Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Buri Ram

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buri Ram
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Buri Ram (บุรีรัมย์) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Nordostthailand. Die einst verschlafene Provinzstadt hat sich seit den 2000er-Jahren zu einem boomenden Wirtschaftszentrum, Universitäts- und vor allem Sportstandort entwickelt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Buri Ram (der Ortsname bedeutet übersetzt „Stadt der Freude“) ist ursprünglich eine Gründung der Khmer, deren Reich mit dem Zentrum Angkor bis ins 13. Jahrhundert auch den Nordosten des heutigen Thailands beherrschte. Schätzungsweise 50 % der Einwohner der Provinz Buri Ram stammen von den Khmer ab, viele haben sich inzwischen aber an die dominante Thai-Kultur assimiliert.

Bis zur Jahrtausendwende war Buri Ram eine eher verschlafene Provinzstadt wie viele andere. Maßgeblich begünstigt durch die „Kirchturmpolitik“ des einflussreichen Politikers und Strippenziehers Newin Chidchob, dem sogenannten „Paten von Buri Ram“, hat sie aber einen erheblichen Boom erlebt. Die Rajabhat-Universität Buri Ram hat ca. 10.000 Studenten, der Fußballclub Buriram United hat seit 2011 fast jedes Jahr die nationale Meisterschaft und den Pokal gewonnen und sogar international an der asiatischen Champions League teilgenommen. 2014 eröffnete der Buriram International Circuit als größte Motorsport-Rennstrecke Thailands, auf der auch verschiedene internationale Auto- und Motorradrennen ausgetragen werden.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Bangkok393 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Buri Ram verfügt über einen Regionalflughafen. Nok Air und Thai Air Asia bieten täglich Verbindungen von Bangkok-Don Mueang nach Buri Ram an. Die Flugzeit beträgt etwa 1 Stunde. Der Flugpreis beträgt pro Person und Strecke ca. 2000 (Air Asia) bzw. 2300 Baht (Nok Air), Sparpreise beginnen bei 590 (Air Asia) bzw. 740 Baht (Nok Air; Stand März 2015).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Buri Ram hat einen Bahnhof an der Nordostlinie (Bangkok–Ubon Ratchathani) der Thailändischen Staatseisenbahn. Es gibt täglich neun Verbindungen von Bangkok nach Buri Ram. Die planmäßige Fahrtzeit beträgt zwischen 5:50 (Special Express) und 7:40 Stunden (Ordninary), hinzu kommen oftmals Verspätungen. Die Fahrt in Zügen der einfachsten Klasse ist kostenlos, im Special Express kostet sie 475 Baht (inkl. Mahlzeit; Stand März 2015).

Zwischen Nakhon Ratchasima und Buri Ram gibt es täglich 12 Verbindungen. Die planmäßige Fahrtzeit liegt zwischen 1:20 und 2:10 Stunden, der Fahrpreis im Special Express 365 Baht. Nach Ubon Ratchathani gibt es täglich acht Verbindungen. Die Fahrt dauert nach Plan 2:20 bis 3:40 Stunden, der Fahrpreis beträgt maximal 401 Baht (die einfachsten Züge sind auch auf diesen Strecken kostenlos; Stand März 2015).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die staatliche Busgesellschaft (The Transport Co. Ltd.) bietet täglich 11 Fernbusverbindungen von Bangkok (nördlicher Busbahnhof Mo Chit) nach Buri Ram und zurück an. Die Fahrtzeit beträgt ca. 6 Stunden, der Fahrpreis liegt je nach Wagenklasse zwischen 237 und 304 Baht (Stand März 2015).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Auf der Straße ist Buri Ram 393 Kilometer von Bangkok entfernt. Die Stadt Buri Ram liegt an keiner großen Fernverkehrsstraße. Bis Amphoe Nang Rong (Provinz Buri Ram) verläuft die Strecke über die relativ gut ausgebauten Nationalstraßen 2 und 24. Die letzten 53 Kilometer geht es dann über die kleinere Straße Nr. 218. Die Fahrtzeit beträgt in der Regel etwa 4:45 Stunden.

Nach Nakhon Ratchasima sind es 130 Kilometer (knapp 2 Stunden), nach Khon Kaen ca. 200 Kilometer (2:45 Stunden).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Waldpark Khao Kradong, 7 km südlich des Stadtzentrums.
  • Kulturzentrum.
  • Vogelpark Buri Ram, am Huai Talat (15 km südlich des Stadtzentrums).

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Besuch im iMobile-Stadion bei einem Spiel von Buriram United, einer der führenden Erstliga-Fußballmannschaften Thailands
  • Auto- und Motorradrennen auf dem Buriram International Circuit, Thailands größter Motorsport-Rennstrecke
Jährliche Veranstaltungen
  • Langbootrennen. Im November, Bootsrennen für Langboote mit bis zu 55 Ruderern um einen vom König und Prinzessin Sirindhorn gestifteten Pokal, außerdem Elefantenparade und Elefanten-Wettschwimmen.
  • Drachenfest. 4./5. Dezember (Geburtstag des Königs), Wettbewerb mit großen Flugdrachen (min. 2,5 m Spannweite). Jedes Dorf in der Provinz gestaltet nach dem Ende der Ernte einen Drachen. Der am schönsten dekorierte und am besten fliegende wird prämiert. Volksfest mit Schönheitswettbewerb und Verkauf lokaler Produkte.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Telefonvorwahl044
Postleitzahl31000

Ausflüge[Bearbeiten]

Phanom Rung
  • Phanom Rung. Gut 60 Kilometer südlich der Stadt befindet sich auf einem erloschenen Vulkan einer der bedeutendsten Khmer-Tempel aus der Angkor-Zeit auf dem heutigen Territorium Thailands. Eine weitere interessante Tempelanlage ist das 8 km weiter entfernte Prasat Mueang Tam.
  • Prasat Mueang Tam. Eine Tempelruine der Khmer aus dem 11. Jahrhundert, 65 km südlich von Buri Ram (weitere 7 km südöstlich von Phanom Rung).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg