Fahrradfahren in Frankfurt am Main

Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Hessen > Südhessen > Frankfurt am Main > Fahrradfahren in Frankfurt am Main
Karte von Fahrradfahren in Frankfurt am Main

Der Artikel Fahrradfahren in Frankfurt am Main stellt die Situation für Radfahrer und Verkehrsteilnehmer des nichtmotorisierten Individualverkehrs (NMIV) in des hessischen Landeshauptstadt Frankfurt am Main dar.

Vorwort[Bearbeiten]

Situation vor Ort[Bearbeiten]

Frankfurt ist im Großen und Ganzen eine fahrradfreundliche Stadt. Besonders die innenstadt verfügt über zahlreiche Radwege und Abstellmöglichkeiten. Die Mitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln ist weitestgegend überall möglich.

Abstellmöglichkeiten[Bearbeiten]

In Frankfurt befinden sich zahlreiche Fahrradbügel im öffentlichen Verkehrsnetz. Zusätzlich gibt es Fahrradboxen sowie Fahrradgaragen.

Fahrradgaragen[Bearbeiten]

U. A. im Untergeschoss des Fernbusbahnhofes neben dem Hauptbahnhof befindet sich eine Fahrradgarage

1 Fahrradgarage im ZOB. Fahrradgarage- und Werkstatt im Fernbusbahnhof Frankfurt am Main.

Fahrradwerkstätten[Bearbeiten]

2 Fahrradwerkstatt Eschenheimer Tor. Fahrradwerkstatt in der Kaiserstraße, nahe dem Hauptbahnhof

3 Fahrradwerkstatt Eschenheimer Tor. Fahrradwerkstatt am Eschenheimer Tor, betrieben durch den eingetragenen Verein für soziale Heimstätten.

Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln[Bearbeiten]

Stadtverkehr, Nahverkehr[Bearbeiten]

Die Frankfurt S-Bahnen der Baureihen 423 und 430 verfügen über Fahrradabteile, welche sich am vorderen und hinteren Ende jedes Triebwagens befinden

Die Mitnahme ist in U-Bahnen, S-Bahnen, Straßenbahnen sowie Regionalbahn- und Regionalexpresszügen ohne zeitliche Einschränkungen möglich und in Verbindung mit Fahrkarten des RMV Tarifs kostenfrei, in Stadtbussen ist die Fahrradmitnahme jedoch von Montag bis Freitag (wenn Werktag) zwischen 06 Uhr und 09 Uhr sowie zwischen 16 Uhr und 18 Uhr nicht gestattet.

Fahrradvermietung[Bearbeiten]

Für komplette Tage und/oder längere Strecken[Bearbeiten]

Für einen kompletten oder mehrere Tage empfiehlt es sich, ein Fahrrad in einer Fahrradstation oder bei einer Verleihfirma zu mieten.

  • 4 Fahrradstation Frankfurt, Ginnheimer Landstr. 133, 60431 Frankfurt am Main. Fahrradwäsche und Vermitung.

Für kurze Zeit und Strecken[Bearbeiten]

Für das zurücklegen einzelner, kurzer Strecken hingegen sind sharing Angebote eine schneller organisierte Alternative mit einer höheren Dichte an Verleihpunkten.

  • U. A. die Deutsche Bahn bietet ihren Service DB Call a Bike auch in Frankfurt an.

Transportfahrräder[Bearbeiten]

Radwege[Bearbeiten]

Touristisch interessante Radwege[Bearbeiten]

Der Nidda-Radweg verläuft auf einer Länge von ca. 100 Kilometern entlang des Flusses Nidda, welches beim Vogelsberg entspringt und in Frankfurt-Höchst in den Main mündet.

Pop-up-Radwege[Bearbeiten]

Pop-up-Radwege sind in Frankfurt aktuell (Stand:04/2021) nicht zu finden, jedoch bestehen ständige Bemühungen, entsprechende Radwege einzurichten.

Fernradwege[Bearbeiten]

In Frankfurt verläuft der Main-Radweg, dieser verbindet Frankfurt u. A. mit den Städten Bamberg, Schweinfurt, Würzburg, Mainz und Wiesbaden.

Radtouren[Bearbeiten]

Kontakte[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Diebstahlprävention[Bearbeiten]

Da Frankfurt, auch durch die hier stark vertretene Drogenszene eine Stadt mit hoher Kriminalitätsrate ist, ist besonders beim Parken von Fahrrädern auf Diebstalsicherheit zu achen sowie darauf, keine Wertsachen am Fahrrad zurückzulassen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Radwegekarte Frankfurt am Main. Esterbauer, 2020, ISBN 978-3-85000-840-2, S. 2.

Weblinks[Bearbeiten]


Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.