Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Mbombela

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mbombela
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Mbombela, das ehemalige Nelspruit, ist die Hauptstadt der Provinz Mpumalanga in Südafrika. In ihr leben ungefähr 220.000 Einwohner einschließlich der Vorstädte.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt befindet sich im Osten des Landes, ca. 330 Kilometer östlich von Johannesburg. Mbombela war einer der Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2010

Ausgangspunkt für die Gründung der Stadt war der Bau einer Bahnlinie, die Johannesburg mit dem Seehafen des heutigen Maputo verbinden sollte. Entlang der Bahnstrecke wurden Stationen errichtet, eine dieser Stationen entstand hier am Crocodile River im Jahr 1892. Auf ihrem angrenzenden Farmland gründeten die Gebrüder Nel 1905 eine Siedlung, die sich zu dem Ort Nelspruit entwickelte.

Im Oktober 2009 wurde die Stadt in Mbombela umbenannt. Da die alten Namensschiilder noch für eine gewisse Übergangszeit bleiben dürfen, wird wohl noch einige Jahre die alte Bezeichnung Nelspruit parallel weiterbenutzt werden.

Mbombela ist gleichzeitig der Name der übergeordneten Gemeinde, zu der auch Hazyview, Kaapsehoop und White River gehören.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Kruger Mpumalanga International Airport. Der Kruger Mpumalanga International Airport liegt 25 km nordöstlich vom Stadtzentrum und ist gut mit dem Auto erreichbar - zuerst fährt man auf der N4 nach Osten und dann weiter auf der R528 nach Norden. Der Flughafen ist ideal platziert, um einen Urlaub im Krüger Nationalpark zu beenden oder zu beginnen. Es gibt tägliche Flugverbindungen nach Johannesburg, Kapstadt und Durban, sowie Flüge nach Vilanculos und Livingstone, die sich gerade für Urlauber eignen, die die exklusivsten Reiseziele Afrikas besuchen wollen.
Fluggesellschaft Ziele Website
Airlink Durban, Johannesburg, Kapstadt, Livingstone www.saairlink.co.za
British Airways (Comair) Johannesburg www.ba.com und www.comair.co.za
Federal Air Vilanculos www.fedair.com
South African Express Johannesburg www.flyexpress.aero

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Stadt ist mit der Bahn von Johannesburg aus erreichbar. Die Beförderung erfolgt mit der Shosholoza Meyl in Economy Class, d.h. es gibt nur Wagen mit Sitzplätzen, Schlafwagen und Bordrestaurant sind dabei nicht verfügbar. Die Züge fahren bis zum Grenzort Komatipoort an der Grenze zu Mosambik. Von hier aus kann man mit einem mosambikanischen Zug bis nach Maputo fahren.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt ist über die Autobahn N4 von Pretoria aus erreichbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Lowveld National Botanical Garden, PO Box 1024, Nelspruit, 1200. Tel.: +27 (0) 13 752 5531, E-Mail: . Der Crocodile River und der Nels River fließen in mehreren Kaskaden durch den Garten, bevor sie sich im Felsenpool vereinen. Der Garten hat eine Fläche von 159 ha, in ihm gedeihen über 600 endemische und weitere 2000 Pflanzenarten, neben 240 Vogelarten gibt es zahlreiche weitere kleine Wildtiere. Geöffnet: Sept-März 8-18 Uhr, Apr-Aug 8-17 Uhr. Preis: Eintritt Erw. 20 ZAR, Kinder 8 ZAR.
  • Mbombela-Stadion. Das 40.000 Personen fassende Stadion erinnert durch die Gestaltung seiner Stützen an eine Giraffenherde.
  • Der Gebäudekomplex der Bezirksregierung erinnert durch seinen Zentralbau in Form einer Rundhütte an die Swazi-Architektur.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Riverside Mall, White River Road, Riverside Park X1. Tel.: (013) 757 0080. Große Einkaufsmall, mehrere Banken und Geldautomaten Geöffnet: Mo-Sa 9-18 Uhr, So, Fei 9-15 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Chantelle Younes, 27 Venn Street. Tel.: +27 (0)78 852-9839.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

In Mbombela gibt es wie im umgebenden Lowveld ein geringes, jedoch vorhandenes Risiko einer Malaria-Infektion.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.