Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Radolfzell

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Radolfzell am Bodensee
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Radolfzell am Bodensee liegt an der nordwestlichen Bucht des Zellersee der ein Teil des Untersee ist und dieser der westliche Teil des Bodensee ist. Die Stadt ist 23 Kilometer nordwestlich von Konstanz und 13 Kilometer östlich von Singen (Hohentwiel) entfernt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt wurde 826 durch Bischof Radolf von Verona als Cella Ratoldi gegründet. Das Markt- und Münzrecht wurde um 1100 und das Stadtrecht 1267 verliehen. In der Folgezeit entstand, die in Resten noch erhaltene, Stadtmauer mit vier Türmen. Im Jahr 1415 schließlich wurde Radolfzell Reichsstadt. Von 1609 bis zu seiner Auflösung im Jahr 1806 hatte der Ritterkanton Hegau seinen Sitz in Radolfzell, dann kam die Stadt zunächst zu Württemberg, nur wenige Jahre später wurde sie badisch.

Im Jahr 1974 wurden die ehemaligen Gemeinden Böhringen, Güttingen, Liggeringen, Markelfingen, Möggingen und Stahringen eingegliedert, in der Folge wurde Radolfzell Große Kreisstadt.

Benachbarte Orte sind Moos, Singen, Steißlingen, Stockach, Bodman-Ludwigshafen, Allensbach und Reichenau.

Radolfzell gilt als Kneippkurort, die Kuranlagen befinden sich im Südosten der Stadt auf der Halbinsel Mettnau.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Radolfzell ist ein Bahnknotenpunkt in der Region. Es verkehren Züge des Nahverkehrs (RB, RE, IRE] und einzelne Züge des Fernverkehrs (IC). Verbindungen bestehen unter anderem nach Friedrichshafen, Stockach, Singen, Karlsruhe, Basel und Konstanz.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Via A81 Stuttgart - Singen bis zum Kreuz Hegau und von dort weiter auf der als Schnellstraße ausgebauten B33.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Segelhafen Radolfzell

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Radolfzell

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Radolfzeller Münster

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 Radolfzeller Münster Unserer Lieben Frau - Spätgotische Basilika
  • 2 gotische Spitalkapelle (16. Jh.),
  • 3 St. Meinrad
  • 4 Christuskirche
  • 5 ehemaliges Kapuzinerkloster, jetzt Weltkloster

Bauwerke[Bearbeiten]

Altstadt:

  • Marktplatz mit Ratoldusbrunnen
  • 6 Rathaus von 1847
  • 7 Österreichisches Schlösschen, jetzt Stadtbibliothek
  • 8 Reichsritterschaftsgebäude, jetzt Amtsgericht
  • 9 Stadtapotheke (1688/89)
  • 10 Griener Winkel

Stadtbefestigung

  • Stadtgarten
  • 11 Pulverturm
  • 12 Schützentorturm
  • 13 Höllturm
  • 14 Obertor, ehemaliges Stadttor

Denkmäler[Bearbeiten]

Skulptur Kampf um Europa
  • 15 Kappedäschle-Brunnen, Narrenbrunnen
  • 16 Skulptur Kampf um Europa (Peter Lenk). Info zur Skulptur bei der Tourist-Information erhältlich.

Museen[Bearbeiten]

  • Stadtmuseum, Seetorstr. 3 (in der alten Stadtapotheke). Tel.: +49 (0)7732 81530. Stadtgeschichte, Apothekenwesen, Spitzwegkabinett, Sonderausstellungen Geöffnet: geöffnet Di-So 11-17 Uhr, Mo geschl (außer Feiertag). Preis: Eintritt Erw. 4€.

Sonstiges[Bearbeiten]

Freiluftbühne mit Konzertsegel
  • 17 Villa Bosch
  • 18 Wasserturm des Milchwerks
  • 19 Freiluftbühne mit Konzertsegel

Mettnau-Halbinsel[Bearbeiten]

  • 20 Scheffelschlösschen
  • 21 Naturschutzhaus Mettnau
  • 22 Mettnauturm

Möggingen[Bearbeiten]

  • 23 Vogelwarte Radolfzell, unter gebracht im Wasserschloss Möggingen. Die Vogelwarte ist Teil des Max-Planck-Institut für Ornithologie
  • 24 Kath. Kirche St. Gallus, 1749 erbaut
  • 25 BUND Naturschutzzentrum, Mühlbachstraße 2

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Strandbad Mettnau

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Innenstadt sind einige Einzelhändler ansäßig. befindet sich das

  • 1 Seemaxx (Outlet-Center), Schützenstraße 50. ein kurzer Fußmarsch (ca. 5min) von der Innenstadt entfernt. Diverse (häufig wechselnde) Shops einzelner Modemarken. Das Preisniveau schwankt stark. Es sind zahlreiche Parkplätze vorhanden.

Weitere Shopping-Center & Kaufhäuser:

  • 2 Kaufhaus Kratt: Gemischtwarenkaufhaus, vorrangig Schreibartikel, Mode und Haushaltswaren. (Marktplatz 13)
  • Mühlbach-Center: Kleines Einkaufszentrum mit Supermarkt, asiatischem Schnellrestaurant und mehreren kleineren Geschäften. (Markthallenstr. 1)
  • BEZ: Einkaufszentrum und Baumarkt außerhalb der Innenstadt. In unmittelbarer Umgebung befinden sich weitere Supermärkte und kleine Einzelhändler. (Baumarkt: Zeppelinstr. 6/1)

Es lohnt sich für größere Einkäufe in die leicht erreichbaren Städte Konstanz oder Singen (Hohentwiel) zu fahren, wo die Auswahl an Geschäften wesentlich größer ist.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Allgemeinmedizin:

Kurbetrieb:

  • 2 Kurpark-Klinik.
  • 3 Werner-Messmer-Klinik.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Tourist-Information, am Bahnhofplatz 2 im eigentlichen Bahnhofsgebäude. Tel.: (0)7732 81500, Fax: (0)7732 81510, E-Mail: . Geöffnet: Die Öffnungszeiten sind von Oktober bis April Mo - Fr jeweils 9 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr sowie Sa 10 - 13 Uhr und von Mai bis September Mo - Fr jeweils 9 - 18 Uhr sowie Sa, So, Feiertage 10-13 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg