Stub

Schaumburger Land

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Schaumburger Land liegt in Niedersachsen, am Nordrand des Weserberglands, westlich der Region Hannover.

Burg Schaumburg, Namensgeberin und Wahrzeichen der Region

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Marktplatz Stadthagen
Altes Rathaus und Stadtkirche Rinteln

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Urlaubsregion Schaumburger Land erstreckt sich über das Gebiet der ehemaligen Grafschaft Schaumburg, die 1647/1648 aufgeteilt wurde in einen hessischen und einen lippischen Teil. Der hessische Teil wurde 1866 wie das gesamte Kurfürstentum Hessen von Preußen annektiert und gehörte zunächst zur Provinz Hessen-Nassau, nach einer Verwaltungsreform wurde es 1932 der Provinz Hannover zugeordnet. Das Fürstentum (bzw. nach der Revolution 1918 der Freistaat) Schaumburg-Lippe war ein eigenständiges Land im Deutschen Reich, bis es 1946 auf Anordnung der britischen Besatzungsmacht mit Hannover, Braunschweig und Oldenburg zum neuen Land Niedersachsen vereint wurde. Seither gehören beide Teile des Schaumburger Lands wieder zum selben Bundesland und 1977 wurden auch die beiden Landkreise Grafschaft Schaumburg (Sitz Rinteln) und Schaumburg-Lippe (Stadthagen) zum Landkreis Schaumburg vereinigt.

Das Gebiet erstreckt sich vom lippischen Bergland im Süden durch das Weser- und Auetal bis zum Steinhuder Meer. Hierzu gehören auch Teile des Deisters und des Süntels.

Sprache[Bearbeiten]

In Gesprächskreisen und in der Unterhaltung älterer Bewohner wird noch das Plattdeutsch, hier eine Variante des ostfälischen Platts, gepflegt.

Anreise[Bearbeiten]

Der nächst gelegene internationale Flughafen befindet sich in Hannover-Langenhagen (HAJ). Von dort kommt man mit Nahverkehrszügen (einmal umsteigen in Hannover Hbf) in etwa einer Stunde ins Schaumburger Land.

Die nächstgelegenen Fernzughalte sind Hannover und Minden (Westf). Von beiden kommt man jeweils stündlich mit der S-Bahnlinie S1 und der Westfalenbahn nach Haste, Stadthagen und Bückeburg. Die S-Bahn hält zusätzlich auch in Lindhorst und Kirchhorsten. Von Hannover braucht man je nach Zielort 20–50 Minuten, von Minden 5–25 Minuten. Rinteln hingegen wird im Stundentakt von der Nordwestbahn Hildesheim–Hameln–Löhne bedient.

Die Autobahn A 2 verläuft mitten durch die Region. Anschlussstellen gibt es in Bad Nenndorf, Lauenau, Auetal-Rehren und Bad Eilsen. Mehrere überregionale Bundesstraßen wie die B 65, B 83 und die B 442 durchqueren das Gebiet.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schloss Bückeburg
  • Burg Schaumburg oberhalb von Rinteln mit weitem Blick ins Wesertal.
  • Steinzeichen Steinbergen (4 km nordöstlich von Rinteln bzw. ebensoweit südöstlich von Bad Eilsen) mit den Jahrtausendblick.
  • Schloss Bückeburg mit dem Schlosspark und dem Mausoleum.
  • Dinosaurierspuren im Obernkirchener Sandsteinbruch.
  • Fachwerkbauten in Stadthagen.
  • Geburtshaus von Wilhelm Busch in Wiedensahl.
  • Steinhuder Meer mit Insel Wilhelmstein.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Stub Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.