Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Domburg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Domburg
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Domburg ist ein traditionelles Seebad an der Nordsee auf Walcheren in der niederländischen Provinz Zeeland. Es gehört zur Gemeinde Veere.

Hintergrund[Bearbeiten]

Domburg ist eine der ältesten Städte Walcherens. Das heutige Domburg wurde unweit der Stelle errichtet, an der die Siedlung Walacrium und die Karolingerburg unter dem Sand verschwanden. Bereits im 17. und 18. Jh. wurde Domburg von Middelburgern aufgesucht, die sich in den Dünen und in den Herbergen vergnügten. Danach begann die Elite mit dem Bau von Sommerquartieren. Zu Beginn des 19. Jhs. entwickelte sich Domburg zu einem bekannten Seebad. 1834 wurde die erste Badekutsche über den Strand zum Wasser gezogen und vier Jahre später der erste Badepavillon gebaut. Die Badegäste kamen jedoch aus einem ziemlich begrenzten Kreis: nur die Elite von Walcheren bevölkerte die Küste. Erst mit der Erschließung Zeelands durch die Eisenbahn und internationale Fährverbindungen kamen immer öfter Badegäste aus dem In- und Ausland. Einen wirklichen Aufschwung machte Domburg, als einige deutsche Familien ihre Sommerhäuser in die Dünen bauten. Ihnen folgte ein Strom adliger und königlicher Gäste, unter ihnen Königin Elisabeth von Rumänien.

Immer öfter erschienen Berichte über die heilende Wirkung der See und der sauberen Luft und der Zuzug des Arztes Johann George Metzger (1838-1909), der als Kneipparzt viele Patienten aus dem In- und Ausland mit Massagen behandelte, machte Domburg als internationales See- und Kurbad bekannt. Seine Patienten, aber auch andere Badegäste, verblieben im Badhotel oder in ihren eigenen Villen.

Der Ruhm Domburgs zog um 1900 auch verschiedene Künstler an. Sie kamen nicht nur wegen der sauberen Luft und des heilenden Seewassers, sondern rühmten das Domburger Licht. In den ersten Jahren des letzten Jahrhunderts ließen sich hier Künstler wie Mondriaan und Jan Toorop nieder und ließen sich für ihre Werke inspirieren. Einige der berühmtesten Werke Mondriaans sind in den Dünen bei Domburg entstanden. Er verließ Domburg 1916, Toorop 1920. Danach war es schnell vorbei mit der Künstlerkolonie. Auch seitens der europäischen Elite ging das Interesse für das Seebad stark zurück. Während des Zweiten Weltkriegs bauten die Deutschen Bunker für ihren Atlantikwall und sprengten dafür verschiedene charakteristische Gebäude. 1992 brannte das vernachlässigte Badhotel völlig ab. 1994 wurde das neue Badhotel wieder eröffnet. Noch heute zieht Domburg viele Touristen an, die nicht nur Strand und See genießen, sondern auch die stimmungsvollen Straßen mit ihren Terrassen.

Gemälde von Piet Mondrian

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

siehe Artikel Walcheren

  • Dann in Middelburg (Abfahrt 39) auf die N57 Richtung Vrouwenpolder und in Grijpskerke auf die N287 nach Domburg. Oder an der Küste entlang :Koudekerke, Zoutelande, Westkapelle, Domburg, was natürlich etwas länger dauert.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • von Ost- und Norddeutschland:
    • IC bis Amsterdam C; dort umsteigen in IC nach Vlissingen. Aussteigen in Middelburg. Die Fahrzeit von Amsterdam beträgt 2:15 h.
  • von Süd- und Westdeutschland:
    • ICE bis Amsterdam C; dort umsteigen in IC nach Middelburg. oder
      Köln/Düsseldorf bis Venlo. Dort umsteigen in Intercity bis Breda; Umstieg in den Zug nach Roosendaal; dort Umstieg in Stoptrein nach Middelburg.
    • von Maastricht bis 's-Hertogenbosch; dort Umstieg in IC nach Roosendaal; dort Umstieg in Stoptrein nach Middelburg.
  • In Middelburg Umstieg in Bus 52 oder 53 nach Domburg.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Domburg

Parkplätze[Bearbeiten]

Mit einem Europäischen Behindertenausweis kann man maximal 3 Stunden kostenlos auf Behindertenparkplätzen stehen, wenn man eine Parkscheibe benutzt. Auch auf den ausgewiesenen Parkplätzen, die in der Regel im Zentrum 2 € pro Stunde kosten, ist für Touristen mit Handicap das Parken gratis.

Für alle anderen gibt es in der Saison drei kostenlose Parkplätze etwas außerhalb des Zentrums, aber noch gut zu Fuß zu bewältigen: Dies sind die Parkplätze : Irma I 1, Irma II und 2 Traverse/Gemeindezentrum.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Im Busnahverkehr ist Middelburg der Knotenpunkt der Buslinien.

Im Artikel: Walcheren werden die Buslinien beschrieben.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Hervormde kerk, Markt. Reformierte Kirche (14. Jh.).
  • Badpaviljoen, Boulevard Van Schagen. Badepavillon von 1889. Vor dem Ersten Weltkrieg waren hier russische Großfürsten, deutsche Prinzen und niederländische Künstler gern gesehene Gäste. Nach 1970 verwahrloste der Pavillon. Nach gründlicher Restaurierung und Erweiterung öffnete der Pavillon 2008 seine Türen wieder als Restaurant (→ Essen).
  • Villa Carmen Sylva, Laan Van Schagen. :Der Parfümmagnat Aldenbrück von Brühl ließ an die Dünen 1885 ein Haus bauen, das er Villa Maria nannte. Nachdem Elisabeth von Wied, Königin von Rumänien, hier logierte, wurde die Villa in Carmen Sylva zubenannt. Unter diesem Namen veröffentlichte die Dame ihre Bücher. Die Villa ist nicht zu besichtigen, da in Privatbesitz.
  • Mondriaanbank/Nehalenniabank, Laan Van Schagen. Dieses Kunstwerk von Guido Metsers umspannt zwei Jahrtausende. Die römische Göttin Nehalennia blickt hier nachdenklich aufs Meer. Sie war die Schutzgöttin der Seeleute, die nach Britannien fuhren. Aus Dank vor einer sicheren Überfahrt opferten sie ihr. Die Farbflächen des Sitzes sind ganz und gar Mondriaan. Hier in Domburg begann dieser Künstler mit Abstraktionen zu experimentieren. Er wurde unter anderem von den geometrischen Formen der Domburger Pfahlköpfe inspiriert.
  • Landhaus Hoogduin.
  • 1 Marie Tak van Poortvliet Museum (Dieses Museum wurde im Mondriaan-Jahr 1994 gebaut. Es ist eine Rekonstruktion des 1922 verloren gegangenen Ausstellungspavillons, in dem der Moderne Kunstring unter Jan Toorop zwischen 1911 und 1921 im Sommer seine Werke ausstellte. Das Museum organisiert Ausstellungen, in deren Mittelpunkt ein Künstler, eine Gruppe oder ein Zeitabschnitt stehen.), Ooststraat 10a. Tel.: +31(0)118 584618. Marie Tak van Poortvliet Museum in der Enzyklopädie Wikipedia Marie Tak van Poortvliet Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMarie Tak van Poortvliet Museum (Q13815394) in der Datenbank Wikidata. Geöffnet: 2016:27 März-13 November Di – So 13.00 – 17.00 Uhr.
  • Gallerie „Het Noorderlicht“, Noordstrat 13. Tel.: +31 (0)118 584137. Die Sommerausstellungen dieser Galerie sind einen Besuch wert. Geöffnet: Juni – Mitte September Di – So 13.00 – 17.00 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wanderweg durch die Dünen zum Hoge Hil . Prächtiges Panaroma.
  • 1 "De Parel" Wellnesscenter, Domburgseweg 1A. Im Badhotel Domburg Geöffnet: täglich 10 - 22 Uhr. Preis: ab 7.50 €.
  • 2 Domburgsche Golf Club, Schelpweg 26. Tel.: +31(0)118 586106. Der Golfclub ist eine der ältesten und schönsten Bahnen der Niederlande. Durch die Lage in den Dünen und den vielen Bombenkratern aus dem Zweiten Weltkrieg ist das Gelände eine Herausforderung für geübte Golfspieler. Ein Handicap von mindestens 36 (im Sommer 26) ist erforderlich. Einen Abschlagplatz zum Üben findet man jenseits der Küstenstraße vor dem Ferienpark Domburg
  • Jazz by the sea, im Ort. Mardi Gras Jazzband, Herringtown Jazzband,French Preservation Hall Jazzband, Farmhouse Jazzband, The Freetime Old Dixie Jassband, Sean Moyses, Hot Rhythm Boys, Barrelhouse, Trio Grande, Them Lewis Boys, Blue Marble Silver Cornet Band Geöffnet: 14.-18. September 2016. Preis: Kein Eintritt.
  • 3 Zwemparadijs de Parel. Spassbad und Saunalandschaft

Einkaufen[Bearbeiten]

Im Zentrum reiht sich eine Boutique an die andere.

  • Wöchentlicher Touristenmarkt (Seizoensmarkt), in der Weststraat, Markt und Ooststraat. Bis zum 22. September wird auf diesem Markt auch teilweise qualitativ gute Ware angeboten. Zu empfehlen ist ein Besuch mit dem Fahrrad, wenn man in der Umgebung Westkapelle, Zoutelande, Oostkapelle Urlaub macht. Die Räder müssen vor dem Markt abgestellt werden. Es werden extra Anlehnhilfen (wegen Wind usw.) in großer Zahl aufgestellt. Geöffnet: Montags von 12 bis 19 Uhr, im Juli und August bis 21 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Ristorante Verdi, Ooststraat 11. Tel.: +31(0)118 583940. Alle wollen draußen sitzen, so daß man Glück haben muss. Drinnen findet man aber meist ein Plätzchen.
  • 2 Domburgsche Bier- en Melksalon, Weststraat 11, 4357 BL. Tel.: +31(0)118 853810. 1911 stand hier an der Ecke der Dombugsche Bier- en Melksalon. Jetzt hat er wieder eröffnet. Konnte man hier vorher ein Bierchen trinken oder seine Milch kaufen, kann man am heutigen Salon frühstücken, den Mittag-Lunch nehmen oder Kaffee trinken. Alles was auf der Karte steht, kann auch außer Haus verzehrt werden. Geöffnet: Geöffnet:Fr-Mi 8-17 Uhr. Außerhalb der Saison angepasste Öffnungszeiten.
  • Grand Café Het Atelier, Domburgseweg 1a, 4357 BA. Tel.: +31 9117 588888. Ein besonderer Ort für einen kulinarischen Halt ist das Grand-Café Het Atelier. Der Name lässt es schon vermuten: Hier gehen gutes Essen und Trinken Hand in Hand mit Kunst. Ganz im Stil des Domburg von vor 100 Jahren. Gäste dürfen hier auch selbst die Malerpalette zur Hand nehmen. Es gibt einen Esel und auch Farbe und Pinsel liegen bereit. Das Grand-Café gehört zusammen mit dem Restaurant Carmen Sylvia zum Badhotel Domburg. Auch Kinder sind hier willkommen!

Gehoben[Bearbeiten]

  • 3 Restaurant Het Badpaviljoen, Badhuisweg 21 4357AV. Tel.: (0)118-582405. Das Gebäude wurde 1889 erbaut und diente als Hotel und Restaurant für die vielen hohe Gäste, die damals Domburg im Sommer besuchten. In den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts stand das interressante Haus lange leer und man wollte es sogar wegen des maroden Zustandes abreißen. Zum Glück wurde es restauriert und ist jetzt wieder der Treffpunkt Domburgs. Hoch in den Dünen kann man jetzt hohe Kochkunst genießen oder nur einen Kaffee trinken oder ein Eis essen. Geöffnet: Do-So 11-23 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Es wird Touristensteuer erhoben.

Gesundheit[Bearbeiten]

Apotheke[Bearbeiten]

Die Apotheke ist bei der Hausarztpraxis untergebracht

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Post Domburg, 't Groentje 6 (The Read Shop). Geöffnet: Mo bis Fr 9-17, Sa 9-12.30 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

In die Nachbarorte Westkapelle,Ostkapelle oder in die Städte Vlissingen, Middelburg. Weitere sehenwerte Orte sind Veere und Zierikzee auf Schouwen-Duiveland, wo es am Grevelingenmeer Tauchplätze gibt . Tauchschule

Beim VVV Büro gibt es für 2-8 € kleine Heftchen zu kaufen, in denen Fahrradrouten an Hand der "Fiks - Knoppunten" beschrieben werden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.