Erioll world 2.svg
Stub

Belluno (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Oberitalien > Venetien > Belluno (Provinz)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Provinz Belluno ist eine oberitalienische Provinz in der Region Venetien.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Belluno (Provinz)

Die Provinz Belluno grenzt im Norden an die Österreichischen Bundesländer Kärnten und Osttirol, im Westen an die italienischen Provinzen Südtirol und Trentino, im Süden an die Provinzen Vicenza und Treviso und im Osten an die Provinzen Pordenone und Udine.

Der Nordteil der Provinz ist geprägt von den Dolomiten. Zur Provinz Belluno gehört der größte Teil des Cadore und auch Teile des Naturparks Fanes-Senes-Prags, die Dolomiti Bellunesi wurden zum Weltnaturerbe erklärt. Aus dem Gebirge fließt die Piave hinunter in die venezianische Ebene.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Talsperre Vaiont. 200 m hohe Bogensperrmauer und Schauplatz einer der grössten Tragödien in der Geschichte des Talsperrenbaus, als 1963 ein Bergsturz in den Stausee abging und eine mächtige Flutwelle die Staumauer überspülte, die den flussabwärts gelegenen Ort Longarone zerstörte und rund 2.000 Todesopfer forderte.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

In den nördlichen Gemeinden der Provinz ist die ladinische Sprache vorherrschend, im Süden spricht man italienisch. In einigen Sprachinseln wird auch eine deutsche Mundart gesprochen.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Das Fest der berühmten Bohnen in Lamon wird Ende September gefeiert

Küche[Bearbeiten]

Die Küche von Belluno hat ihren Ursprung in den Dolomiten, mit einfachen und bescheidenen Gerichten. Suppen werden gerne mit Bohnen, Gerste, Brennesseln oder Pilzen zubereitet. Primo (der erste Hauptgang) besteht häufig aus Gemüsen, Hülsenfrüchten oder Waldfrüchten. Beim Secondo (Hauptgang) wird gerne Kaninchen, Hähnchen, Wild oder Pastìn gegessen.

  • Die Lamon Bohne g.g.A. ist klein, rundlich, weiß-rosa mit lila Streifen. Sie wird für Suppe und Salat verwendet,oder einfach nur gegart, mit Zwiebel und Öl. Sie wir seit dem 16.Jahrhundert in der Hochebene von Lamon angebaut.
  • Pastìn ist ein typisches Belluno-Gericht. Hackfleisch mit Schweine- und Rindfleisch werden wie Wurst, gesalzen und scharf gewürzt, oder es wird einfach frisch zubereitete Salami genommen. Die Masse wird auf Brot roh gegessen oder gegrillt. Typisch ist das Sandwich mit Pastin und gegrilltem Käse, das zu den Dorffesten von Belluno serviert wird.
  • Die Panada ist ein typisches Gericht aus altbackenen Brot mit Olivenöl, Salz und Salbei.
  • Die Gnocchi di Zucca sind Kürbisklößchen, die mit geriebenen geräucherten Ricotta Käse und geschmolzener Butter serviert werden.
  • Der Montasio DOP ist ein typischer Hartkäse aus Kuhmilch aus der Region Belluno. Er wird aber auch in den Provinzen Friaul-Julisch Venetien und Treviso und teilweise in den Provinzen Venedig und Padua hergestellt. Nach 2 Monaten Reifezeit ist er durch Bakterien auf natürliche Art laktosefrei. Jung wird er Montasio zum Brot gegessen, etwas älter zum Überbacken verwendet.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.