Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Oberspreewald

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Obere Spreewald ist die größere der beliebten Ferienregion in der Niederlausitz.

Die Spree bei Burg

Orte[Bearbeiten]

Kahnhafen von Burg
  • Burg (Spreewald) - Größte Streusiedlung Deutschlands im östlichen Oberspreewald.
  • Lübben (Spreewald) - Großer Ort am Südende des Unterspreewaldes gelegen. Übergang zum Oberspreewald.
  • Lübbenau/Spreewald - Touristisches Zentrum am Oberspreewald mit dem größten Kahnfährhafen.
  • Vetschau/Spreewald - Eingangstor im Süden des Spreewaldes mit Anbindung an die Eisenbahn.
  • Raddusch - Ort am Südrand des Spreewaldes. Hauptattraktion ist die neuen Slawenburg
  • Straupitz - Die Stadt im Norden der Region ist bekannt für ihre von Schinkel erbaute Kirche.
  • Leipe
  • Lehde - Museumsdorf nahe Lübbenau
  • Alt Zauche und Neu Zauche befinden sich nördlich des Hochwaldes am Rand des Oberspreewaldes.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Einfallstor in den oberen Spreewald sind die Städte Lübben, Lübbenau und Vetschau. Sie haben Anschluss an die Autobahn (A13 Anschlussstellen Symbol: AS 7 Freiwalde, Symbol: AS 8 Duben und Symbol: AS 7 Lübbenau sowie Symbol: AS 3 Vetschau an der A15). Alle Städte haben einen Bahnhof und sind mit dem zwischen Cottbus und Berlin verkehrenden Regionalexpress zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Marstall in Lübbenau

Durch die Region führen einige Fernradwege. Das Netz ist inzwischen gut ausgebaut und beschildert

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Bismarckturm - Markanter Turm nördlich von Burg und eines der Wahrzeichen des Ortes.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Spreewaldhafen Lübbenau

Wellness und Spa:

  • Über ausgezeichnete Wellnessmöglichkeiten verfügt Burg, wie zum Beispiel die Spreewaldtherme, die „Arche Noah“ sowie das Hotel „Zur Bleiche“.
  • Körper und Seele in Einklang bringt die Klangmassage im Spreewald, Kirchweg 2a, 03096 Schmogrow. Mobil: +49 (0)172-3766344. durch Berührung und Klänge von tibetischen Klangschalen.

Kahnfahrten: Die Kahnfahrten sind sicherlich die Hauptattraktion der Region.

  • Die wichtigsten Fährhäfen gibt es in Burg (Kahnhafen im Dorfkern, Hotel „Zur Eiche“ oder „Waldschlösschen“) und Lübbenau (Spreewald).
  • Weitere Möglichkeiten für organisierte Kahntouren sind in Straupitz (Kahnhafen direkt im Dorfzentrum südlich der Kirche), Raddusch (Kahnhafen am Nordrand des Dorfes), Neu Zauche (2 Kilometer südlich des Ortes nahe der Kannomühle) und Alt Zauche (östlich des Dorfes direkt am Nordumfluter).

Küche[Bearbeiten]

Neben den vielen Restaurants in den Ortschaften gibt es auch einzelne separate Schänken im Spreewald:

Unterkunft[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.


Erioll world 2.svg