Mengen

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Mengen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Mengen ist eine Kleinstadt südlich der Donau, sie liegt in Oberschwaben.

Hintergrund[Bearbeiten]

Mengen liegt in einem weiten Tal der Donau, das bereits in der Bronzezeit besiedelt war, wie zahlreiche Funde belegen. Eine erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 819. Im Jahr 1276 erhlelt Mengen das Stadtrecht. Bis zum Jahr 1805 gehörte Mengen zu den Donaustädten, danach kam die Stadt zum Königreich Württemberg. Seit 1975 sind die ehemals selbstständigen Orte Ennetach, Beuren, Blochingen, Rosna und Rulfingen Stadtteile von Mengen.

Mengen galt als Fuhrmannsstadt, da sich hier alte Handelswege kreuzten. Diese führten vom Bodensee nach Ulm und vom Elsass nach Österreich. Mit dem Bau der Eisenbahn um 1870 verlor das Fuhrmannsgewerbe seine Bedeutung.

Nachbargemeinden von Mengen sind Herbertingen, Hohentengen, Ostrach, Krauchenwies, Sigmaringendorf, Scheer und Altheim (bei Riedlingen).

Anreise[Bearbeiten]

Mengen liegt an der Oberschwäbischen Barockstraße.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Verkehrsflughäfen sind der Flughafen Friedrichshafen Website dieser Einrichtung Flughafen Friedrichshafen in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Friedrichshafen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Friedrichshafen (Q682232) in der Datenbank Wikidata (IATA: FDH), ca. 60 km und der Flughafen Stuttgart Website dieser Einrichtung Flughafen Stuttgart in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Stuttgart im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Stuttgart (Q158732) in der Datenbank Wikidata (IATA: STR).

Der 1 Flugplatz Mengen-Hohentengen Flugplatz Mengen-Hohentengen in der Enzyklopädie Wikipedia Flugplatz Mengen-Hohentengen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlugplatz Mengen-Hohentengen (Q1433731) in der Datenbank Wikidata (ICAO: EDTM) ist nur als Verkehrslandeplatz ausgelegt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 2 Bahnhof Mengen Bahnhof Mengen in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Mengen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Mengen (Q80576696) in der Datenbank Wikidata liegt an der Strecke der Donautalbahn zwischen Donaueschingen und Ulm, es halten Regionalexpresszüge.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

In Mengen treffen sich die B32 Ravensburg-Sigmaringen und die B311 Ulm-Geisingen. Weitere Straßenverbindungen bieten die L 268 nach Pfullendorf und die L 286 nach Ostrach.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Durch Mengen führt der Donauradweg

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Mengen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Unsere Liebe Frau. Unsere Liebe Frau in der Enzyklopädie Wikipedia Unsere Liebe Frau im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsUnsere Liebe Frau (Q19289183) in der Datenbank Wikidata. kath. Kirche, erbaut 1290 im gotischen Stil, 1604 umgebaut.
  • 2 St. Martin. kath. Kirche, erbaut um 1200, nach einem Brand 1819 wieder aufgebaut, 2011 restauriert.
  • 3 Pauluskirche. evang. Kirche, erbaut 1957.
  • 4 Naturschutzgebiet Zielfinger Vogelsee

Aktivitäten[Bearbeiten]

NSG Zielfinger Vogelsee

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Wohnmobilplatz
  • 2 Zum Fliegerwirt, Flugplatz 34.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 2 Kreuz Apotheke, Hauptstraße 60, 88512 Mengen. Tel.: +49 (0)7572 8035, Fax: +49 (0)7572 1012, E-Mail: . Geöffnet: Mo, Di + Do 8.00 – 12.30 Uhr + 14.00 – 19.00 Uhr, Mi 8.00 – 12.30 Uhr + 14.00 – 18.00 Uhr, Fr geschlossen, Sa 8.00 – 13.00 Uhr.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 3 Stadtverwaltung Mengen, Hauptstraße 90, 88512 Mengen. Tel.: +49(0) 7572 6070.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.