Stirlingshire und Clackmannanshire

Aus Wikivoyage
Clackmannanshire Ochil Hills

Stirlingshire und Clackmannanshire sind zwei Regionen im Central Belt, Stirlingshire reicht bereits in das Zentrale Hochland hinein. Die Region Stirlingshire grenzt im Süden an die Region Clydeside, im Norden an die Region Perth and Kinross und im Westen an Argyll and Bute. Clackmannanshire grenzt im Süden und Westen an Stirlingshire, im Norden ebenfalls an Perth and Kinross und im Osten wird sie vom Firth of Forth begrenzt.

Region[Bearbeiten]

Karte von Stirlingshire und Clackmannanshire

Der Süden und Osten der Region zählt landschaftlich zu den Lowlands mit einer flachwelligen Landschaft und besteht aus einem Mix von landwirtschaftlicher und städtischer Nutzung. In nördlichen/nordöstlichen Teil liegen die Ochil Hills, ein Vorgebirge zu den Highlands. Im Westen/Nordwesten reicht Stirlingshire ins schottische Hochland hinein mit dünner Besiedlung, Heidelandschaft und Bergen, die über die Baumgrenze reichen. Die westliche Ausläufer reichen bis an den Loch Lomond.

Orte[Bearbeiten]

Clackmannanshire[Bearbeiten]

Castle Campbell
  • 1 Dollar - kleiner Ort am Südhang der Ochil Hills mit der Burg Castle Campbell
  • 2 Alloa - Industriestädtchen an der Mündung des River Forth
  • 3 Clackmannan - Hauptort der gleichnamigen Grafschaft

Stirlingshire[Bearbeiten]

Stirlingshire
  • 4 Stirling - Zentral gelegene Stadt mit mächtiger Burg, die den strategisch wichtigen Flussübergang über den Forth bewacht
  • 5 Falkirk - Industriestadt im Wandel und dem Falkirk Wheel als vielbesuchter Attraktion
  • 6 Callander - Kleinstadt am Rand der Highlands
  • 7 Crianlarich - Verkehrsknoten und Wandererort in den Highlands
  • 8 Balmaha - beliebter Ausflugsort am Loch Lomond
  • 9 Drymen - landwirtschaftlich geprägter Ort nahe des Loch Lomond
  • 10 Dunblane - Kleinstadt mit ehrwürdiger Kathedrale

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Im Westen von Stirlingshire liegt der Loch Lomond and The Trossachs National Park. Am Ostufer des Loch Lomond gibt es keine durchgehende Straßenverbindung. Die öffentliche Strasse endet von Balmaha aus kommend in Rowardennan. Von dort aus startet man Touren zum Ben Lomond.

Hintergrund[Bearbeiten]

Stirlingshire ist eine zentral in Schottland gelegene Landschaft, die Burg Stirling am letzten Flussübergang über den River Forth vor der Mündung war seit jeher eine Schlüsselposition zur Herrschaft über Schottland, bewachte sie den Weg von Edinburgh in den Norden, aber auch nach Fife und Richtung Aberdeen. Entsprechend wurden hier zahlreiche Schlachten in den Schottische Unabhängigkeitskriegen ausgefochten, so 1297 Schlacht von Stirling Bridge, bei der William Wallace zum schottischen Helden wurde. Weitere Schlachten waren bei Falkirk und Bannockburn.

Als Verwaltungseinheit bestanden Stirlingshire und Clackmannanshire bis 1975. Heute noch ist Clackmannanshire eine der 32 Council Areas, Stirlingshire hingegen ist auf mehrere Council Areas aufgeteilt.

Der Manaustein mit dem Überresten eines alten Turms an der Mainstreet in Clackmannan

Der Name Clackmannanshire geht auf einen Stein zurück, an dem in vorchristlicher Zeit die Gottheit Manau oder Mannan verehrt wurde. Heute ruht er auf einem anderen Stein an einer Kreuzung neben den Überresten eines alten Turms.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Über den internationalen Flughafen Edinburgh wikipediacommonswikidata (IATA: EDI) gibt es Flugverbindungen von Lufthansa, Eurowings, Easyjet und Ryanair nach Deutschland. Weiterreise mit dem Zug (Tram bis Edinburgh Park, dort Umsteigen in den Zug) oder Bus direkt ab Flughafen nach Stirling

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Es gibt Verbindungen aus Glasgow und Edinburgh mit Scot Rail nach Stirlingshire und Clackmannanshire.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die M9 verbindet Edinburgh mit Stirling von Glasgow aus gibt es eine Verbindung über die M80. Nach Clackmannanshire gelangt man von Stirling aus über die A91 (Großbritannien).

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Stirling Castle wikipediacommonswikidata. Es ist eine der am besten erhaltenen Burgen in Schottland und bietet mehrere sehenswerte Gebäude. Im Sommer ist die Burg oft mit Touristen überlaufen und verliert dadurch sein mittelalterliches Flair. Dennoch ist die Burg ein Muss für jeden der Stirling besucht. Geöffnet: 1 Apr. - 30 Sept. 09:30 - 18:00 Letzter Einlass 17:15 / 1 Oct. - 31 Mar. 09:30 - 17:00 Letzter Einlass 16:15. Preis: Erwachsene (16 - 59) £16.00 Online £15.00 / Kinder (5 - 15) £9.60 Online £9.00.
  • 2 Wallace Monument wikipediacommonswikidata. William Wallace führte die Schottischen Streitkräfte im Kampf um Stirling Bridge gegen die Engländer an und siegte, obwohl die Schotten weit in der Unterzahl waren. In dem Turm findet man Informationen zu dem Kampf, sein gewaltiges Schwert und Informationen zu anderen wichtigen Personen Schottlands. Geöffnet: Januar + Februar 10:00-16:00; März 10:00-17:00; April - Juni: 09:30-17:00; Juli + August: 09:30-18:00; September + Oktober: 09:30-17:00; November + Dezember 10:00-16:00. Preis: Erwachsene:10,50£, Kinder:6,50£.
Pineapple House
  • 4 Pineapple House, Airth, Falkirk FK2 8LU. selbst für exzentrische Adlige ist dieses Haus von 1761 mit Kuppel in Ananasform schräg. In kleinem Park gelegen und nach Sanierung als (teures) Ferienhaus zu mieten. Geöffnet: von aussen frei zugänglich. Preis: frei.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Der West Highland Way Verläuft am Ostufer des Loch Lomond zwischen Balmaha und Crianlarich durch Stirlingshire.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]