Archangelsk (Oblast)

Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Russland > Nordwestrussland > Archangelsk (Oblast)
RUS-nw-arch.png

Die Oblast Archangelsk (Архангельская область) liegt in Nordwestrussland. Sie grenzt im Westen an die Republik Karelien, im Süden an die Oblaste Wologda und Kirow. Im Osten ist die Republik Komi, im Nordosten der Autonome Kreis der Nenzen. Im Nordwesten grenzt sie an die Barents-See und ans Weiße Meer.

Regionen[Bearbeiten]

Karte der Oblast Archangelsk mit der Fernstraße M 8

Der Festlandsanteil der Oblast kann eingeteilt werden in

  • Nördlicher Teil: Die Küste des Weißen Meeres und das Delta der nördlichen Dwina. Hier liegen mit Archangelsk und Sewerodwinsk die größten Städte, ansonsten dünn besiedelt.
  • Mitte: der weniger bevölkerte Teil mit den schlechtesten Straßen, eine Lücke zwischen Nord und Süd. Dort befindet sich das Kosmodrom Plessezk.
  • Südlicher Teil: landwirtschaftlicher und bevölkerungsreicher Teil mit einer Reihe alter Städte wie Kargopol, Velsk, Solvychegodsk und Kotlas.

Im Nördlichen Eismeer liegen

  • Nowaja Semlja: Die zur Oblast Archangelsk gehörende Doppelinsel liegt in der nördlichen Verlängerung des Ural und ist durch die Karastraße vom Festland getrennt. Beide Hauptinseln liegen nördlich des Nordpolarkreises. Sie trennen die Barentssee im Westen von der Karasee im Osten. Auf den wenig bewohnten Inseln wurden 1955 - 1990 Atomwaffentests durchgeführt.
  • Franz-Josef-Land: (Земля Франца-Иосифа): Die noch weiter nördlich im Eismeer gelegene Inselgruppe wurde um 1870 nach dem damaligen Österreichischen Kaiser Franz Josef benannt.

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Archangelsk Website dieser Einrichtung Archangelsk in der Enzyklopädie Wikipedia Archangelsk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsArchangelsk (Q1851) in der Datenbank Wikidata, Hauptstadt der Oblast
  • 2 Sewerodwinsk Website dieser Einrichtung Sewerodwinsk im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Sewerodwinsk in der Enzyklopädie Wikipedia Sewerodwinsk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSewerodwinsk (Q190499) in der Datenbank Wikidata, Schiffsbau, U-Boot-Werften
  • 3 Kotlas Website dieser Einrichtung Kotlas im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Kotlas in der Enzyklopädie Wikipedia Kotlas im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKotlas (Q155455) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Die Inselgruppe 1 Solowezki Solowezki in der Enzyklopädie Wikipedia Solowezki im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSolowezki (Q1432983) in der Datenbank Wikidata liegt im Weißen Meer. Die Klosteranlagen auf der Insel zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • 2 Kosmodrom Plessezk Kosmodrom Plessezk in der Enzyklopädie Wikipedia Kosmodrom Plessezk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKosmodrom Plessezk (Q15778) in der Datenbank Wikidata , Weltraumbahnhof, Raketenstartplatz in der Nähe der Stadt 4 Mirny Mirny in der Enzyklopädie Wikipedia Mirny im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMirny (Q15778) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Nationalpark Kenosero (Кенозерский национальный парк). Nationalpark Kenosero im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Nationalpark Kenosero in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Kenosero im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Kenosero (Q738716) in der Datenbank Wikidata. Der Park wurde 1991 eingerichtet. Seit 2004 zählt er zum UNESCO Biosphären-Reservat.
  • 4 Nationalpark Wodloserski (Водлозе́рский национальный парк). Nationalpark Wodloserski im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Nationalpark Wodloserski in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Wodloserski im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Wodloserski (Q965058) in der Datenbank Wikidata. Der Park wurde 1991 eingerichtet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Solowezki-Kloster

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://dvinaland.ru/ (ru) – Offizielle Webseite von Oblast Archangelsk

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.