Belluno

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Belluno und Monte Schiara, 2565 m
Belluno
RegionBelluno
Einwohnerzahl35.710 (2018)
Höhe390 m
Tourist-Infohttp://adorable.belluno.it/
Lagekarte von Norditalien
Reddot.svg
Belluno

Belluno ist eine Stadt in der italienischen Region Venetien. Sie ist Hauptstadt der Provinz Belluno und gilt je nach Sichtweise als Tor zu den Dolomiten oder als Fenster zur venezianischen Tiefebene.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Belluno

Belluno liegt im Tal der Piave. Nördlich davon ist das Cadore, eine Tallandschaft, deren Bewohner großteils ladinisch sprechen. Die Dolomiti Bellunesi mit dem 2565 m hohen Monter Schiara wurden 2009 zusammen mit 8 weiteren Gebieten dieser Bergregion als Weltnaturerbe ausgewiesen.

Die Altstadt liegt auf einem Bergrücken zwischen der Piave und dem Gebirgsbach Ardo, sie war im Mittelalter von einer Stadtmauer umgeben. Ein Teil der historischen Bausubstanz fiel am 29. Juni 1873 einem Erdbeben zum Opfer, ein großer Teil wurde wieder restauriert.

Anreise[Bearbeiten]

Lage
Lagekarte von Norditalien
Belluno
Belluno
Entfernungen
Venedig111 km
Cortina d’Ampezzo70 km
Bozen112 km
Trient107 km
Bassano del Grappa75 km
Predazzo80 km
Sexten97 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind Flughafen Treviso wikivoyagewikipediacommonswikidata (IATA: TSF); 85 km entfernt) und Flughafen Venedig-Tessera „Marco Polo“ wikivoyagewikipediacommonswikidata (IATA: VCE); 95 km entfernt).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Bahnhof Belluno wikipediacommonswikidata liegt im Nordwesten der Altstadt. Es gibt Bahnverbindungen über Feltre nach Montebelluna und Treviso sowie über Ponte nell Alpi nach Conegliano und weiter nach Treviso und Mestre.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Belluno liegt an der SS50, sie kommt von Predazzo und geht weiter nach Ponte nelle Alpi zur SS51 nach Cortina d'Ampezzo bzw. zur A27 Richtung Venedig.

Mobilität[Bearbeiten]

  • 2 Parcheggio di Lambioi, Parkplatz unterhalb der Altstadt. Zum Domplatz gelangt man auf einer Rolltreppe. Die Altstadt lässt sich gut zu Fuß erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Piazza Duomo
    • 1 Kathedrale Santa Maria Assunta. Anfang des 16. Jahrhunderts erbaut, der 69 m hohe Turm stammt aus der Barockzeit.
    • 2 Palazzo de Rettori wikipediacommonswikidata. Ehemals Sitz des venezianischen Statthalters, erbaut Ende 15. Jahrhundert.
  • 3 Palazzo Giuristi commonswikidata mit dem Museum Civica
  • 2 San Stefano wikipediacommonswikidata. 1468.
  • 4 Porta Dojona wikipediacommonswikidata. Ehemaliges Stadttor im Norden.
  • 5 Piazza del Mercado
  • 3 San Piedro
  • 6 Porta Rugo commonswikidata. Ehemaliges Stadttor im Süden.
  • 7 Piazza Castello
  • 8 Piazza Piloni
  • 9 Piazza Mercato
  • 10 Palazzo Coletti
  • 1 Teatro Comunali commonswikidata
  • 11 Palazzo del Sport
  • 12 Piazza dei Martiri
  • Reste der 13 Stadtmauer
  • 14 Ponte della Vittoria commonswikidata
  • 15 Ponte Vecchio commonswikidata

Aktivitäten[Bearbeiten]

Altstadt[Bearbeiten]

  • In der Altstadt sind 5 Routen durch farbige Markierungen ausgewiesen, die zu den Hauptsehenswürdigkeiten führen.
  • 2 Cinema Italia
  • 3 Piscina Coperta. Hallenbad.

Nevegal[Bearbeiten]

Südlich von Belluno liegt die Hochebene des Nevegal auf einer Höhe von 1000 m, sie ist umgeben von einigen rund 1700 m hohen Bergen. Sie bietet im Winter sehr gute Wintersportmöglichkeiten, in den Sommermonaten ist Wandern, Nordic Walking und Mountain Bike angesagt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.comune.belluno.it – Offizielle Webseite von Belluno

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.