Reisethema
Brauchbarer Artikel

cantus Verkehrsgesellschaft

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Cantus auf Testfahrten für die Ostdeutsche Eisenbahn

Die cantus Verkehrsgesellschaft mbH ist eine Tochtergesellschaft der Hessischen Landesbahn (HLB) und der BeNEX GmbH. Seit Dezember 2006 verkehren die blau, orange und grau lackierten Züge auf mehreren Strecken durch Nord- und Osthessen. Ihren Firmensitz hat das Unternehmen in Kassel, gegenüber vom Fernbahnhof Kassel-Wilhelmshöhe.

Geschichte[Bearbeiten]

Cantus im Bahnhof Guntershausen

Neben dem sogenannten Nord-Osthessen-Netz bewarb man sich noch vergeblich an der Ausschreibung für das Saale-Thüringen-Südharz-Netz, welches an die Abellio Rail Mitteldeutschland vergeben wurde, und an Strecken rund um Würzburg, die nun von der DB Regio befahren werden. Am 12. Dezember 2009 nahm der neue Stadtbahnhof von Eschwege seinen Betrieb auf, er ersetzte den bisherigen Bahnhof Eschwege-West. 2013 wurde dieser mit dem European Rail Award ausgezeichnet, somit als bester kleiner Bahnhof Europas.

Flotte[Bearbeiten]

Ausstattung eines Cantus-Zuges

Die cantus-Bahn verkehrt mit Zügen der Bauart Flirt des Herstellers Stadler Rail. In ihrem Besitz finden sich von diesem Modell 14 dreiteilige Züge mit einer Länge von 58 m und 7 vierteilige Züge mit einer Länge von 74 m. Letztere kommen hauptsächlich im Berufsverkehr zum Einsatz und bieten 219 Sitz- und 238 Stehplätze, während die kürzere Variante 167 Sitz- und 174 Stehplätze hat. Ab und zu werden auf den Strecken der cantus Verkehrsgesellschaft auch Triebwagen von anderen Eisenbahnunternehmen getestet.

Streckennetz[Bearbeiten]

Cantus im Bahnhof Friedland

Download der Linienfahrpläne der cantus Verkehrsgesellschaft sowie weitere Informationen zum Streckennetz hier.

Züge der Linien R 7 und R 8 fahren zwischen Göttingen und Eichenberg oft miteinander vereint, dazu bitte jeweils die Anzeigen an den Zügen beachten.

Mehrzweckabteil[Bearbeiten]

Die Züge der cantus-Bahn besitzen nur die 2. Klasse sowie mehrere Mehrzweckabteile und eine behindertengerechte Toilette. Die Fahrradmitnahme ist im Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) ganztägig kostenlos, genauso wie zwischen Herleshausen und Eisenach in Thüringen. Im VSN allerdings ist die Fahrradmitnahme zwischen Göttingen und Eichenberg kostenpflichtig.

Tarife[Bearbeiten]

In den Zügen der Cantus gelten die Tarife des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) sowie des VSN. Für den Übergangsverkehr zwischen Hessen und Thüringen gelten besondere Tarife, siehe dazu auch die Website des NVV. Die Cantus-Verkehrsgesellschaft ist zudem Mitglied im Tarifverband der Bundeseigenen und Nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Deutschland (TBNE).

Fahrkartenautomaten und Fahrscheinentwerter sind in den Zügen der Cantus-Bahn vorhanden, sie befinden sich immer in den Mehrzweckabteilen. Weiter befinden sich stationäre Fahrscheinautomaten und Entwerter an den Bahnhöfen und Haltepunkten.

Das Hessen-Ticket sowie das Thüringen-Ticket sind in den Zügen der Cantus gültig, der Kauf im Zug ist jedoch nur möglich, wenn dieser sich in dem Bundesland befindet, für welches ein Länderticket gekauft werden soll. Ebenso sind bei Cantus das Schönes-Wochenende-Ticket sowie das Quer-durchs-Land-Ticket zur Fahrt gültig und an den Fahrscheinautomaten in den Zügen erhältlich. Die Ländertickets für Hessen und Thüringen sowie das Quer-durchs-Land-Ticket gelten von Montag bis Freitag ab 09 Uhr bis 03 Uhr des Folgetages sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ab 00 Uhr bis 03 Uhr des Folgetages. Das Schönes-Wochenende-Ticket gilt samstags oder sonntags, nicht jedoch an Feiertagen, wenn diese auf einen Werktag fallen, von 00 Uhr bis 03 Uhr des Folgetages.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Website der cantus Verkehrsgesellschaft mbH.
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.