Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ludwigskanal

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte von Ludwigskanal

Der Ludwigskanal (auch bekannt als Ludwig-Donau-Main-Kanal) ist eine historische Kanalverbindung zwischen dem Main bei Bamberg und der Donau in Kelheim. Er überwand mit 100 Schleusen die Europäische Hauptwasserscheide im Oberpfälzer Jura. Der Kanal steht als Streckendenkmal unter Denkmalschutz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Kanal wurde zwischen 1836 und 1846 errichtet, verlor aber schon bald seine wirtschaftliche Bedeutung durch den aufkommenden Eisenbahnbau. 1950 wurde er endgültig aufgelassen und später durch den 1992 fertiggestellten Main-Donau-Kanal ersetzt. Der Verkehr auf dem Ludwigskanal erfolgte hauptsächlich durch Treidelschifffahrt; die Schiffe wurden von dem seitlich angelegten Treidelweg von Pferden gezogen (wie dies auch weitgehend bei den französischen Kanälen der Fall war). Zwischen Nürnberg und Beilngries ist die über Neumarkt in der Oberpfalz geführte Kanaltrasse weitgehend erhalten (die Trasse des Main-Donau-Kanals verläuft hier wesentlich weiter südlich), während der Abschnitt zwischen Bamberg und Nürnberg vom Frankenschnellweg und dem neuen Kanal überbaut und der Abschnitt im Altmühltal durch den neuen Kanal größtenteils vernichtet sind (im Altmühltal sind einzelne Schleusen, so die Schleusen 10 und 11 bei Riedenburg und die Schleusen 12 und 14 bei Dietfurt an der Altmühl, als isolierte Bauwerke erhalten). Nördlich von Nürnberg ist nur die Schleuse 100 in Bamberg funktionsfähig, die Schleuse 94 in Eggolsheim ist zwar trocken gefallen, aber leidlich erhalten. Streckenweise wird der Kanal sogar noch für Ausflugsschiffsverkehr genutzt. Die Schleusentore sind aber überwiegend abgebaut worden. Erhalten sind einige Trogbrücken, so der Schwarzach-Brückkanal bei Schwarzenbruck und der Gösselthal-Brückkanal bei Beilngries.

Touristische Nutzung[Bearbeiten]

Radweg am Kanal bei Neumarkt in der Oberpfalz

Die Treidelwege wurden teilweise zu Radwanderwegen umfunktioniert, so zu einem Teil des Fünf-Flüsse-Radwegs. Das Treidelschiff Elfriede versieht touristischen Verkehr auf der Scheitelhaltung, das Schiff Alma-Viktoria bei den Schleusen 24 und 25 bei Mühlhausen. Bei Schwarzenbruck ist ein sechs Kilometer langer Wanderweg ausgeschildert. Außerdem wird der Kanal von Anglern genutzt.

Das Erlebnisdorf Alcmona bei Dietfurt bietet Paddeltouren auf einem nachgebauten Einbaum an, der bei der Schleuse 14 liegt.[1]

Neben dem Schwarzenbrucker Brückkanal sind auch die Bereiche um den alten Kelheimer Hafen mit der Schleuse 1 und um die Bamberger Schleuse 100 sehenswert.

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Bayerisches Ludwig-Donau-Main-Kanal-Museum, Burgstraße 1, 90559 Burgthann. Tel.: +49 9187 41805. im Südflügel der Burg Burgthann. Geöffnet: April bis Oktober jeden 1. und 3. Sonntag; November bis März jeden 1. Sonntag im Monat; jeweils 13.30 - 17.00 Uhr. Preis: Eintritt frei, Führungen Erwachsene 3 €, bis 12 Jahre 1,50 €, jedoch mindestens 30 € je Führung.
  • Erlebnisdorf Alcmona, in Dietfurt.

Kunst[Bearbeiten]

  • Skulpturengruppen Kunst am Kanal im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz.

Verlauf[Bearbeiten]

  • 2 Schleuse 1 in Kelheim
  • 3 Gösselthal-Brückkanal bei Beilngries (der Trog nicht mehr wasserführend).
  • 4 Schleuse 25 bei Mühlhausen, funktionsfähige Schleuse (weitere: Schleusen 24 und 26)
  • 5 Alma Viktoria. Alma Viktoria in der Enzyklopädie Wikipedia Alma Viktoria im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAlma Viktoria (Q14537045) in der Datenbank Wikidata. ein restauriertes Treidelschiff, das Schiff zu touristischen Zwecken verkehrt.
  • 1 Schleuse 35, Schleuse 35, 90559 Burgthann. Tel.: +49 9183 901466.Schleuse 35 auf Facebook. Biergarten mit Selbstbedienung direkt am Kanal, nur wenige Schritte zum Bahnhof. Geöffnet: täglich 10:00 - 20:00 Uhr.
  • 2 Gasthaus Zum Ludwigskanal, Dammweg 8, 90559 Burgthann. Tel.: +49 9183 250. Gasthaus mit Biergarten und Treidelschiff. Geöffnet: Januar bis März Mo 10:00 - 15:00, Mi ab 15:00, Do - So ab 10:00; April bis Dezember Mi ab 15:00, Do - Mo ab 10:00 Uhr.
  • 6 Treidelschiff Elfriede. Treidelschiff Elfriede in der Enzyklopädie Wikipedia Treidelschiff Elfriede im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTreidelschiff Elfriede (Q14906608) in der Datenbank Wikidata. Sonderfahrten bei der Gemeinde Burgthann unter +49 9183 401-16 Geöffnet: Treidelfahrten an mehreren Sonntagen im Sommer. Preis: Erwachsene 4 €, 7 bis 12 Jahre 1 €.
  • 7 Schleuse 46 bei Schwarzenbruck
  • 8 Brückkanal über die Schwarzach Über den Brückkanal überquerten früher die Kähne den Fluß Schwarzach. Das Bauwerk ist 17,50 Meter hoch, hat 14,60 Meter Spannweite und ist 90 Meter lang.
  • 3 Waldschänke Brückkanal, Am Brückkanal 3, 90537 Feucht. Gasthaus mit fränkischer Küche und riesigem Biergarten direkt an der alten Kanalbrücke. Geöffnet: ist täglich von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr, Montag Ruhetag.
  • 9 Schleuse 60. Von der Autobahnraststätte Feucht Ost an der A9 zu Fuß erreichbar.
  • 10 Schleuse 70 in Nürnberg

Literatur[Bearbeiten]

  • Lothar Schnabel, Walter E. Keller: Radeln und Wandern an Ludwigskanal und Main-Donau-Kanal. In: Reihe gelbe Taschenbuch-Führer. Treuchtlingen / Berlin : Wek, 2009, ISBN 978-3-934145-60-3.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.alcmona.de/userdata/dokumente/2010
Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.