Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Usedom (Stadt)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Usedom
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Usedom ist eine Stadt auf der gleichnamigen Insel Usedom.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt Usedom besteht aus den Ortsteile:

  • Gellenthin
  • Gneventhin
  • Karnin - mit der Ruine der Hubbrücke
  • Kölpin
  • Mönchow - Dorfkirche aus dem 15. Jahrhundert
  • Ostklüne - östlich der Kehle
  • Paske
  • Usedom - mit Anklamer Tor und Stadtkirche
  • Vossberg
  • Welzin
  • Westklüne - westlich der Kehle
  • Wilhelmsfelde
  • Wilhelmshof
  • Zecherin - mit der Brücke auf das Festland

Anreise[Bearbeiten]

Das Anklamer Tor

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist der Flughafen Heringsdorf (IATA CodeHDF).

Geöffnete Zechiner Klappbrücke

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist in Anklam, da die Strecke von Ducherow seit 1945 unterbrochen ist. Eine Wiedereröffnung der Strecke geistert gelegentlich durch Planungsstäbe, ist aber (Stand 2019) weit von einer Realisierung entfernt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Süden bzw. Westen kommend, ist Rankwitz über die Ostseeautobahn A 20 zu erreichen. Von den Abzweigen Pasewalk bzw. Jarmen gelangt man auf der Bundesstraße 109 bzw. 110 nach Anklam. Dann weiter auf der B110 über die Brücke (Brückenöffnung jeweils 15 Minuten um 5.35 Uhr (bis 2.Mai 5.25), 8.35, 12.35, 16.35 und 20.35 Uhr) in Zecherin nach Usedom.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Piktogramm Kielboot.svg Es gibt einen kleinen Hafen am Usedomer See, der über die schmale Verbindung Kehle mit dem Stettiner Haff verbunden ist. Im ehemaligen Fischereihafen gibt es 5 Gastliegeplätze, WC, Strom und Wasser im Container, keine Landanschlüsse am Steg. Der Hafen Karnin bietet 15 Gastliegeplätze an.

Zwischen dem Usedomer Ortsteil Karnin Karnin, 1 Abfahrt vom Zollhafen direkt an der historischen Hubbrücke und dem Ortsteil Kamp der Gemeinde Bugewitz auf dem Festland fährt zeitweise eine Personenfähre, die auch Fahrräder transportiert. Von 1. Mai bis 30.September ist täglich 11.00 bis 17.00 Uhr Fährbetrieb, im April und Oktober nur nach telefonischer Vereinbarung, Tel. +49 177 2834504

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Die Fährmann-Rufanlage

Mobilität[Bearbeiten]

Die Kehle liegt zwischen den Siedlungen Westklüne und Ostklüne, man kann mit einer 2 Ruderboot-Fähre übersetzen. Um den Fährmann zu rufen muss man die Klingelanlage betätigen. Fährbetrieb ist täglich bis 15.00 Uhr.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die St. Marienkirche
  • Gemütliche Alsstadt mit
    • 1 Das Anklamer Tor war Bestandteil der mittelalterlichen Wehranlage, heute befindet sich die Usedomer Heimatstube und eine Dauerausstellung über das frühere Leben auf der Insel im Turm.
St. Marienkirche innen
    • 2 Die St.-Marien-Kirche wurde erstmals 1337 als erwähnt, Turm und Altarraum erhielten 1891 bis 1893 ihre heutige Gestalt.
    • 3 Das Rathaus
  • 4 Auf dem Schlossberg besiegelten 1128 die westpommerschen Wendenfürsten freiwillig die Annahme des christlichen Glaubens. Damals stand auf dem Schloßberg eine slawische Burg. Das auf der Burganlage um 1300 errichtete Schloss wurde beim Stadtbrand von 1476 zerstört.
  • 5 Bei der Hubbrücke Karnin gibt es die Reste einer ehemals etwa 350 m langen Eisenbahnbrücke zu besichtigen. Das Brückenbauwerk wurde 1933 fertiggestellt und war Teil der Bahnstrecke Ducherow–Heringsdorf–Wolgaster Fähre. Es stellte die Verbindung zwischen dem Festland und der Insel Usedom dar. Die Brücke wurde 1945 zerstört. Das damals bewegliche Hubteil der Brücke steht seit Kriegsende als unverändertes technisches Denkmal mitten im Peenestrom. Um die Brücke herum werden im Sommer vom Fähranleger im Zollhafen Karnin Rundfahrten angeboten.
  • 6 Die Zecheriner Brücke wird als Klappbrücke mehrmals täglich für den Schiffsverkehr geöffnet und verbindet die Insel Usedom mit dem Festland. Auf der Usedomer Seite gibt es ein Restaurant mit Biergarten direkt neben der Brücke.
Der Fähreanleger über die Kehle
  • 7 Die Kehle südlich der Stadt verbindet den Usedomer See mit dem Oderhaff (Stettiner Haff). Sie liegt zwischen den beiden Siedlungen Westklüne und Ostklüne, die beide nur aus wenigen Häusern bestehen. Über die Kehle kann man mit einer Ruderboot-Fähre übersetzen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Zeesenbootsegeln (Rika Harder). Tel.: +49 173 6079768. Von Usedom aus ins Stettiner Haff. Abfahrt vom Hafen der Stadt Usedom aus, das Minimum sind 4 Personen, die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden. Geöffnet: von Mai bis Oktober. Preis: Preise pro Person 12,00 €, Kinder bis 12 Jahre 6,00 € (2011).
  • Hafenrundfahrten, im Zollhafen von Karnin und um die Hubbrücke. Tel.: +49 177 2834504. Geöffnet: Von 1.Mai bis 30.September täglich 11.00 -17.00 Uhr, im April und Oktober nach Vereinbarung. Preis: Erwachsener 6,00 €, Kind bis 16 Jahre 2,50 €.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 ALDI, Bäderstraße 3, 17406 Usedom. Geöffnet: Montag bis Samstag 8.00 - 20.00, Sonntag 12.00 - 18.00 Uhr.
  • 2 Netto, Swinemünder Straße 71, 17406 Usedom. Geöffnet: Montag bis Samstag 7.00 - 20.00.
  • 3 Drogeriemarkt Kollath, Markt 10, 17406 Usedom. Tel.: +49 38372 76336.
  • 4 Usedomer Kaleidoskop, Swinemünder Straße 4, 17406 Usedom. Tel.: +49 (0)38372 76166. Kunsthandwerk, Naturprodukte, Schafwolle, Keramik, Kunst
  • 5 De Spinndönz, Markt 16, 17406 Usedom. Tel.: +49 38372 76390. Naturwaren, Brauchtum und Schafwollshop, es werden Schnupperkurse im Weben und Spinnen angeboten. Geöffnet: von März - Oktober, Mo - Sa 9:00 - 18:00 Uhr, So11:00 - 17:00 Uhr, Oktober - März Dienstag und Freitag 10:00 - 17:00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Restaurant Peene-Idyll, An der Zecheriner Brücke, 17406 Zecherin. Tel.: +49 38372 70832. Täglich frischer Fisch von den heimischen Fischern aus dem Peenestrom und dem Haff, mit Blick auf die Zecheriner Brücke. Geöffnet: täglich 08.00 - 22.00 Uhr.
  • 2 Haffschänke, bei Vadder Gentz, Karnin 19, 17406 Usedom. Tel.: +49 38372 70375. Gaststätte mit Hausmannskost und kleinem Bootshafen 500 m vom Hafen Karnin. 20 Liegeplätze für kleine Sportboote mit geringem Tiefgang. Verkaufswagen mit Backwaren kommt täglich 9.00 - 10.00 Uhr. Toiletten und Dusche gibt es in der Gaststätte.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Gasthaus Natzke, Geschwister-Scholl-Straße 5, 17406 Usedom. Tel.: +49 38372 70398. Pension mit 17 Zimmerm, Restaurant und Terrasse. Preis: EZ ab 50,00 €, DZ ab 68,00 €.
  • 2 Pension Peene-Idyll, An der Zecheriner Brücke, 17406 Zecherin. Tel.: +49 38372 70832. Blick auf die Zecheriner Brücke. Preis: EZ ab 30,00 €, DZ ab 50,00 € inklusive Frühstück.
  • 3 Norddeutscher Hof, Markt 12, 17406 Usedom. Tel.: +49 38372 70266. Geöffnet: von Mo bis Sa 18.00 - 21.0 Uhr, an Feiertagen auch mittags von 12.00 - 15.00 Uhr, Betriebsferien sind im November und Februar. Preis: EZ ab 50,00 €, DZ ab 60,00 €.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Dr. med.Johannes Spanke, Markt 3, 17406 Usedom. Tel.: +49 38372 779880. Allgemeinmediziner, Facharzt für Frauenheil & Geburtshilfekunde
  • Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis, Geschw.-Scholl-Str. 4, 17406 Usedom. Tel.: +49 38372 70202. Geöffnet: Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr, Mittwochnachmittag geschlossen.
  • Tierarzt, Bäderstr. 68, 17406 Usedom. Tel.: +49 38372 70256.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Touristeninformation, Bäderstr. 5, 17406 Usedom. Tel.: +49 (0)38372 70890. Geöffnet: von Mai bis September Montag bis Freitag 10.00 - 18.00, Samstag 10.00 - 15.00 Uhr, Oktober bis April Montag bis Freitag 10.00 - 16.00 Uhr.
  • Im Eiscafé Roseneck (siehe oben) gibt es eine Internetecke

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Lutz Gebhardt (Hg.): Lieper Winkel und Usedom 1 : 30 000 Rad- und Wanderkarte: Mit Lassan, Buggenhagen, Karnin, Stolpe, Mellenthin. Grünes Herz, 2011 (7. Auflage), ISBN 978-3929993387.

Weblinks[Bearbeiten]


Radrouten in Mecklenburg-Vorpommern

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg