Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Heiligenhafen

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heiligenhafen 2006 018b 009a.jpg
Heiligenhafen
Kreis Ostholstein
Einwohner
9.126 (2015)
Höhe
7 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Schleswig-Holstein
Reddot.svg
Heiligenhafen

Das Ostseeheilbad Heiligenhafen liegt in Ostholstein auf dem Weg nach Fehmarn. Touristisches Zentrum ist das Ferienzentrum Steinwarder.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächster Verkehrsflughafen ist der Flughafen Hamburg. Im Nachbarort Grube gibt es einen Flugplatz für Sportflugzeuge.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Einen Bahnanschluss hat Heiligenhafen nicht mehr. Die nächsten Bahnhöfe sind Oldenburg (Holst) (ICE, EC, RB) und Großenbrode (nur Regionalbahn), beide Bahnhöfe sind durch eine Buslinie der Deutsche-Bahn-Tochter Autokraft von Heiligenhafen aus in ca. 30 Minuten erreichbar. Betreiber der Bahnlinien ist die Deutsche Bahn.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Autobahn A1 - sie endet in Heiligenhafen und wird von dort aus als Bundesstraße über die Vogelfluglinie nach Skandinavien weitergeführt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Heiligenhafen hat einen eigenen Hafen. Mit der Eisenbahn- und Autofähre Rodby - Puttgarden (Fehmarn) ist Heiligenhafen auch von Skandinavien aus gut zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Heiligenhafen

Linienbusse der Autokraft verbinden Heiligenhafen mit der ehemaligen (1970 von Eutin abgelöst) Kreisstadt Oldenburg in Holstein und vielen anderen Umlandgemeinden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Altstadt mit Marktplatz
  • Alter Salzspeicher - Fachwerkhaus, das 1587 erbaut wurde
  • Heimatmuseum
  • Fischereihafen
  • Rathaus - Der sehenswerte Backsteinbau ist von 1882. Über dem Eingangsportal hängt eine Walfischflosse.
  • Stadtkirche - spätgotischer Bau aus dem 14. Jahrhundert
  • Naturschutzgebiet Graswarder - Vogelschutzgebiet mit 40 Brutvögelarten. Hier ist u. a. eine große Sturmmöwenkolonie zu finden. Das Schutzgebiet kann im Sommer mit Führungen betreten werden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Heiligenhafen hat in den letzten Jahren viel an Attraktivität gewonnen. Von Seele baumeln lassen am Strand bis hin zu Bogenschießen im Aktivhus, hier kann mann alles machen. Eine gepflegte und gute Saunalandschaft, diverse neue Spielplätze für die Kleinen und ein ausgezeichnetes kulinarisches Angebot auch und gerade in der historischen Altstadt runden das Angebot genauso ab wie angebotene Segelkurse und ein Besuch im Heimatmuseum. Nähere Informationen erteilt die Tourismuszentrale, in der man auch z.B. Wellnesskomplettpakete buchen kann.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Kaufhaus Stolz
  • Geschäftsviertel um den Marktplatz
  • Geschäfte im Ferienpark (Lebensmittel, Reisebedarf, Andenken)
  • Einkaufszentrum am Ortsausgang Richtung Lütjenbrode

Küche[Bearbeiten]

ca. 80 gastronomische Betriebe bieten eine Auswahl, die man sonst in dieser Ballung selten findet. Dies führt dazu, dass man wirklich gute Qualität zu günstigen Preisen erwerben kann. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. 2 Restaurants sind sogar im aktuellen Schlemmerguide gelistet. Der Seeteufel mitten in der Stadt und Weinigels Fährhaus direkt am Hafen. Beide sind sicherlich einen Besuch wert und spiegeln das zur Zeit günstige Preisniveau in Heiligenhafen wieder.

Nachtleben[Bearbeiten]

Nachtclub Kiki (Halbinsel Graswarder)

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Ferienzentrum Steinwarder. Das Ferienzentrum mit 1800 Appartements wurde 1971 erbaut. Es liegt an einem 4 km langen Badestrand. Typ ist Gruppenbezeichnung

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Ärzte aller Fachrichtungen im Ort
  • nächste Krankenhäuser in Oldenburg (Holst.) und Burg (Fehmarn).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Poststelle befindet sich im Thulboden links neben dem Heimatmuseum.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.