Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ring of Kerry

Aus Wikivoyage

Der Ring of Kerry ist eine stark befahrene Auto-Touristenroute, die die Halbinsel Iveragh in Küstennähe oder an der Küste umfährt, aber auf der Nordstrecke relativ wenig Blicke auf das Meer gewährt. Sie liegt auf der Südseite der Bucht Dingle Bay und auf der Nordseite der Kenmare Bay am Atlantik im County Kerry im Südwesten der Republik Irland. Die Route stimmt weitgehend mit dem Wild Atlantic Way überein.

Dieser Artikel beschreibt die Küstenregion der Halbinsel Iveragh zwischen Killorglin, Waterville und Kenmare mit der Panoramastraße Ring of Kerry (N 70, sowie die Verbindungsstraßen N 71 und N 72 über Killarney).

Der im Westen anschließende Skellig Ring (R565 / R566 / R567) über Portmagee ist in dieser Beschreibung enthalten.

Orte und Aussichtspunkte[Bearbeiten]

Start der Tour im Uhrzeigersinn in 1 Killarney auf der N 71 in Richtung Kenmare.

  • 2 Muckross House, Gardens und Traditional Farms − liegen am Stadtrand von Killarney im Killarney National Park und sollten wegen des Umfangs an einem anderen Tag besichtigt werden.
  • 3 Torc Waterfall − Wasserfall
  • Die N 71 führt am Ufer des Sees Muckross Lake vorbei und steigt dann an.
  • 4 Ladies View − Aussichtspunkt von der N 71 auf die drei Seen des Killarney National Parks.
  • 5 Molls Gap − Pass mit Avoca store und Café. Die Stelle soll nach Moll Kissane benannt sein, die angeblich in den 1800er Jahren ein Gasthaus von zweifelhaftem Ruf dort betrieb.
  • 6 Kenmare am Ostende der Bucht Kenmare Bay − zurück aus dem Stadtzentrum und dann die N70 Richtung Waterville.
  • 7 Blackwater Bridge
  • 8 Tahilla
  • 9 Sneem mit 10 Parknasilla
  • 11 Staigue Fort - bei 12 Castlecove mit 13 Westcove
  • 14 Caherdaniel mit dem 15 Derrynane National Historic Park
  • 16 Waterville beim 17 Lough Currane
  • 18 Murreagh
  • Abzweig Skellig Ring R567, dann R566 nach in Richtung Portmagee
  • 19 Ballinskelligs − vom Knick in Ballinskelligs West führt der befahrbare Weg "Kilrelig Artist Retreat Village" nach 20 Bolus Head, dem Westende der Halbinsel. Von hier hat man den nächsten Blick vom Festland auf die berühmten Inseln Skellig Rocks.
  • Portmagee (R566 / R565) Brücke zur Insel Valentia Island und Boot-Service zu den Inseln Skellig Rocks
    • 21 Abstecher in Portmagee über die Brücke zum Skellig Experience Valentia Island, Zurück entweder über die Brücke auf der R565 zum Ring of Kerry (N70), sonst über Knightstown und der Fähre zum Festland.
  • 23 Glenbeigh
    • Abseits: Landzunge 24 Rossbeigh (Ros Beithe) mit langem Sandstrand und Dünen.
  • 25 Caragh Bridge
    • Abseits: 26 Caragh Lake beim Lough Caragh
  • 27 Killorglin − ab hier die N 72.
    • Abzweig über die Beaufort Bridge zum 28 Kate Kearney's Cottage

Wegbeschreibung[Bearbeiten]

  • Die Panoramaroute Ring of Kerry ist die bekannteste Touristenroute, aber bei weitem nicht die schönste, da meist der Blick auf das Meer verstellt ist.
    Sie umfasst folgende Abschnitte:
    • Die Küstenstraße N 70 zwischen Killorglin und Kenmare über Waterville.
Aussichtspunkt Ladies View der N 71 im Killarney National Park
  • Weil Reisebusse die Küstenstraße N 70 nur gegen den Uhrzeigersinn befahren dürfen, ist es ratsam diese auf der Seeseite im Uhrzeigersinn zu nehmen. Es kann allerdings besonders an Brücken auch sehr eng werden.
  • Als Fahrradroute sind die Cycle Ring of Kerry – Killarney to Waterville (90 km, 1040 m Höhendifferenz) und Ring of Kerry – Waterville to Killarney Cycle (62 km, 528 m Höhendifferenz) ausgewiesen. Sie verlaufen größtenteils durch Gebirge auf Pfaden, teilweise aber auch auf der Auto-Touristenroute N72 / N70.
    Aufgrund der schmalen National-Straßen bei sehr hohem Verkehr ist vom Radfahren auf der N 70 abzuraten, wenn dann im Uhrzeigersinn, weil die vielen Reisebusse nur gegen den Uhrzeigersinn fahren dürfen. Bürgersteige und Randstreifen außerhalb der Ortszentren sind unbekannt.
  • Für Fußgänger ist The Kerry Way ausgewiesen. Gutes Schuhwerk und Rucksackverpflegung sind erforderlich.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

  • Irisch und Englisch

Anreise[Bearbeiten]

Siehe Iveragh

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Aussichtspunkt Ladies' View. Auf der N 71 mit Blick auf den Upper Lake des Killarney-Nationalparks.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

In den Orten an der Strecke gibt es eine Vielzahl von Einkehrmöglichkeiten, jedoch gibt es auch außerhalb der Ortschaften Möglichkeiten Hunger und Durst zu stillen:

  • 1 Ladies View. Außer dem Shop gibt es Café und Bar. Die Spezialität im Café sind Karottenkuchen und Walnusskuchen. Den Irish Coffee gibt es alternative mit Poitin statt Whisky. Poitin ist ein spezieller irischen Schnaps aus Gerste (die private Herstellung wurde 1760 verboten). Geöffnet: Von April bis Ende Oktober von 10:00 - 18:45. Die Bar öffnet eine halbe Stunde später.
  • 2 Avoca Moll's Gap. Tel.: +353 64 668 9038. Es gibt am Buffet verschiedene Gerichte zur Auswahl, z.B. Quiches, Pasteten usw. zu den verschiedene Salate gewählt werden können. Außerdem gibt es Kuchen und Nachspeisen. Viele vegetarische Gerichte, für Irland ungewöhnliche Küche. Geöffnet: Das Café über dem Shop hat 7 Tage pro Woche von 9.30 bis 17.00 Uhr offen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Panoramaroute Ring of Baera − Beeindruckende Autoroute auf meist schmalen Straßen mit vielen wunderbaren Ausblicken auf das Meer. Sie ist für Busse und große Wohnwagen gesperrt. Sie liegt südlich der Route Ring of Kerry. Die Ausgangspunkt ist Kenmare an der N 71.
  • Küstenstraße R 561 / N 86 / R 559 auf der Südseite der Halbinsel Dingle.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.