Wandern
Artikelentwurf

Via Regia (Polen)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Via Regia in Polen, auch Hohe Straße genannt, beginnt in Przemyśl und führt über Jarosław, Przeworsk, Łańcut, Rzeszów, Dębica, Tarnów, Krakau, Ojców, Olkusz, Sławków, Będzin, Piekary Śląskie, Bytom, Tarnowskie Góry, Oppeln, Brzeg, Oława, Breslau, Środa Śląska, Legnica, Złotoryja, Lwówek Śląski, Lubań nach Zgorzelec. Sie folgt dem mittelalterlichen Königs- und Handelsweg von der Rus über Polen-Litauen und Deutschland nach Frankreich und Spanien. Der polnische Abschnitt ist ca. 500 km lang und befindet sich in den Woiwodschaften Karpatenvorland, Kleinpolen, Schlesien, Oppeln und Niederschlesien. Er ist ein Teilstück des polnischen Jakobswegs. Dem Weg folgt die Autobahn Autostrada A4. Von der Europäischen Union ist die Via Regia als Kulturstraße anerkannt. Die nördlich Abzweigung ab Krakau bis Vilnius folgt der Via Jagiellonica.

Verlauf[Bearbeiten]

Karpatenvorland[Bearbeiten]

Kleinpolen[Bearbeiten]

Schlesien[Bearbeiten]

Oppeln[Bearbeiten]

Niederschlesien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.