Stub

Caledonian Sleeper

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Caledonian Sleeper ist eine Nachtzugverbindung zwischen Schottland und London. Der Zug wird vom Lonely Planet als einer der acht besten Nachtzugverbindungen der Welt bezeichnet. Er ist jedoch nicht nur unter Touristen, sondern u.a. auch bei schottischen Politiker sehr beliebt, die den Zug gerne für ihre Heimreisen nutzen.

Streckenkarte des Caledonian Sleeper

Hintergrund[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

Buchung[Bearbeiten]

Die Buchung eines Tickets für den Caledonian Sleeper ist online über die Website des Caledonian Sleeper möglich, außerdem telefonisch unter Tel. 03300600500 (innerhalb von UK) bzw.Tel:+441415550888, wenn man von außerhalb des Vereinigten Königreichs anruft.

Wer von Deutschland sein Ticket online bucht, bekommt eine Buchungsnummer, mit der man - in Kombination mit der zur Zahlung verwendeten Karte - das Ticket am Ticketautomaten an jeder Station in UK abholen kann.

Fahrradmitnahme[Bearbeiten]

Die Mitnahme eines Fahrrades im Caledonian Sleeper ist kostenfrei, erfordert aber eine Reservierung, da es nur begrenzte Transportmöglichkeiten pro Zug gibt. Darüber hinaus ist es auf manchen Verbindungen (z.B. Inverness - London) auch möglich, zusätzliche Fahrradmitnahmen zu buchen, dann werden die Räder auf anderem Wege an den Zielort transportiert und man muss sie etwa 2 h vor der Abfahrt des Zuges gesondert aufgeben.

Auf den Strecken des Caledonian Sleepers sind in der Regel 6 Fahrrad-Stellplätze im Gepäckwagen pro Zugteil vorhanden, dies gilt für die Zugteile von/aus Inverness und Aberdeen beim Highland Sleeper und für die Zugteile des Lowland Sleeper. Keine Fahrradstellplätze vorhanden sind in den für die Weiterfahrt nach Fort William vorgesehenen Zugteilen im Gesamtzug von/nach London, wer den Zug mit Fahrrad nach Fort William nutzen will, muss in Edinburgh sein Rad persönlich umladen (also mitten in der Nacht, Uhrzeit je nach Fahrtrichtung), wenn dem Zugteil nach Fort William die beiden Loungewagen angehängt (nordgehend) bzw. abgetrennt (südgehend) werden.

Anreise[Bearbeiten]

Zur Anreise zu den jeweiligen Zustiegsorten siehe die jeweils verlinkten Ortsartikel in diesem Wiki.

Highland Sleeper[Bearbeiten]

Die Reihenfolge der Orte entspricht der nordgehenden Route.

London - Edinburgh[Bearbeiten]

Der Abschnitt durch England, der die West Coast Main Line nutzt, beinhaltet sowohl auf der nord- wie auf der südgehenden Strecke nur wenige Zughalte. Dabei ist nordgehend nur der Zustieg von Passagieren vorgesehen, südgehend dagegen nur der Ausstieg an diesen Stationen.

Der Zug führt dann nach Edinburgh Waverley, wo er in drei Zweige aufgeteilt wird. Der Zug benötigt für die Strecke zwischen London und Edinburgh etwa 7,5 Stunden Fahrtzeit.

Nordgehend wird in Edinburgh Waverley der Zug geteilt. Die ersten zwei Schlafwagen werden mit zwei weiteren Großraumwagen zum Zugteil nach Fort William bereitgestellt, die mittleren sechs bis sieben Wagen gehen nach Aberdeen und die letzten sechs bis sieben Wagen nach Inverness.

Südgehend werden die drei Zugteile, die jeweils aus Inverness, Fort William und Aberdeen kommen, in Edinburgh zusammengesetzt und fahren dann als ein Zug weiter nach London.

Edinburgh - Inverness[Bearbeiten]

Edinburgh - Aberdeen[Bearbeiten]

Edinburgh - Fort William[Bearbeiten]

Lowland Sleeper[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestehen von den Endstationen folgende Möglichkeiten, weiterzureisen:

Literatur[Bearbeiten]

Stub Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.