergrund[Bearbeiten]

Monreal war eine fränkische Siedlung nach römischem Vorbild und wurde im Jahre 1008 das erste Mal urkundlich erwähnt.

Anreise[Bearbeiten]

Siehe auch Artikel im Nachbarort Mayen

Mit Bahn und Bus[Bearbeiten]

  • Monreal befindet sich an der Bahnlinie RB 23 der Lahn-Eifel-Bahn (Limburg(Lahn) - Diez - Bad Ems - Niederlahnstein - Koblenz - Andernach - Mendig - Kaisersesch. Die Linie wird nach dem Rheinland-Pfalz-Takt täglich im Stundentakt befahren, es gilt der Tarif des Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM).
  • Aus Gerolstein ist man Mo-Fr. schneller mit dem Regionalbus mit Umsteigen in Ulmen; an Wochenenden in der Saison fährt auf der Strecke Gerolstein-Kaisersesch die Vulkaneifel-Bahn (Privater Sonderzugverkehr, Sonderfahrkarte notwendig, erhältlich beim Schaffner in den Zügen, Fahrradmitnahme ist reservierungspflichtig; Informationen unter: Tel.: 06591/94998710).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die A48 (Koblenz-Trier) verläuft etwa 10 km von Monreal entfernt, von der A61 ist es ebenfalls gut zu erreichen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

  • Vom Mittelrhein kommend, kann man bis Mayen dem Nettetal folgen. Auf der restlichen Strecke (4 km) ist jedoch mit starken Steigungen zu rechnen. Die Strecke ab Andernach ist etwa 30 km lang.
  • Das Moseltal ist etwa 20 km entfernt, auch dorthin ist in beiden Richtungen mit starken Steigungen zu rechnen.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Ort lässt sich problemlos zu Fuß erkunden. Die Altstadt zu durchqueren dauert nur 5 Minuten. Von der Altstadt bis zum Bahnhof geht man etwa 10-15 Minuten. In den verwinkelten Gassen kann man sich evtl. verlaufen, allerdings findet man die Orientierung immer schnell wieder.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Blick auf Monreal von der Philippsburg
  • mittelalterliches Stadtbild
  • katholische Dreifaltigkeitskirche, 15. JH
  • Löwenburg
  • Philippsburg

Aktivitäten[Bearbeiten]

Monreal eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Wanderungen. 7 ausgeschilderte Rundwanderwege von zusammen 120 km beginnen und enden hier. Einen Reiseführer kann man für 6 Euro auf der Webseite der Ortsgemeinde bestellen (link).

Einkaufen[Bearbeiten]

Im Ort gibt es ein paar Geschäfte, u.a. einen Bäcker und einen Buchladen. Einige lokale Künstler verkaufen Schmuck und Deko-Artikel. Es gibt einen Geldautomaten der Volksbank. Die nächsten Supermärkte befinden sich im 5 km entfernten Mayen.

  • An der Landstraße in Richtung Kaisersesch befindet sich ein Bauernhof mit einem kleinen Ladengeschäft das 7 Tage die Woche geöffnet hat. Dort gibt es frisches Obst und Gemüse, Blumen, Marmeladen Liköre und Deko-Artikel.

Küche[Bearbeiten]

  • Im Ortszentrum gibt es ein italienisches Restaurant.
  • 1 Café Arenz am Malerwinkel, Marktplatz 4, 56729 Monreal. Tel.: (0)2651 4013005, E-Mail: . Wunderschön gestaltet, hier kann man die Mühe sehen, mit der dieses Café dekoriert wurde. Die Flammkuchen sind empfehlenswert, auch die süßen. Geöffnet: Mi, Fr + Sa 14.00 – 19.00 Uhr, So + Feiertag 11.00 – 19.00 Uhr.
  • 2 Stellwerk, Bahnhofstraße 58, 56729 Monreal. Tel.: (0)2651 77767. Das Stellwerk bietet eine hervorragende regionale Küche. Abends sollte man unbedingt einen Tisch reservieren, da es üblicherweise sehr voll ist. Geöffnet: Mi – Sa ab 18.00 Uhr, So 12.00 – 14.00 Uhr + ab 18.00 Uhr.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Naima Grasso - Hotel-Ristorante - Haus Löwenburg, Bahnhofstraße 1, 56729 Monreal. Tel.: (0)2651 71701, E-Mail: . Geöffnet: Sommer: Mo – So 11.30 – 23.30 Uhr, Di ist Ruhetag; Winter: Mo – So 11.30 – 14.30 Uhr + 16.30 – 23.00 Uhr, Di ist Ruhetag.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Im Stadtkern gibt es viele Stadtpläne, sowie Pläne der Rundwanderwege. Ernsthaft verlaufen kann man sich hier aber aufgrund der Größe nicht.

Literatur[Bearbeiten]

  • Der Eifelkrimi Der Bulle und das Landei des SWR spielt in Monreal.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.