Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Livorno

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Livorno dall'aereo 1.JPG
Livorno
Region Toskana
Einwohner
159.020 (2016)
Höhe
3 m
Tourist-Info Web www.comune.livorno.it
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Mittelitalien
Reddot.svg
Livorno

Livorno ist die Hauptstadt der italienischen Provinz Livorno in der Toskana.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die am Tyrrhenischen Meer gelegene Hafenstadt besitzt einen der größten Häfen Italiens.

Leider wurde im 2. Weltkrieg ein großer Teil der alten Bausubstanz zerstört.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der nächstgelegene große Flughafen ist der von Pisa.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Der Bahnhof ist nicht nur ins nationale IC-Netz eingebunden, sondern wird auch von internationalen Zügen bedient.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Duomo San Francesco di Assisi
  • Chiesa di San Giovanni Battista
  • Chiesa di Santa Caterina
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Chiesa della Madonna del Soccorso
  • Chiesa di San Jacopo in Acquaviva
  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Die Synagoge
Außerhalb
  • 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Die Klosteranlage Santuario di Montenero

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Fortezza Vecchia
  • 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Fortezza Nuova
  • 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Palazzo Comunale

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 8 Typ ist Gruppenbezeichnung Der achteckige Torre del Marzocco
  • Das Städtische Theater (Teatro Goldoni) wurde zwischen 1843 und 1847 erbaut.
  • Die grosse Markthalle (Mercato Centrale) wurde im Jahre 1894 erbaut.

Denkmäler[Bearbeiten]

  • 9 Typ ist Gruppenbezeichnung Mori Monumento ai quattro Mori

Museen[Bearbeiten]

  • Das Naturwissenschaftliche Museum (Museo Provinciale di Storia Naturale del Mediterraneo) ist in der Villa Henderson aud dem 18. Jahrhundert untergebracht.
Öffnungszeiten; Di-So 9-13 15-19 Uhr
  • Das Museo Civico G. Fattori beherbergt eine bedeutende Kunstsammlung. Es ist in der Villa Mimbelli, welche aus dem Jahre 1865 stammt, untergebracht.
Öffnungszeiten Di-So 10-13 Uhr
  • Das Jüdische Museum (Museo Ebraico Yeshivà Marini), zeigt unter anderem die Kultgegenstände aus der alten Synagoge, die im 2. Weltkrieg zerstört wurde.
  • Das Museo Mascagnano widmet sich dem Leben und Wirken des Komponisten Pietro Mascagni.
  • Das Aquarium (Acquario Comunale Diacinto Cestoni)

Parks und Gärten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.comune.livorno.it – Offizielle Webseite von Livorno


Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.