Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Lana

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lana
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Lana (italienisch ebenfalls Lana) ist ein Ort in Südtirol. Das Apfeldorf ist auch Weinbauort, Eingangstor in das Ultental, Passionsspielort und die siebtgrößte Gemeinde in Südtirol.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ort Lana selbst besteht aus Ober-, Mitter- und Niederlana. Fraktionen von Lana sind Pawigl, Völlan, Ackpfeif.

Lana ist die größte Obstbaugemeinde Südtirols und erzeugt ca. 1% der gesamten EU-Produktion an Äpfeln. Daneben ist der Ort auch wichtiger Standort für Handwerk und Industrie (Industriezone Lana).

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen (Strassen-km)
Meran9 km
Bozen26 km
Trient78 km
Sterzing94 km
Innsbruck144 km
Verona178 km
München305 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen befindet sich in Bozen (www.abd-airport.it), weitere Flughäfen befinden sich in Verona, in Innsbruck (ca. 2 Autostunden) und in München (ca. 3-4 Autostunden).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Der 1 Bahnhof Lana-Burgstall an der Linie Bozen-Meran ist Haltestelle für Lokalbahnen; Info
  • Der nächste größere Bahnhof befindet sich in Meran;

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von Bozen und über die autobahnähnliche Schnellstraße (mautfrei) in Richtung Meran, Symbol: AS Meran Süd (Industriezone Lana), und weiter Richtung Lana.
  • Über den Reschenpass und den Vinschgau an Meran vorbei, Symbol: AS Meran Süd (Industriezone Lana), und weiter Richtung Lana;

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Lana

Der 2 Busbahnhof Lana ist in der Meranerstraße.

  • Citybus Lana. Bedient vor allem die Wohngebiete abseits der Hauptverkehrsachsen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 Alte Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt S.Maria Assunta, in Niederlana aus dem Jahre 1492 mit dem Schnatterpeck-Altar: der 14 Meter hohe spätgotische Flügelaltar ist der größte Tirols und einer der größten gotischen Altäre überhaupt. Weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten in der Kirche sind Sandsteinkanzel, Triumphbogen-Kruzifix und Glasmalereien in den Chorfenstern;
  • 2 Pfarrkirche Heilig Kreuz (Deutschordensschwestern); Erzherzog-Eugen-Straße 1, Via Arciduca Eugenio, 39011 Lana; mit der zweitgrößten Glocke Südtirols (2,11 m Durchmesser und 6248 kg Gewicht), erbaut von 1938-1950 im Stil einer altchristlichen Basilika nach Plänen des Pläne Stuttgarter Architekten Otto Lindner; Das kugelförmige Dach der Kirche wird im Volksmund auch Lananer Apfel genannt.
  • 3 Romanische Kapelle St. Margarethen in Niederlana, Fresken aus der Zeit um 1215; Öffnungszeiten: Apr.–Okt. Mi 10–13 und 14–18 Uhr;
  • 4 Kapuzinerkirche Hl. Anna und Joachim, Kapuzinerstraße
  • Hl. Johann Nepomuk. Früher Mariahilf, in Lana.
  • St. Severin Kirche, in Lana.
  • St.-Georgen-Kirche, in Lana.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 5 Burgruine Brandis am südlichen Ortsrand von Lana;
  • Schloss Braunsberg, in Lana. Privatbesitz.
  • Mayenburg, in Völlan.

Museen[Bearbeiten]

  • 6 Südtiroler Obstbaumuseum (im Ansitz "Larchgut" in Niederlana: Geschichte des Obstanbaus in Südtirol;), Brandis-Waalweg 4, 39011 Lana; phone= +39 0473-564 387. Fax: +39 0473-565 160, E-Mail: . Geöffnet: 1. Apr. bis 31. Okt.: Die. bis Sa. 9.30-12.30, 14.00 - 17.00 Uhr.
  • Bauernmuseum Völlan (historische Geräte und Einrichtungen aus vorindustrieller Zeit;), Völlan, Badlweg 2; 39011 Lana. Tel.: +39 04 73 56 80 50. Geöffnet: Ostern–Okt. Di. und Fr. 14.00 – 17.00, So 15.00 – 17.00 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Schwimmbad Lido Lana, Bozner Straße 67,39011 Lana. Tel.: +39 0473 055 844. Freibad mit Pizzeria Geöffnet: ab Anfang Mai.
  • 2 Seilbahn zum Vigiljoch. Zum autofreien Vigiljoch (1.486 m) mit Wander- und Einkehmöglichkeiten Geöffnet: Das komplette Jahr im 30 Minuten Takt. Preis: Erwachsene 9,50 € einfache Fahrt 14,00 € retour, Kinder 6-14 Jahre 3,50 €, 5,50 €.

Wanderwege[Bearbeiten]

  • Der Brandis Waalweg von Ober- nach Niederlana hat eine Länge von 3.5 km. Ausgangspunkt ist der 1 Parkplatz an der Gampenstraße, man geht man etwa 500 m an der Straße nach oben, 2 links beginnt der Waalweg. Es gibt keinen offenen Waal, das Wasser wird in einer unterirdischen Rohrleitung transportiert, deshalb ist der so Weg breit, dass Rollstuhl und Kinderwagen problemlos Platz finden. Der Weg zieht sich ohne Steigung zwischen Laubwald und Obstgärten hin, am Kloster Lanegg und an der Kapelle zur Hl. Margarete vorbei und bietet gute Blicke auf Lana. Der weg endet in Niederlana am 3 Wasserfall des Brandisbachs. Zur Einkehr bietet sich das Restaurant Waalrast (siehe unten) an, auf dessen Terrasse der Weg verläuft. Man kann entweder den gleichen Weg zurück gehen, oder an alten Höfen und anderen sehenswerten Gebäuden vorbei über Brandisweg, Schnatterpeckstraße, Kirchweg, St. Margarethenweg, Kapuzinerstraße und die Fußgängerzone zurück. Vor dem Wasserfall geht rechts ein kurzer Rundweg mit ca. 200 Höhenmetern ab, er führt bergauf in Richtung Völlan bis zum Wetterkreuz 4 . Zurück geht es über Weg Nr. 1 (Niederlana-Völlan) bis Waalweg oberhalb des Südtiroler Obstbaumuseums.
  • Der Marlinger Waalweg gehört mit rund 12 km zu den längsten Waalwegen in Südtirol. Bei der 1 Etsch-Staustufe bei Töll beginnt der Marlinger Waalweg. Nach kurzer Zeit kommt die erste Einkehr, direkt am Waalweg das 2 Gasthaus Schönblick mit Terrasse und guten Blick auf Meran. Einige hundert Meter weiter steht mit dem 3 Hotel Residence Aqualis die nächste Einkehr zur Verfügung. Gleich darauf läuft man am 4 Enzian Grill und 5 Hotel Gasthof Waldschenke vorbei. Nach wenigen Metern gibt die 6 Waalerhütte einen Eindruck über das einfache Leben der Waaler, die den Waal instand halten und die gerechte Wasserverteilung unter den Bauern überwachen und kontrollieren mussten. Die nächste mögliche Rastmöglichkeit ist beim 7 Gasthaus Waalheim erreicht. Der Weg trifft auf die Lebenbergstraße, dort gibt es einen 8 Parkplatz direkt am Waalweg, außerdem ist ein Ausflug weg vom Waalweg möglich um das Schloss 9 (10 Minuten einfach) zu besichtigen, oder beim 10 Buschenschank Haidenhof (15 Minuten einfach) einzukehren. Auf dem Waalweg folt nach wenigen Metern 11 Traudis Imbiss und kurz darauf 50 Meter abseits vom Weg der 12 Gasthof Eggbauer. Nächste mögliche Einkehr ist die 13 Leiten Schenke und nach einem kurzen Waldstück erreicht man den 14 Waal Kiosk mit Souvenirs und anderen Andenken. Bei Oberlana 15 im Raffeinweg (Via Raffein) endet der Weg. Nach unten führt die Straße Richtung Tscherms. Wenn man auf der Straße nach oben geht und nach 100 m links wieder hinunter kommt man zum 16 Buschenschank Oberbrunn, eine letzte Einkehrmöglichkeit. Die steile Straße Naturlehrweg Aichberg nach unten führt zum Busbahnhof und Richtung Lana Zentrum.
    • Vom Busbahnhof Lana aus fährt im Halbstundentakt der Bus 211 nach Meran, ab dem Bahnhof kann man mit der Linie 212 17 (Haltestelle 4 Novemberstraße, Via IV Novembre) weiter fahren bis zur 18 Endstation in Forst neben der Brauerei. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite führt die Nörder Straße (Via Tramontana) nach oben, dann rechts der Beschilderung folgend trifft man nach einer Bahnunterführung auf den Marlinger Waalweg und kann bequem zurück zum Busbahnhof nach Lana laufen.
  • Der Kastanienerlebnisweg in Völlan ist ca. 2 km lang, leicht begehbaren und eben. Er beginnt an der großen Holzskulptur eines Kastanienigels und führt an 10 Erlebniselementen vorbei.
  • Die Falschauerschlucht ist vom Zentrum von Lana ca. 3 km entfernt
  • Die wildromantische Gaulschlucht ist von Oberlana aus in ca. 1 Stunde erreichbar.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Passionsspiel Lana. Braunsbergbühne Lana in der Heilig. Kreuzkirche im mehrjährigen Rhythmus.
  • Kulturtage Lana.
  • Blütenfesttage.
  • Weihnachtsmarkt Sterntaler. Der Weihnachtsmarkt Sterntaler bietet an den vier Adventswochenenden am Rathausplatz Südtiroler Handwerk und weihnachtliche Leckerbissen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Der Wochenmarkt
In der Fussgängerzone
  • 1 Der Wochenmarkt ist jeden Freitag Vormittag auf dem Parkplatz im Lorenzerweg.
  • 2 In der Fussgängerzone, Am Gries, gibt es verschiedene Läden für die Gegenstände des täglichen Bedarfs.
    • Unterholzner: Kunsthandwerk, Griesplatz 15, Lana; Tel.: 0473 565100;
    • Buchladen: A. Hofer Str.7, Lana; Tel.: 0473 561615;
  • 3 Metzgerei Huber, Mayenburgstraße 14, 39011 Lana/Völlan. Tel.: +39 0473 568076. Im Untergeschoss der Residence Bogner. Weit bekannt für seinen guten Speck, gilt als Geheimtipp, zu Stoßzeiten muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Geöffnet: Täglich bis 18.00 Uhr (Mittags geschlossen), samstags nur bis 12.00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Restaurant Waalrast, Brandisweg 5, 39011 Lana. Tel.: +39 0473 561270. Direkt am Waalweg gelegen Geöffnet: Von Mitte März bis Anfang November täglich von 09.00 bis 23.00 Uhr , Montag ist Ruhetag. Preis: Hauptgerichte 6,00 € bis 12,00 €.

Buschenschänke[Bearbeiten]

Bei Buschenschänken muss man auf die Öffnungszeiten achten, da sie nur saisonal geöffnet haben. Bei Wanderungen sollte man vorher anrufen, um keine Enttäuschungen zu erleben. Meist handelt es sich um urige Wirtsstuben, oft mit Sitzplätzen im Freien. Es werden einfache Gerichte aus regionalen Produkten serviert und häufig eigene Säfte, Weine und Schnäpse angeboten. Einige Gastgeber bieten auch Übernachtungsmöglichkeiten oder Ferienwohnungen.

  • 2 Pfefferlechner, St. - Martin - Straße, 4, Lana. Tel.: +39 0473 562521. Buschenschank, Brennerei und Hausbrauerei. Saisonale Biersorten von Honigbier bis Kastanienbier. Geöffnet: Von März bis Anfang Dezember 16.00 bis 23.00.
  • 3 Rebmann Keller, Kirchweg 12, 39011 Lana. Tel.: +39 0473 550007. Geöffnet: Von Ostern bis Ende Juni und von Ende Juli bis Mitte November zwischen 16.00 und 23.00 Uhr, Montag ist Ruhetag.
  • 4 Götzfried Keller, Ackpfeif 3, 39011 Lana. Tel.: +39 0473 562772. Hausgemachte Säfte, Schnäpse und Eigenbauweine Geöffnet: Von Ostern bis Mitte November von mittags bis 24:00 Uhr , Dienstag ist Ruhetag, warme Küche 12:00-14:00 und 17:00-21:00 Uhr.
  • 5 Gallhof, Jochweg Nr. 11, 39011 Völlan/Lana. Tel.: +39 335 6932100. Hofschank - Jausenstation auf 1200 m mit Aussicht über Bozen in die Dolomiten Geöffnet: Ostern bis Allerheiligen, ab 10.00 Uhr , Donnerstag ist Ruhetag.
  • 6 Glögglkeller, Raffeingasse 8, 39011 Lana. Tel.: +39 0473 561785. Geöffnet: Ende März bis Mitte Juni und Ende August bis Mitte November , Montag Ruhetag.
  • 7 Brandiskeller, Brandisweg 24, 39011 Lana. Tel.: +39 0473 561303. Historischer Weinkeller Geöffnet: Montag bis Samstag ab 16.30, April bis Mai Sonntag Mittag, Dienstag ist Ruhetag.
  • 8 Ansitz Helmsdorf, Völlanerweg, 18, 39011 Lana. Tel.: +39 0473 561283. Mittelalterlichen Ansitz, Biobauernhof Geöffnet: Der Buschenschank ist von September bis November.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Tourismusverein Lana und Umgebung, Andreas-Hofer-Straße 9/1, 39011 Lana. Tel.: +39 0473 561770, Fax: +39 0473 561979.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Der Kurort Meran mit seinen Geschäften, der Therme, den Gärten von Schloss Trauttmansdorff ist nur wenige Kilometer entfernt.
  • Bozen, die Hauptstadt der Region ist nur eine gute halbe Autostunde
  • Das Ultental in den Ortleralpen ist im Sommer ein Wanderparadies und Zugang in den Nationalpark Stilfser Joch.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.