Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Rewal

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rewal (zu deutsch Rewahl oder auch Revahl) ist ein kleines Dorf sowie Sitz der gleichnamigen polnischen Landgemeinde, in der Woiwodschaft Westpommern. Die an der Ostseeküste nahe der Stadt Trzebiatów (Treptow an der Rega) gelegene, sich über zwei Kilometer Länge erstreckende Gemeinde ist einer der größten Kurorte an der polnischen Ostsee.

Rewal
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der Wanderweg Europäischer Fernwanderweg E9 führt an der Küste vorbei. (Bitte auf der dynamischen Karte "Wanderwege" rechts oben anklicken.)

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Leuchtturm von Niechorze. Im Jahr 1866 aus Backstein erbaut. 45 Meter hoch.
  • Amphitheater.
  • Fischereimuseum, in Niechorze.
  • Reservat für Wasservögel, am Liwia Łuża (Horst-Eiersberger See) in Niechorze. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Kirchenruine, in Trzęsacz (Hoff).

Aktivitäten[Bearbeiten]

Ausflüge mit dem Schiff auf dem Camminer Bodden (Zalew Kamieński) Schwimmbad in Pogorzelica (Fischerkaten)

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.