Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Padua (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Oberitalien > Venetien > Padua (Provinz)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Provinz Padua liegt in der italienischen Region Venetien, Hauptstadt ist Padua.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Padua (Provinz)

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Padua Website dieser Einrichtung Padua in der Enzyklopädie Wikipedia Padua im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPadua (Q617) in der Datenbank Wikidata - Provinzhauptstadt, Wallfahrtsort
  • 2 Abano Terme Website dieser Einrichtung Abano Terme in der Enzyklopädie Wikipedia Abano Terme im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAbano Terme (Q34603) in der Datenbank Wikidata – Kurort am Fuße der Euganeischen Hügel
  • 3 Arquà Petrarca Website dieser Einrichtung Arquà Petrarca im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Arquà Petrarca in der Enzyklopädie Wikipedia Arquà Petrarca im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsArquà Petrarca (Q34638) in der Datenbank Wikidata – mittelalterlich geprägtes Städtchen, gehört zum Club der „schönsten Orte Italiens“, einstiger Wohnort des Dichters Petrarca
  • 4 Montegrotto Terme Website dieser Einrichtung Montegrotto Terme in der Enzyklopädie Wikipedia Montegrotto Terme im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMontegrotto Terme (Q34434) in der Datenbank Wikidata -
  • 5 Cittadella Website dieser Einrichtung Cittadella im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Cittadella in der Enzyklopädie Wikipedia Cittadella im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCittadella (Q6671) in der Datenbank Wikidata – mittelalterliche, von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgebene Stadt
  • 6 Este Website dieser Einrichtung Este im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Este in der Enzyklopädie Wikipedia Este im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEste (Q34607) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Monselice Website dieser Einrichtung Monselice im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Monselice in der Enzyklopädie Wikipedia Monselice im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMonselice (Q34602) in der Datenbank Wikidata
  • 8 Piove di Sacco Website dieser Einrichtung Piove di Sacco im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Piove di Sacco in der Enzyklopädie Wikipedia Piove di Sacco im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPiove di Sacco (Q34317) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Teolo Website dieser Einrichtung Teolo in der Enzyklopädie Wikipedia Teolo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTeolo (Q34455) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Landschaft in den Colli Euganei
  • Parco regionale dei 1 Colli Euganei (Euganeische Hügel) – vulkanisch geprägte Hügellandschaft (bis zu 601 m ü. NN), mit zahlreichen Villen und Weingütern

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Provinz Padua (PD) ist umgeben von den Provinzen Venedig, Treviso, Vicenza, Verona und Rovigo. Sie gehören alle zur Region Venetien

Die Provinz Padua liegt im nördlichen Teil der Po-Ebene, sie wird durchflossen von der Brenta und dem Bacchiglione, die in der weiten Tiefebene durch mehrere Kanäle miteinander verbunden sind. Südwestlich der Hauptstadt Padua liegen die Euganeischen Hügel. Sie sind benannt nach einem Volk, das in grauer Vorzeit hier gelebt haben soll, nach der Sage sind die Euganeer aus dem fernen Troja eingewandert. Die Hügel sind vulkanischen Ursprungs, sie zeigen immer noch geothermische Aktivitäten, die in den weltbekannten Kurorten genutzt werden. Höchste Erhebung ist der Monte Venda mit 601 m.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen finden sich in Venedig, Treviso und Verona

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Am Bahnhof Padua halten Hochgeschwindigkeitszüge aus den Richtungen Rom/Bologna, Mailand/Verona und Venedig/Udine/Triest. Mit dem ÖBB-Nightjet kann man über Nacht direkt von Wien, München oder Salzburg nach Padua fahren.

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt in der Provinz ein recht dichtes Regionalbahnnetz, auf den Routen Venedig–Mira-Mirano–Vigonza-Pianiga–Padua–Terme Euganee-Abano-Montegrotto–Monselice–Rovigo bzw. Venedig–Padua–Vicenza, Padua–Camposampiero–Cittadella–Bassano del Grappa bzw. –Castelfranco Veneto fahren Züge jeweils im Stundentakt oder häufiger.

Will man auch Sehenswürdigkeiten außerhalb von Städten (z. B. die berühmten Landvillen) besuchen, ist man aber besser mit einem Individualfahrzeug unterwegs.

Es gibt auch ausgewiesene Radwanderwege, z. B. die Veneto-Radroute I1 Vicenza–Selvazzano Dentro–Padua–Stra–Mira (Villa Foscari)–Venedig oder I2 Chioggia–Battaglia Terme–Montegrotto Terme–Abano Terme–Padua–Vicenza, sowie kürzere Radtouren wie E2 (Anello dei Colli Euganei), ein 60 km langer Rundkurs um die Euganeischen Hügel.

Mit dem Brentakanal gibt es auch eine schiffbare Wasserstraße zwischen Padua und Venedig (über Stra und Dolo), vorbei an mehreren sehenswerten Villen (z. B. Villa Pisani). Auf dem Kanal fahren Ausflugsboote, die Fahrt ist allerdings sehr teuer (Anbieter: Batelli del Brenta oder Il Burchiello). Alternativ kann man auch mit dem Kanu fahren. Auch die Brenta selbst ist von Bassano del Grappa bis zur Mündung befahrbar.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Luftbild von Cittadella
  • Botanischer Garten Padua. er älteste, noch an seinem ursprünglichen Standort befindliche, botanische Garten der Welt, gegründet 1545 (Weltkulturerbe).
  • Weitere Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Padua:
    • Freskengemälde von Giotto. 14. Jahrhundert, in der Scrovegni-Kapelle, weiteren Kirchen und Palästen in Padua.
    • Basilika des Heiligen Antonius, in Padua. Eines der meistbesuchten katholischen Heiligtümer Italiens.
    • Palazzo della Ragione. Mittelalterlicher Gerichtspalast, das große Holzgewölbe de Ratssaals ist eine der außergewöhnlichsten architektonischen Schöpfungen des ausgehenden Mittelalters.
  • Maskenmuseum, in Abano Terme.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Padua ist für Bigoli, eine den Spaghetti ähnliche Nudelform, bekannt.
  • Ein sehr bekannteste Gericht ist Bollito alla padovana, gekochtes auf padovanische Art
  • Risi e bisi sind Reis und Erbsen
  • Pasta e fasoli sind Nudeln und Bohnen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.