Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Gaildorf

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
GaildorfSchloss.jpg
GaildorfSchloss.jpg
Gaildorf
Bundesland Baden-Württemberg
Einwohner
12.084 (2014)
Höhe
329 m
Tourist-Info Web www.gaildorf.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Deutschland
Reddot.svg
Gaildorf

Gaildorf ist eine Stadt im Schwäbisch-Fränkischen Wald.

Hintergrund[Bearbeiten]

Gaildorf liegt im Kochertal im Schwäbisch-Fränkischen Wald, eingebettet zwischen den Limpurger Bergen im Osten und dem Murrhardter Wald im Westen.

Es ist das Zentrum des Limpurger Land und wurde 1260 erstmals urkundlich erwähnt. 1404 bekam es Stadtrechte und wurde bald darauf Residenz der Schenken von Limpurg. Seit 1806 gehört es zu Württemberg.

Zu Gaildorf gehören insgesamt 10 Stadtteile, u.a. Eutendorf, Gaildorf, Ottendorf und Unterrot.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist in Stuttgart. Im benachbarten Schwäbisch Hall ist ein Verkehrslandeplatz.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Die Murrbahn führt von Stuttgart, Backnang und Murrhardt durch Gaildorf und weiter über Schwäbisch Hall-Hessental nach Crailsheim. Der Haltepunkt ist Gaildorf West. Es gab früher noch den Haltepunkt Gaildorf Stadt an der Kochertalbahn (Gaildorf West - Untergröningen), doch diese wurde vor Jahren stillgelegt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von Gaildorf führt die B19 nach Norden über Schwäbisch Hall zur Autobahn A6. In südöstliche Richtung führt sie über Abtsgmünd und Aalen zur A7.
  • Nach Süden führt die B298 ins Remstal auf die B19 in Richtung Stuttgart oder Aalen.
  • Nach Westen kommt man über die L1066 über Murrhardt nach Sulzbach an der Murr, von dort über die B14 nach Winnenden und weiter nach Stuttgart.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Stadt wird durch den Verkehrsverbund KreisVerkehr Schwäbisch Hall bedient. Busse der Linie 16 verkehren zwischen der Stadt und Schwäbisch Hall.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Links Altes Schloss, Turm der ev. Stadtkirche, rechts das sog. Kaffeehaus
  • 49.000919.770461 Altes Schloss – Fachwerkbau aus dem 15. Jahrhundert. Residenz der Schenken von Limpurg und der Grafen von Waldeck-Limpurg. Mit Gaildorfer Stadtmuseum mit dem in Europa einzigartige Schenkenbecher, Dauerausstellung zur Strafjustiz in der Reichsgrafschaft Limpurg und Theresientaler Heimatmuseum. Das Stadtmuseum im Alten Schloss hat jeden ersten Sonntag im Monat von 14:00 – 17:00 Uhr geöffnet.
  • 49.0033449.7723042 Neues Schloss – Pavillon der Gräfin Amalie von Waldeck-Limpurg, 1846 errichtet. Seit 1967 Rathaus der Stadt Gaildorf. Am Marktplatz.
  • Stadtmauer – in Resten noch erhalten. Errichtet im 15. Jahrhundert. Mit Brandenburger Törle und einem Eckturm.
  • Burghof und Vogteigebäude, heute Stadtbücherei
  • Speicher, später Bräuhaus – 1490 errichtet
  • 49.0041599.7688983 Mausoleum des Hermann Frasch (1851–1914) – US-amerikanischer Erdölchemiker, geboren in Gaildorf. Sein Leichnam wurde 1924 in die Vereinigten Staaten überführt.
  • Kernerturm – 1902 errichteter hölzerner Aussichtsturm auf dem Kirgel. Benannt nach dem Dichter Justinus Kerner (1786–1862), der hier vier Jahre ab 1815 als Oberamtsarzt tätig war

Kirchen[Bearbeiten]

  • 49.000849.769464 Evangelische Stadtkirche – mit den Grabdenkmälern der Schenken von Limpurg. Der Schlüssel zur Kirche für deren Besichtigung ist in der Tourist-Info erhältlich.
  • Kirche zu Unserer Lieben Frauen – evangelische Dorfkirche in Münster
  • Pfarrkirche Sankt Martin – errichtet 1452
  • St. Kiliankirche – in Eutendorf. Mit Inschriften seit 1343
  • Martinskapelle, ehemals Kirche des Apostels Bartholomäus – Kirche in Großaltdorf – 1498
  • Marienkirche – Kirche in Winzenweiler. 1868

Gärten und Parks[Bearbeiten]

  • Schlosspark – zwischen Kocher und Neuem Schloss (Rathaus)
  • Schillergarten – 1905 aus ehemaligem Friedhof entstanden. 1905 wurde der 100. Todestag des Dichters begangen, aus diesem Grund erhielt der Park seinen Namen.
  • Haspelsee – mit ausgeschilderten Wanderwegen
  • Vier Linden – mit Sühnekreuz, 1531 erstmals erwähnt

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Gaildorfer Blues-Fest, zweijährlich am ersten Juli-Wochenende
  • Veranstaltungen der Kulturschmiede im ehemaligen Gasthaus der Brauerei Häberlen
  • Floßfest, zweijährlich im Wechsel mit dem Bluesfest
  • Motocross-Rennen „auf der Wacht“
  • Pferdemarkt am zweiten Montag im Februar
  • Panoramaweg von Winzenweiler nach Gaildorf – geologischer Lehrpfad
  • Brauereiführungen – Anmeldung nötig, oder aus Veranstaltungskalender entnehmen. Kontakt siehe unten unter Klarkommen.
  • Kutschfahrten

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Cafés[Bearbeiten]

  • Café am Schloss, Schloßstr. 14, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 92489.
  • Eiscafé Venezia, Grabenstr. 1, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 3929.
  • Stadtcafé, Karlstraße 7, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 912579. Ohne Ruhetag. 30 Sitzplätze.
  • Strandcafé, 74405 Gaildorf (Auf den Kocherwiesen nahe der Kocherbrücke). Mobil: +49 (0)151 21607634. Ohne Ruhetag, Saison von Mai bis Mitte Oktober bzw. witterungsbedingt. 135 Sitzplätze. Mit Kinderbereich zum Spielen im Sand.

Restaurants[Bearbeiten]

  • Alt Gaildorf, Seestraße 48, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 4486.
  • Bistro P.S., Karlstr. 24, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 977788.
  • Brandenburger Törle, Kirchstraße 12 , 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0) 7971 4920. Geöffnet: Ruhetag montags.
  • Bräuhaus, siehe unter Unterkunft.
  • Kocherbähnle, siehe unter Unterkunft. Ruhetage sonntags ab 15 Uhr, montags.
  • Krone, Oskar-Bamberg-Straße 2, 74405 Gaildorf (Unterrot). Tel.: +49 (0)7971 6640. Geöffnet: Ruhetag mittwochs.
  • Lamm, Ottendorf, Haller Straße 62, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 8133. Geöffnet: Ruhetag dienstags.
  • Zum Löwen, siehe unter Unterkunft.
  • Lucky, Bahnhofstraße 39, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 21608. Chinesische Küche.
  • Pizzeria il Cavallino, Grabenstraße 1, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 977222. Geöffnet: Ruhetag dienstags.
  • Rössle. Tel.: +49 (0)7971 4103. Geöffnet: Ruhetag mittwochs.
  • Gasthof Siegfried Stettner, Kocherstraße 7, 74405 Gaildorf (Ottendorf).
  • Waldhorn, siehe unter Unterkunft. Ruhetag samstags und sonntags.
  • Weilerstüble, Im Weiler 40, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 9126225.
  • Winzenweiler Stuben, Winzenweiler, Crailsheimer Straße 7, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 978787, E-Mail: . Geöffnet: Ruhetag dienstags.
  • Zapfsäule, Karlstraße 96, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 8338.

Nachtleben[Bearbeiten]

Lichtspieltheater[Bearbeiten]

  • Kino Gaildorf (Sonnenlichtspiele), Karlstraße 13, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 6335. Kino wird von einem Verein ehrenamtlich betrieben. Aktuelle Filme werden erst mit Verspätung gezeigt.

Bars, Clubs[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Bräuhaus, Grabenstraße 9, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 7329, Fax: +49 (0)7971 21654. 3 Einzelzimmer, 3 Doppelzimmer, 1 Mehrbettzimmer, ab 36 Euro.
  • Garni B 19, Karlstraße 60, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 8990, Mobil: +49 (0)171 6362174, Fax: +49 (0)7971 21310. 6 Einzelzimmer, 9 Doppelzimmer, 3 Mehrbettzimmer, ab 18 Euro.
  • Haus am Berg, Kernerstraße 26, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 8254, Fax: +49 (0)7971 8258. 1 Einzelzimmer, 1 Doppelzimmer, ab 20 Euro.
  • Kocherbähnle, Schönberger Straße 8, 74405 Gaildorf (Unterrot). Tel.: +49 (0)7971 7054, (0)7971 260950, Fax: +49 (0)7971 21088, (0)7971 260950, E-Mail: . 4 Einzelzimmer, 8 Doppelzimmer, 3 Dreibettzimmer, ab 38 Euro.
  • Zum Löwen, Karlstraße 4, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 6312. 4 Doppelzimmer ab 45 Euro.
  • S. und R. Sauter, Am Wörthbach 8, 74405 Gaildorf (Eutendorf). Tel.: +49 (0)7971 3711, Mobil: +49 (0)151 52038570, E-Mail: .
  • Waldhorn, Karlstraße 29, 74405 Gaildorf. Tel.: +49 (0)7971 6341, Fax: +49 (0)7971 23642. 5 Einzelzimmer, 7 Doppelzimmer, ab 23 Euro.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Touristinfo, Stadtverwaltung, c/o Luzia Aßfalg, Schloss-Straße 12, 74405 Gaildorf. Tel.: (0)7971 253-513, E-Mail: . Für Stadt- und Schlossführungen. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo – Do 10.00 – 12.00 Uhr, Mo, Di + Do auch noch 14.00 – 16.00 Uhr, Fr 10.00 – 13.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Nächste Orte sind

Literatur[Bearbeiten]

  • König, Hans: Das neue Schloss. Einst Villa – dann Schloss – heute Rathaus : Ein Bericht zur Geschichte des neuen Schlosses. Gaildorf : Selbstverlag König, 1996.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.