Neuötting

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Neuötting
Einwohner8.932 (2019)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Neuötting ist eine Stadt in Oberbayern (Inn-Salzach).

Hintergrund[Bearbeiten]

Neuötting liegt rund 2 km nördlich der Kreisstadt Altötting, dem bekannten Wallfahrtsort, auf einem schmalen Niederterrassensporn. Neuötting ist knapp 500 Jahre jünger als das bereits im Jahr 748 erwähnte Altötting; erstmals genannt wird es im Jahr 1231. Durch Innschifffahrt und das Recht zur Salzniederlage kam die Stadt im 14. Jahrhundert zu Wohlstand. Nach einem Stadtbrand im Jahr 1797 sank die Bedeutung der Stadt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Wohl am günstigsten ist der rund 80 km entfernte Flughafen München Website dieser Einrichtung Flughafen München in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen München im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen München (Q131402) in der Datenbank Wikidata (IATA: MUC). Etwas näher liegt der Flughafen Salzburg Website dieser Einrichtung Flughafen Salzburg in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Salzburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Salzburg (Q251538) in der Datenbank Wikidata (IATA: SZG), jedoch ist die Anbindung deutlich schlechter. In Betracht kommt auch der Flughafen Linz.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Neuötting liegt an der Südostbayernbahn München - Simbach. Von Salzburg führt die Südostbayernbahn nach Mühldorf; dort muss man umsteigen. Der Bahnhof liegt etwas außerhalb der Stadt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

An Neuötting vorbei führt die Bundesautobahn 94, die im Endausbau von München nach Passau führen wird. Neuötting hat Anschluss über die Anschlussstelle 23 Neuötting. Östlich von Marktl wird die A 94 derzeit noch von der Bundesstraße 12 fortgesetzt (mit Übergang nach Braunau am Inn - Europastraße 552).

Die Bundesstraße 299 verbindet mit Landshut im Norden und Trostberg im Süden, die Bundesstraße 588 führt zur B 20 bei Eggenfelden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Auf dem Inn findet - anders als im Hochmittelalter und der frühen Neuzeit - kein Schiffsverkehr mehr statt. Jeoch ist die Donau ein befahrener Schifffahrtsweg (Hafen in Passau).

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Neuötting liegt u.a. am Inn-Radweg.


Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Neuötting

Die kleine Altstadt lässt sich gut zu Fuß bewältigen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Stadtplatz, westlicher Teil
Landshuter Tor
  • Neuötting zeichnet sich durch einen fast 500 m langen Straßenmarkt im regionaltypischen Inn-Salzach-Stil aus.
  • Die spätgotische Stadtpfarrkirche St. Nikolaus am westlichen Ende des Straßenmarkts. Der "monumentale Backsteinbau des Hans von Burghausen"[1] wurde 1410 begonnen, aber erst im 17. Jahrhundert vollendet. Die Ausstattung ist weitgehend neugotisch.
  • Die ehemalige Spitalkirche Hl. Geist.
  • Das 1511 geweihte Kirchlein St. Anna, westlich des Stadtkerns, mit bedeutenden Glasgemälden, die dem Landshuter Hofmaler Hans Wertinger zugeschrieben werden.
  • Die Stadtbefestigung mit Burghauser Tor und Landshuter Tor.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans-Michael Körner/Alois Schmid/Martin Ott: Handbuch der historischen Stätten: Bayern I - Altbayern und Schwaben, Stuttgart 2006: Alfred Kröner Verlag, S. 567 f., ISBN 978-3-520-32401-6.
  • Georg Dehio (Begr.), Ernst Götz u.a. (Bearb.): Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Bayern IV: München und Oberbayern, Deutscher Kunstverlag 2006, S. 959 ff., ISBN 978-3-422-03115-9.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Handbuch der historischen Stätten Bayern I, S. 568

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.