Erioll world 2.svg
Stub

Treviso (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Oberitalien > Venetien > Treviso (Provinz)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Garten und Landschaft um die Villa Emo in Vedelago

Die Provinz Treviso liegt in Oberitalien in der Region Venetien. Sie wird auch bezeichnet als Marca Trevigiana, damit ist eine historische Region "Mark Treviso" gemeint, die in etwa deckungsgleich mit der heutigen Provinz war. Hauptstadt der Provinz ist Treviso

Regionen[Bearbeiten]

Die Provinz Treviso ist umgeben von den venetischen Provinzen Belluno, Vicenza, Padua und Venedig sowie der Provinz Pordenone, die in der Region Friaul-Julisch Venetien liegt.

Im nördlichen Teil der Provinz sind die Belluneser Alpen. Südlich davon gibt es hervorragende Weinbaugebiete, wie die Prosecco-Weinstraße zwischen Valdobbiadene und Conegliano belegt. Der Bosco della Serenissima (Wald von Venedig) liegt südlich davon auf einer Hochebene. Hier schlugen die Venezianer ihr Holz für den Schiffsbau. Der südliche Teil der Provinz ist eine Tiefebene, durchflossen von den Flüssen Piave und Sile, durchzogen von einem dichten Netz von Kanälen.

Orte[Bearbeiten]

Karte von Treviso (Provinz)
  • 1 Treviso Website dieser Einrichtung Treviso in der Enzyklopädie Wikipedia Treviso im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTreviso (Q5475) in der Datenbank Wikidata – Provinzhauptstadt
  • 2 Asolo Website dieser Einrichtung Asolo in der Enzyklopädie Wikipedia Asolo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAsolo (Q29371) in der Datenbank Wikidata – Kleinstadt in Zypressenhügeln in der Nähe von Treviso.
  • 3 Conegliano Website dieser Einrichtung Conegliano in der Enzyklopädie Wikipedia Conegliano im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsConegliano (Q47224) in der Datenbank Wikidata – Zentrum der Proseccoproduktion
  • 4 Castelfranco Veneto Website dieser Einrichtung Castelfranco Veneto im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Castelfranco Veneto in der Enzyklopädie Wikipedia Castelfranco Veneto im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCastelfranco Veneto (Q29352) in der Datenbank Wikidata – Geburtsort des Renaissancemalers Giorgione, mit historischer Stadtmauer, und Eisenbahnknotenpunkt
  • 5 Montebelluna Website dieser Einrichtung Montebelluna in der Enzyklopädie Wikipedia Montebelluna im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMontebelluna (Q46806) in der Datenbank Wikidata
  • 6 Valdobbiadene Website dieser Einrichtung Valdobbiadene in der Enzyklopädie Wikipedia Valdobbiadene im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsValdobbiadene (Q47428) in der Datenbank Wikidata – bekanntestes Zentrum der Proseccoproduktion
  • 7 Vittorio Veneto Website dieser Einrichtung Vittorio Veneto in der Enzyklopädie Wikipedia Vittorio Veneto im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVittorio Veneto (Q47578) in der Datenbank Wikidata – pittoreske Stadt am Fuße der Belluneser Alpen, am Fluss Meschio

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • 1 Le Colline del Prosecco di Conegliano e Valdobbiadene Le Colline del Prosecco di Conegliano e Valdobbiadene in der Enzyklopädie Wikipedia Le Colline del Prosecco di Conegliano e Valdobbiadene im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLe Colline del Prosecco di Conegliano e Valdobbiadene (Q65029145) in der Datenbank Wikidata – Die Prosecco-Hügel westlich von Vittorio Veneto sind seit dem 17. Jahrhundert auf die Herstellung des weltbekannten Schaumweins Prosecco spezialisiert. Eine idyllische, vom Weinbau geprägte, Kulturlandschaft. Im Jahr 2019 wurde dieses Weinanbaugebiet zum Weltkulturerbe erklärt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Provinz Treviso wurde von den Kelten begründet, erlebte aber unter den Römern eine Blütezeit, bevor sie unter die Herrschaft der Hunnen, Ostgoten und Lombarden geriet. Während der römischen Herrschaft wurde die Provinz Tarvisium genannt. Im Ersten Weltkrieg wurde die Provinz durch das österreichische Heer schwer beschädigt.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen Flughäfen sind:

  • Der 1 Flughafen Treviso (Aeroporto di Treviso-Sant'Angelo, IATA: TSF). Flughafen Treviso im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Flughafen Treviso in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Treviso im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Treviso (Q513474) in der Datenbank Wikidata. wird überwiegend saisonal von Billigfluglinien bedient.
  • Der Flughafen Venedig Marco Polo bietet eine breite Auswahl nationaler und internationaler Verbindungen.
  • Vom Flughafen Verona werden Direktflüge zu deutschen Städten angeboten

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der öffentliche Straßentransport wird von M.O.M. (Mobilità di Marca) durchgeführt. Der Liniendienst deckt die gesamte Provinz und größere Städte mit städtischen Routen ab

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Villa Emo: Blick von der Loggia
  • Villen des Renaissance-Architekten Andrea Palladio (Weltkulturerbe), u. a.
    • Villa Barbaro, in Maser.
    • Villa Emo, in Vedelago.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Der Marathon des Heiligen Antonius ist ein beliebtes Ereignis in der Stadt Vedelago. Er findet jedes Jahr am letzten Sonntag im April statt. Das Rennen startet in der Stadt und endet in Padua. Auf ihrem Weg durchlaufen die Läufer acht verschiedene Städte

Küche[Bearbeiten]

Prosecco, Radicchio und Grappa sind die kulinarischen Höhepunkte der Region. Sopressa, eine Salami wird bei vielen Gerichten verwendet. Polenta als Beilage ist sehr beliebt.

Der Radicchio ist das Kultgemüse im Treviso. Die Ernte beginnt Mitte November nach den ersten Nachtfrösten und dauert bis in den Februar hinein. Das bittere Gemüse findet in der lokalen Küche vielfältige Anwendung und sollte bei einem Besuch in der Saison auf jeden Fall probiert werden.

  • Der Montasio DOP ist ein typischer Hartkäse aus Kuhmilch aus der Region Treviso. Er wird aber auch in den Provinzen Friaul-Julisch Venetien und Belluno und teilweise in den Provinzen Venedig und Padua hergestellt. Nach 2 Monaten Reifezeit ist er durch Bakterien auf natürliche Art laktosefrei. Jung wird er Montasio zum Brot gegessen, etwas älter zum Überbacken verwendet.
  • Sopressa ist eine Salami, die aus Schweinefleisch, Schmalz, Salz, Pfeffer, Gewürzen und Knoblauch hergestellt wird. Sie wird vielfältig in der Küche verwendet, roh als Aufschnitt gegessen, mit Käse überbacken oder als Zutat für eine Soße.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.