Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Walcheren

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Walcheren

Walcheren (Aussprache mit scharfem „-ch-“ wie in „Dach“, Betonung auf der 1. Silbe) ist heute eine Halbinsel und zugleich die westlichste ehemalige Insel in der niederländischen Provinz Zeeland. Sie ist jetzt über den Sloedamm fest mit der östlichen Nachbarinsel Zuid-Beveland verbunden. Trotzdem hat Walcheren den eigenständigen Inselcharakter stets bewahren können. Im Norden grenzt Walcheren an das Veerse Meer, im Westen an die Nordsee und im Süden an den Meeresarm Westerschelde. Dieser ist zugleich Mündungstrichter der Schelde. Ursprünglich bildete der frühere Meeresarm Sloe die östliche Abgrenzung.

Walcheren besteht aus den drei Gemeinden Middelburg und Vlissingen und Veere. Alle drei Kernorte sind natürlich einen Besuch wert. Die Badeorte Oostkapelle, Domburg , Westkapelle und Dishoek (gehört zu Koudekerke) liegen an der Nordsee oder, wenn man genau ist, noch an der Scheldemündung. Im Landesinneren gibt es inzwischen viele Unterkunftsmöglichkeiten; mögliche Regenwolken verziehen sich aber direkt an der Küste am schnellsten.

Den Teil des Strandes und der Küste, den die Südsonne bescheint, nennt man die "Zeeuwse Rivièra". Und tatsächlich werden in Zeeland die meisten Sonnenstunden in den Niederlanden gemessen. An den Stränden zwischen Vlissingen und Westkapelle hat man mit Sicht auf das Wasser die Sonne bis in die Abendstunden von vorne, von Westkapelle bis Oostkapelle eher im Rücken.

An den Stränden findet man heute nur noch Sand, da dieser vom Küstenschutz regelmäßig vom Meer aus künstlich aufgespült wird. Vor 10 Jahren konnte man noch an einigen Stellen Schlick antreffen.

Im Landesinneren ist die Mischung von Kleie und Sand, was sich vor Jahrhunderten gebildet hatte, als Zeeland noch aus Inseln bestand und dem Meer ausgeliefert war, verantwortlich für die sehr fruchtbaren Böden. Ackerfrüchte werden heute auf großen und kleinen Höfen angebaut und vielerorts auch von Direktvermarktern angeboten. Die Landwirte empfinden allerdings den Raubbau an Ackerflächen bedingt durch den Tourismus als Problem.

Gemeinden[Bearbeiten]

"Vliedberg" bei Gapinge
Strandhäuschen in Dishoek in denen man schlafen kann

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Zu Beginn der Zeitrechnung bestand die Landschaft von Walcheren aus einer Dünenkette mit dahinterliegendem sumpfigem Moorgebiet. Die ersten Bewohner siedelten an der Küste oder an den Ufern der Moorbäche. Nach 300 n. Chr. bekam das Wasser freies Spiel. Das Sumpfmoor wurde zu einer Landschaft mit tiefen Wasserläufen. Nach 600, als die See sich beruhigt hatte, siedelten neue Bewohner auf den höher gelegenen Teilen. Im 12. Jh. wurden die ersten Deiche angelegt. Später kamen die Neulandpolder von Vrouwenpolder (ca. 1300), und Nieuw- en Sint-Joosland (ca. 1600) hinzu. Die Dörfer wurden unterschiedlich angelegt: Koudekerke, Biggekerke, Aagtekerke, Grijpskerke, Oostkapelle und Zoutelande sind typische Ringdörfer, die um eine zentrale Kirche gebaut wurden. Middelburg, Souburg und Domburg entstanden um eine karolingische Ringwallburg. Veere, Vlissingen und Arnemuiden lagen an der Mündung eines Wasserlaufs und Westkapelle ist ein typisches Deichdorf. Seit 1871 verbindet der Sloe-Damm Walcheren mit Zuid-Beveland. Bis zum Zweiten Weltkrieg bestand Walcheren aus einer lebendigen Landschaft mit Hecken und Bäumen. Nachdem die Alliierten 1944 die Deiche bombardiert hatten und Walcheren unter Wasser setzten, um die deutschen Besatzer zu vertreiben, wurde der Garten Zeelands zu einer kahlen und trostlosen Landschaft. Sechzig Jahre später ist Walcheren wieder eine Insel mit blühenden Dünen und einem „grünen“ Hinterland. Die große Flutkatastrophe 1953 ging für die Bevölkerung gut aus. Ihre Deiche hielten im Gegensatz zu den Deichen auf den nördlich von Walcheren gelegenen Inseln Nord-Beveland und Schouwen-Duiveland .

Anfahrt[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

  • Von Nord- und Ostdeutschland aus:
A7bzw. N7 Richtung Groningen,A28 Assen – Hoogeveen – Zwolle – Amersfoort – Utrecht; A27 Gorinchem – Breda; A59 Roosendaal – Goes - Vlissingen
  • Von West- und Süddeutschland:
Von derA3 bis GÜG Elten; A12 Arnhem – Utrecht; A27 Gorinchem – Breda; A58 Roosendaal – Goes - Vlissingen . (Auch E312)
oder
GÜG VenloA67 Eindhoven; A2; A58 Breda – Roosendaal – Goes - Vlissingen
oder
Von derA4 bis GÜG Vetschau auf dieE314 bis Lummen, dann auf der E 313 weiter bis Antwerpen, dann Richtung Bergen op Zoom aber rechtzeitig Richtung Goes abbiegen.
Tipp
für Autofahrer aus Richtung Osten (Köln)(E313) kommend : kurz vor Antwerpen schon auf die rechte Spur der Autobahn wechseln, da es Richtung Brüssel oft einen Stau gibt. Sobald man rechts auf dem Antwerpener Ring abgebogen ist, hat sich das aber meistens erledigt.

Mit dem Zug[Bearbeiten]

  • von Ost- und Norddeutschland:
    • IC bis Amsterdam C; dort umsteigen in IC nach Middelburg oder Vlissingen. Dieser Zug hält auf Walcheren an mittlerweile allen Stationen. Die Fahrzeit zwischen Amsterdam und Vlissingen beträgt 2,5 h.
  • von Süd- und Westdeutschland:
    • ICE bis Amsterdam C; dort umsteigen in IC nach Middelburg oder Vlissingen.
oder
    • Köln/Düsseldorf bis Venlo. Dort umsteigen in Intercity bis Breda; Umstieg in Zug nach Roosendaal; dort Umstieg in Intercity nach Middelburg oder Vlissingen.
    • von Maastricht bis 's-Hertogenbosch; dort Umstieg in IC nach Roosendaal; dort Umstieg in Stoptrein nach Middelburg oder Vlissingen. Dieser Zug hält auf Walcheren auch in Arnemuiden.

Niederländische Seite zum Planen

Mobilität[Bearbeiten]

  • Die Niederländischen Eisenbahnen (NS) unterhalten in Zeeland eine Strecke, auf denen ein IC zwischen Vlissingen und Amsterdam C mit Weiterfahrt nach Lelystad verkehrt. Dieser Zug fährt ein Mal in der Stunde.

Der Stoptrein Vlissingen - Roosendahl wurde durch Intercity-Züge ersetzt, die jetzt an allen Stationen auf Zeeland halten.

Hier eine Aufstellung der wichtigsten Linien (streekbussen) :

Im Busnahverkehr ist Middelburg der Knotenpunkt der Buslinien. Im Prinzip wird jeder Ort auf Walcheren von einer Buslinie angefahren; auf den Hauptlinien jede halbe Stunde, auf den Nebenlinien meist weniger häufig. In den Abendstunden, samstags oder in den Schulferien fahren weniger oder gar keine Busse, sonntags ist der Busverkehr eingeschränkt oder es fährt gar nichts.

  • 52: Middelburg - Buttinge - Grijpskerke - Oostkapelle - Domburg.
  • 53: Middelburg - Koudekerke - Biggekerke - Meliskerke - Zoutelande - Westkapelle - Domburg.
  • 54: Middelburg - Veere. Fährt nicht in den Sommerferien.
  • 55: Middelburg - West-Souburg - Vlissingen
  • 56: Middelburg - Koudekerke - Vlissingen.
  • 57: Middelburg - Oost-Souburg - Vlissingen.
  • 58: Middelburg - West Souburg - Vlissingen.
  • 61: Middelburg - Nieuw en Sint Joosland - Vlissingen-Oost - Ritthem - Oost Souburg.

Sommerbus

  • 64. Middelburg - Veere - Vrouwenpolder - Oostkapelle - Domburg - Westkapelle - Zoutelande - Vlissingen. Fährt nur in den Sommerferien.

Belbussen ("Anruf-Busse")

  • 59: Arnemuiden - Kleverskerke - Middelburg.
  • 62: Veere - Gapinge - Grijpskerke - Klein Mariakerke - Meliskerke.
  • Ab dem 30. August (2015) gibt es diverse Änderungen und auch Einschränkungen im Busverkehr. Es gibt zu den Abendmärkten oft extra eingesetzte Busse. Die Seite von Connexion gibt hier Auskunft allerdings nur auf Niederländisch.

Fähren[Bearbeiten]

Früher waren Fähren und Schiffe das einzige Verkehrsmittel zwischen den (Halb)Inseln. Mit der Eröffnung des Westerscheldetunnels ist auch die letzte Autofähre außer Betrieb gesetzt worden. Auch die früher wichtige Fährverbindung zwischen Vlissingen und Breskens fährt nur noch für Fahrradfahrer und Fußgänger, aber noch stets täglich:

  • Vlissingen (WA) – Breskens (ZV) (Westerschelde)

Nähere Indormationen unter Rondje Pontje

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Es gibt nur eine Autobahn die A58, die mehr oder weniger parallel zur Bahnstrecke Roosendaal – Vlissingen die Städte Vlissingen und Middelburg mit Noord-Brabant verbindet.
  • In Nord-Süd-Richtung verlaufen Schnellverkehrsstraßen über die verschiedenen Dämme, so die N57: sie führt vom Ring Rotterdam über den Haringvlietdam, den Brouwersdam, die Oosterscheldekering und den Veerse Gatdam nach Middelburg und Vlissingen. Neue Seite auf deutsch, die die Dämme von oben zeigt
  • Die N62 führt von Middelburg zum Anschluss mit der A58 und weiter durch Zuid-Beveland und den Westerscheldetunnel nach Terneuzen , kreuzt die N61 ubd stößt beim belgischen Grenzort Zelzate auf die E34.

Fahrradfahren und Fahrradverleih und FIKS[Bearbeiten]

Das Fietsknooppuntensysteem (FIKS - „Fahrradknotenpunktsystem“) Zeeland ist ein ausgeschildertes Netzwerk von Radwegen und -strecken. Walcheren bildet zusammen mit Noord-Beveland eine eigene Region im FIKS Zeeland. Eine Karte, auf der alle Streckenabschnitte mit Nummer verzeichnet sind, ist für € 5,00 bei den VVV-Touristenbüros, Buchhandlungen und Tourismusbetrieben erhältlich. (Die früher zahlreich vertretenen ANWB-Routen mit den sechseckigen Schildern sind vollständig zugunsten des FIKS abgebaut worden.)

  • Alle Informationen über Rad- und Mountain-Bike-Routen sind auf der Website des VVV zu finden.

Deutsche Seite des Fremdenverkehrsbüros (VVV)

  • Die "Fietscafés" sind kleine Lokale, in denen man als Fahrradfahrer oder als Wanderer Rast machen kann ohne Konsum. Fahrradpumpen, Erste Hilfe Material, Strom für Pedelecs, und Toiletten werden kostenlos bereitgestellt. An zentralen Stellen ist "Wifi" vorhanden für den freien mobilen Internetzugang.

Selbst für "elektrische fietsen" d. h. für Pedelecs gibt es viele Ausleihmöglichkeiten(Verhuur). Entlang der Küste versucht jeder Fahrradhändler noch etwas Geld mit diesem neuen Fortbewegungsmittel zu verdienen.

  • 3 Rijwielhandel S. Kluijfhout (in Dishoek), Kaapduinseweg 14a.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Es gibt noch eine Fähre die zwischen Vlissingen und Breskens verkehrt. Sie transportiert jedoch keine Autos.

  • Walcheren ist als Halbinsel auf drei Seiten von Wasser umgeben. Für den Wassersporttourismus wichtig ist das Veerse Meer, benannt nach der alten Hafenstadt Veere.
  • Piktogramm Kielboot.svg Es gibt zahlreiche Yachthäfen.

Die Website Deltagids bietet eine Übersicht von Streckenbeschreibungen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Karte von Walcheren

Die baulichen Sehenswürdigkeiten werden in den Artikeln der jeweiligen Orte beschrieben. Zur Aufzählung in diesem Artikel

Die Natur auf Walcheren ist überwiegend von der Hand des Menschen gestaltet worden. Es handelt sich um eine alte Kulturlandschaft. Dies ist nicht immer offensichtlich und wird von den Touristen selten wahrgenommen, obwohl die Entstehungsgeschichten von Poldern, Kreek und Deichen faszinierend sind.

  • Die Dünen an der Westerschelde zwischen Vlissingen und dem Seedeich von Westkapelle sind schmal und teilweise sehr hoch. In der Nähe von Dishoek sieht man Gleitschirmflieger. Eine Wanderung oben auf den Dünen ist von Vlissingen bis Domburg fast durchgehend möglich mit herrlicher Sicht auf Meer und Binnenland. Nördlich von Domburg wird das Dünengebiet breiter und abwechslungsreicher.
  • Das Naturgebiet De Manteling-Oranjezon bei Oostkapelle ist ein angenehmes Wandergebiet auch für Ungeübte. Manch einer wird eher von Spazierengehen sprechen.
Trachten von Walcheren
Die Tracht von Westkapelle
  • Das „Hinterland“ besteht aus kleinen Dörfern, die untereinander mit einem Netzwerk von stillen Landstraßen und Radwegen verbunden sind.
  • Vlissingen hat einen eindrucksvollen Seeboulevard, ein historisches Hafenviertel und eine einladende Innenstadt. Falls die Sonne mal nicht scheint: das Zeeländiches Maritimes Museum bietet einen spannenden Einblick in die Geschichte Zeelands.
  • Schiffe beobachten während eines Spaziergangs vom Boulevard oder von den Dünen aus: hier die Seite der Schiffsbewegungen. Auf dem Boulevard von Zoutelande gibt es eine Informationstafel, welche verschiedenen Schiffsarten vorbeifahren. (Auch auf Deutsch).

Sicherheitshinweise[Bearbeiten]

  • Auch hier gibt es Zecken die evtl. Krankheiten übertragen könnten.
  • Am Strand sollten die Hinweise der überall in der Hochsaison vor Ort anwesenden "Reddingsposten" beachtet werden, denn die Strömung kann für Schwimmer, die weiter raus wollen und für Taucher gefährlich werden. Wenn man die grünen Bojen beobachtet kann man schnell sehen ob das Wasser aufläuft oder abläuft. Neigen sich die Bojen nach links ist Flut, neigen sie sich nach rechts ist Ebbe. Man sollte mit aufblasbaren Booten , Surfbrettern usw. nur bei auflaufendem Wasser ins Meer gehen.

Die Dünen, auch die nicht eingezäunten Stellen vom Strand aus, dürfen nicht betreten werden. Man sollte Kindern, die dies nicht wissen erklären warum der Schutz, den die Dünen für uns bieten, so wichtig ist. Früher wurde auch vor noch vorhandenen Bombenblindgängern gewarnt. Das ist Vergangenheit. Heute soll nur das Dünengras (Strandhafer) vernünftig anwachsen.

  • Im Frühjahr 2016 wurde mit viel Aufwand neuer Sand an die Küste geschwemmt. Dies konnte man ohne Gefahr von den Dünen aus beobachten.

Gesundheit[Bearbeiten]

1 Apotheek Walcheren, Koudekerke, Duinstraat 16 BC. Tel.: +31(0)118-551263, E-Mail: . Geöffnet: 8.30 bis 17.30 Uhr. Typ ist Gruppenbezeichnung

Klima[Bearbeiten]

Im Westen der Niederlande gibt es laut dem Königlich-Niederländisches Meteorologisches Institut die meisten Sonnenstunden. Quelle: (Unterseite: Zon) [1]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

  • 1 Golf Zoutelande (Links-Platz), Entlang der Küstenstraße zwischen Zoutelande und Westkapelle. Es handelt sich um einen öffentlichen Platz, man braucht nicht die sonst in den Niederlanden verlangte GVB und Bahnzulassung. Es könnten aber Windprobleme auftreten und man muß damit rechnen, daß einem die Bälle verloren gehen. Der Platz befindet sich entlang der Straße und hat 9 Löcher. Ab Juli 2015 wird von dem Pächter des "weißen Schiffes" auch der Funsport Soccergolf bzw. Fußballgolf angeboten

Gartenbesuche[Bearbeiten]

Wenn im Frühjahr die großen Rhododendrenbüsche in dem Waldgebiet 1 De Manteling zu blühen beginnen öffnen auch viele Gärten.

  • 2 Ökologischer Garten, Ooskapelle, Noordweg 51. Tel.: +31 118593158. Der Garten um das Gästehaus herum kann an bestimmten Tagen besichtigt werden. Es handelt sich um eine ökologischen Cottagegarten

Ausflüge mit Kindern[Bearbeiten]

  • 3 Berkenhof's Tropical Zoo (Berkenhof 's Tropical Zoo & Vlindertuin), Langeweegje 10A. Berkenhof's Tropical Zoo in der Enzyklopädie Wikipedia Berkenhof's Tropical Zoo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBerkenhof's Tropical Zoo (Q2067090) in der Datenbank Wikidata. Ein überdachter Zoo und Schmetterlingsgarten. Für eine Restaurantbesuch wird an manchen Tagen eine Reservierung empfohlen. Preis: Erwachsene 11€, Kinder 10 €.

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.