Erioll world 2.svg
Stub

Treviso (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Oberitalien > Venetien > Treviso (Provinz)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Garten und Landschaft um die Villa Emo in Vedelago

Die Provinz Treviso liegt in Oberitalien in der Region Venetien. Sie wird auch bezeichnet als Marca Trevigiana, damit ist eine historische Region "Mark Treviso" gemeint, die in etwa deckungsgleich mit der heutigen Provinz war. Hauptstadt der Provinz ist Treviso

Regionen[Bearbeiten]

Die Provinz Treviso ist umgeben von den venetischen Provinzen Belluno, Vicenza, Padua und Venedig sowie der Provinz Pordenone, die in der Region Friaul-Julisch Venetien liegt.

Im nördlichen Teil der Provinz sind die Belluneser Alpen. Südlich davon gibt es hervorragende Weinbaugebiete, wie die Prosecco-Weinstraße zwischen Valdobbiadene und Conegliano belegt. Der Bosco della Serenissima (Wald von Venedig) liegt südlich davon auf einer Hochebene. Hier schlugen die Venezianer ihr Holz für den Schiffsbau. Der südliche Teil der Provinz ist eine Tiefebene, durchflossen von den Flüssen Piave und Sile, durchzogen von einem dichten Netz von Kanälen.

Orte[Bearbeiten]

Altstadt von Treviso
  • Treviso – Provinzhauptstadt
  • Asolo – Kleinstadt in Zypressenhügeln in der Nähe von Treviso.
  • Conegliano – Zentrum der Proseccoproduktion
  • Castelfranco Veneto – Geburtsort des Renaissancemalers Giorgione, mit historischer Stadtmauer, und Eisenbahnknotenpunkt
  • Montebelluna
  • Valdobbiadene – bekanntestes Zentrum der Proseccoproduktion
  • Vittorio Veneto – pittoreske Stadt am Fuße der Belluneser Alpen, am Fluss Meschio

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Villa Emo: Blick von der Loggia
  • Villen des Renaissance-Architekten Andrea Palladio (Weltkulturerbe), u. a.
    • Villa Barbaro, in Maser.
    • Villa Emo, in Vedelago.
  • Die Prosecco-Hügel von Conegliano und Valdobbiadene (Weltkulturerbe): Herkunftsgebiet des weltbekannten Schaumweins, idyllische, vom Weinbau geprägte Kulturlandschaft

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Der Radicchio ist das Kultgemüse im Treviso. Die Ernte beginnt Mitte November nach den ersten Nachtfrösten und dauert bis in den Februar hinein. Das bittere Gemüse findet in der lokalen Küche vielfältige Anwendung und sollte bei einem Besuch in der Saison auf jeden Fall probiert werden.

  • Der Montasio DOP ist ein typischer Hartkäse aus Kuhmilch aus der Region Treviso. Er wird aber auch in den Provinzen Friaul-Julisch Venetien und Belluno und teilweise in den Provinzen Venedig und Padua hergestellt. Nach 2 Monaten Reifezeit ist er durch Bakterien auf natürliche Art laktosefrei. Jung wird er Montasio zum Brot gegessen, etwas älter zum Überbacken verwendet.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.