Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Hofheim am Taunus

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hofheim am Taunus
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hofheim am Taunus ist die Kreisstadt des Main-Taunus-Kreises im Vordertaunus in Südhessen. Sie liegt zwischen Wiesbaden und Frankfurt am Main im Herzen des Rhein-Main-Gebietes und am südlichen Rande des Taunus.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Flughafen Frankfurt (FRA).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Bahnhof Hofheim wird durch die S 2 der S-Bahn Rhein-Main angefahren, welche von Niedernhausen über Hofheim, Frankfurt-Höchst, Frankfurt Hbf und Offenbach nach Dietzenbach verkehrt sowie durch die Linien RB 20 und RE 20, welche von Limburg über Bad Camberg, Niedernhausen, Hofheim und Frankfurt-Höchst nach Frankfurt Hbf verkehren.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Stadt- und Regionalbusse[Bearbeiten]

Fernbusse[Bearbeiten]

Die Anreise mit Fernbussen ist ab dem Fernbusbahnhof Frankfurt (Main) möglich.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Hofheims Stadtmitte liegt ca. 10 Minuten vom Wiesbadener Kreuz A3/A66 entfernt und ist so sehr gut zu erreichen. Von Frankfurt am Main kommend bietet sich die Ausfahrt "Hofheim Nord" Nummer 14 an, von Richtung Wiesbaden nimmt man von der A66 am besten Ausfahrt 11 und folgt der Beschilderung. Von der A3 kommend hält man sich von beiden Seiten am Wiesbadener Kreuz (Ausfahrt 47) rechts in Richtung Frankfurt auf die A66 und fährt nach drei Kilometern auf der Ausfahrt 11 wieder ab. Wer direkt nach Langenhain, Lorsbach oder Wildsachsen weiterfahren will, nimmt von der A66 am besten die Ausfahrt 12 (Hattersheim, Kriftel, Hofheim).


Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Hofheim am Taunus

In Hofheim verkehren, meist im 30-Minuten-Takt, Busse der RMV. Die Stadtteile Marxheim, Langenhain, Wildsachsen, Wallau und Diedenbergen werden von Bussen angefahren, nach Lorsbach kommt man bequem mit der S2 Richtung Niedernhausen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • Sehr zentral, direkt neben der Fußgängerzone in der Innenstadt, liegt die katholische Pfarreikirche St. Peter und Paul mit schönem Doppelzwiebel-Turm.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Das Alte Rathaus in der Fußgängerzone ist ein schönes Gebäude, ursprünglich 1529 erbaut, das häufig als Symbol für die Stadt herangezogen wird.
  • Östlich der Innenstadt, zwischen Stadtmuseum und Chinon-Center, liegt das Kellereigebäude mit angeschlossenem Hexenturm, der früher als Stadtgefängnis diente. Das Gebäude wurde vor kurzem renoviert.
  • Das Alte Hofheimer Wasserschloss direkt südwestlich am Kellereiplatz, wird seit einem Jahr freigelegt und renoviert und soll künftig unter anderem als Ort für kulturelle Veranstaltungen dienen.

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Die Fußgängerzone (auch "Hauptstraße") zieht sich über 500 m von der Alten Bleiche (Von Bahnhof/Busbahnhof am besten westlich durch die Rudolf-Mohr-Anlage und dann über die Straße) bis zur B519. Mehrere Bäcker, Restaurants und viele andere Geschäfte säumen den Weg vorbei an Altem Rathaus, der Kirche St. Peter und Paul und schönen Fachwerkhäusern.
  • Der Chinon-Platz, benannt nach Hofheims französischer Partnerstadt Chinon, liegt nur knapp 200 m vom Bahnhof und Busbahnhof entfernt und beherbergt Rathaus, Stadthalle und Chinon-Center. Gegenüber liegen Stadtbücherei und Stadtarchiv und Kellereiplatz.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der Meisterturm, beliebtes Ausflugsziel mit Restaurant, nur zu Fuß erreichbar
  • Der Bahá'í-Tempel in Hofheim Langenhain, Haus der Andacht der Bahá'í-Religion

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Rhein-Main Therme, Niederhofheimer Straße 67, Buslinie 253 vom Bahnhof Hofheim bis Haltestelle "In den Nassen / Therme".
  • Cinepark Hofheim Das Kino befindet sich im Obergeschoss des Chinon-Centers und ist meist angenehm leer. Die "Sneak" jeden Mittwoch ist allerdings ein soziales Event vor allem für die junge Generation.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Die Hofheimer Innenstadt ist vom Bahnhof und kostenlosen Parkplätzen (vor allem am Kellereiplatz) gut zu erreichen. Wer Glück hat oder nicht zu Stoßzeiten kommt, ergattert auch einen Parkplatz in Straßen, die näher liegen.
  • Das neu gebaute Chinon-Center mit guter Anbindung an Bahnhof (200 m) und Innenstadt (300 m) bietet vielfältige Einkaufsmöglichkeiten von Lebensmitteln bis zu Klamotten und deckt mit zwei Supermärkten einen Großteil der Bedürfnisse ab. Parkplätze sind in ausreichender Zahl im Haus vorhanden (über Rückseite erreichbar) und die erste Dreiviertelstunde lang kostenlos.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Hofheim ist sicher. Wenn man die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beachtet, ist man hier sehr gut aufgehoben. Lediglich nachts sollte man Gebiete wie den Bahnhofsparkplatz mit Jazzkeller und das Rondell der Main-Taunus-Schule am besten vorsorglich meiden.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.