Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Prag/Süden

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Im Prager Süden liegen die Bezirke Praha 4, Praha 11 und Praha 12 der tschechischen Hauptstadt Prag. Sie liegen östlich der Moldau und haben nur wenige touristisch bedeutende Ziele aufzuweisen. Die historische Festung Vyšehrad ist ebenfalls Thema dieses Artikels, obgleich sie verwaltungstechnisch zum Stadtbezirk Praha 2 gehört.

Vyšehrad über der Moldau

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Süden

Anreise[Bearbeiten]

Metro: Linie C Stationen 1 Vyšehrad, 2 Pražského povstání, 3 Pankrác, 4 Roztyly
Tram: Linien 3, 6, 11, 13, 17, 18

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Auf dem Vyšehrad, Prag
Rotunde St. Martin

Vyšehrad[Bearbeiten]

Um diese historische Stätte ranken sich viele Legenden, und sie spielt im Selbstverständnis des tschechischen Volkes eine bedeutende Rolle. Vyšehrad bedeutet "Hohe Burg", und auf dieser Burg soll einst Libuše gelebt haben, von der das Herrschergeschlecht der Přemysliden der Sage nach abstammt. Etwa im 10. Jahrhundert wurde an dieser Stelle eine Burg gegründet, die zwischen 1060 und 1140 Sitz der böhmischen Könige war. Unter Karl IV wurde die Burg weiter ausgebaut, jedoch in den Hussitenkriegen zerstört. Im 17. Jahrhundert wurde der Felsen zu einer Barockfestung ausgebaut, davon erhalten sind jedoch nur ein Teil der Festungsmauern.

  • 1 Rundkapelle St. Martin, romanischer Bau, während der Festungszeit als Pulvermagazin genutzt
  • 2 Kapitelkirche St. Peter und Paul, ursprünglich romanischer Bau, um 1885 im neugotischen Stil umgebaut
  • Ehrenfriedhof, angelegt 1866, nachdem die Festung aufgelöst wurde. Auf dem Gräberfeld fanden zahlreiche tschechische Persönlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts ihre letzte Ruhe, so auch der Komponist Bedřich Smetana, der den Vyšehrad und die Moldau in seinem Zyklus "Mein Vaterland" verarbeitete.
  • Ziegeltor und Kasematten: die Überreste der barocken Festungsanlage dienen als Museum
  • Libušes Bad, Mauerreste am Felshang zur Moldau. Der Sage nach hat Libuše einen Liebhaber von dieser Stelle durch eine Felsspalte in die Moldau geworfen. Allerdings stammen diese Mauerreste aus einer späteren Epoche.

Kongresszentrum: das moderne Gebäude steht an der Metro-Station Vyšehrad, in dem Komplex sind Hotels untergebracht. Es verfügt auch über eine gute Tiefgarage, die oftmals nur wenig ausgelastet ist.

Sonstiges[Bearbeiten]

Brücke der Intelligenz
  • 3 Branický most, Brücke der Intelligenz. Die Eisenbahnbrücke verbindet den Stadtteil Branik mit Mala Chuchlé. Bei dem Bau wurden zwangsweise Personen mit akademischer Ausbildung zwecks Umerziehung eingesetzt, allerdings war das Gesamtkonzept der Planung wenig durchdacht. So konnte nur ein Gleis verlegt werden, weil in den Anschlusstunnel kein zweites Gleis passte.
Tram: Linien 3, 17 Nádraži Branik

Aktivitäten[Bearbeiten]

Kongresszentrum Prag, Stadtteil Nusle

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Botel Racek Prag (TRILTON a.s., Unterkunft auf einem Schiff auf der Moldau), Podolské nábřeží 147 00 Praha 4 - Podolí. Tel.: +420 241 004 811.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • Prague Congress Centre (Holiday Inn), Na Pankraci 15/1684 Prag , 140 00 Tschechische Republik (Neben der Metro-Station Vyšehrad).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg