Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Vänern

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Vänern

Der Vänern ist der größte See in Schweden und der drittgrößte von Europa.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der See hat eine Länge von 148 km, eine Breite von 79 km und eine Tiefe von 106 m und eine Fläche von 5.648 km², dies entspricht in etwa der Fläche vom Kanton Wallis oder 3/2 von Mallorca. Die Küste ist etwa 2000 km lang, durch unzählige Halbinsel und Inseln.

Orte[Bearbeiten]

Die bekanntesten Städte an seinen Ufern sind Vänersborg, Lidköping, Mariestad und Karlstad.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Nationalpark Tiveden.

Anreise[Bearbeiten]

Dalbobron, Vänersborg
Skulptur på Stenstaka, Lurö

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto sind es von Göteborg nach Vänersborg etwa 90 km, dabei fährt man bei Trollhättan, 14 km von Vänersborg, vorbei, dass bekannt ist für seine Schleusen und vielleicht auch durch die SAAB-Fabriken, mit SAAB-Museum.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der Vänern ist mit einem privaten Boot über den Trollhätte-Kanal aus Richtung Göteborg zu erreichen. Über den Göta-Kanal besteht eine Verbindung über den Vättern bis nach Stockholm.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Zwischen Göteborg und der Kleinstadt Kil gibt es eine Zugverbindung, die sogenannte Vänernbanan. Hier fahren sechs Züge täglich. Kil ist ein wichtiger Knotenpunkt der Region. Hier bestehen Anschlussmöglichkeiten nach Karlstad, Laxå, Falun und Torsby. Außerdem existiert ein reger Regionalverkehr von Vänersborg nach Göteborg.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museum[Bearbeiten]

Das Schloß Läckö ist eine der grössten Sehenswürdigkeiten am Ufer des Vänern. Das Schloß befindet sich der Spitze der Halbinsel Kalland, zwanzig Kilometer von der Stadt Lidköping.

Besucher können sich hier, ganzjährig, über die Geschichte und Ökologie des Vänern informieren.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Angeln[Bearbeiten]

Für den Angler ist das Angeln mit Handangelausrüstungen im Vänern vom Strand oder Boot aus frei. Es dürfen höchstens zehn Köder gleichzeitig vom Boot aus genutzt werden. Das Fischen im Abstand von 100 m um Reusen, Netze usw. ist nicht erlaubt.

Pro Tag und Person dürfen maximal insgesamt (nicht jeweils) 3 Lachse, Forellen oder Saiblinge mitgenommen werden. Lachse und Forellen dürfen nur die mit abgeschnittener Fettflosse mitgenommen werden. Andere sind schnell und schonend zurückzusetzen.

Gesetzliche Regelungen und Mindestmaße (diese Fische müssen für Kontrollen unzerlegt an Land gebracht werden):

  • Lachs 60 cm, Schonzeit 1. August - 31. Dezember im Gulspångsälven-Schutzgebiet, 15. August - 31. Oktober im Mariestadsfjärden
  • Forelle 60 cm
  • Zander 45 cm, Schonzeit 15. Mai - 15. Jun. in Varnumsviken, Sjötorpsviken, Börstorpsviken, Fågelöviken und Mariestadsfjärden
  • Aal 65 cm.

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.