Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Kleiner Süden

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Südamerika > Chile > Kleiner Süden
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Kleine Süden (Sur Chico) von Chile umfasst die Seenregion südlich von Zentralchile, die kalten Regenwaldgebiete um Puerto Montt und die Inselgruppe Chiloé bis zum 45. Breitengrad. Es ist ein bewaldetes Gebiet mit feuchtem Klima und zahlreichen Vulkanen und Seen.

Regionen[Bearbeiten]

Folgende politische Regionen liegen im Kleinen Süden:

Der Südteil der Región de los Lagos, der lange isoliert war, wird manchmal bereits zum großen Süden gezählt.

Orte[Bearbeiten]

Región de la Araucanía[Bearbeiten]

Tourismusregion um den Lago Villarica und den Vulkan

Región de los Ríos[Bearbeiten]

Región de los Lagos[Bearbeiten]

Wichtige Großstädte:

Um den Lago Llanquihue in der "chilenischen Schweiz":

Auf dem küstennahen Chiloé Archipel:

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Von Norden über die Ruta 5 im Valle Central oder mit dem Flugzeug nach Temuco und Puerto Montt.

Von Argentinien ArgentinienFlagge Argentinien über die Grenzpässe nach Osorno oder über die diversen kleineren Passstraßen.

Von Süden über die Carretera Austral oder mit Fährverbindungen vorallem nach Puerto Montt.

Mobilität[Bearbeiten]

In der Region kommt man, wie in ganz Chile, am besten mit den günstigen Bussen oder einem Mietwagen zurecht. Auch Trampen funktioniert gut.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Vulkan Villarica, berühmtester Vulkan der Region, der hochaktiv ist und zeitweise auch mal Feuer und Schotter ausspuckt, letzter Ausbruch 2015. Nahe der Städte Villarica und Pucón.
  • Vulkan Osorno, sehenswerter Vulkankegel vor dem riesigen Llanquihue-See. Der Blick von Frutillar aus ist das wohl beliebteste Fotomotiv der Region.
  • Altstadt von Ancud, typische Holzarchitektur der Insel Chiloé.
  • Altstadt von Castro, ebenfalls Holzarchitektur.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Nationalparks und insbesondere die Vulkane bieten zahllose Wandermöglichkeiten. Auch sonst ist die Region gut touristisch erschlossen und es gibt überall zahlreiche Möglichkeiten.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Findet sich vorallem in Pucón aber auch in Puerto Varas, sowie den größeren Städten Puerto Montt, Valdivia, Osorno und Temuco.

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

In der Seenregion ist das Klima gemäßigt und deutlich feuchter als weiter im Norden. Im Sommer liegen die Werte meist zwischen 20° und 25° Grad und sind daher knapp badetauglich. Im Winter sind an der Küste um 10°-15°C und in der Andenregion um 0°C zu erwarten, daher befinden sich auch viele Skigebiete in der Region.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg