Mattighofen

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Mattighofen
Einwohner6.524 (2018)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Mattighofen ist eine Kleinstadt im Innviertel in Oberösterreich.

Hintergrund[Bearbeiten]

Stadtplatz in Mattighofen

Mattighofen liegt am Flüsschen Mattig fast genau halbwegs zwischen der Bezirksstadt Braunau am Inn und dem Verkehrsknoten Straßwalchen im Land Salzburg. Mit dem Frieden von Teschen kam es im Jahr 1779 vom Kurfürstentum Baiern (Kurpfalzbaiern) zusammen mit dem Innviertel an Österreich, bei dem sie mit kurzen Unterbrechungen verblieb. Mattighofen besteht aus zwei deutlich getrennten Teilen, der Kirchensiedlung mit dem Schloss im Norden und dem südlichen, langgezogenen Straßenplatz.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In Betracht kommen neben dem rund 50 km entfernten Flughafen Salzburg Website dieser Einrichtung Flughafen Salzburg in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Salzburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Salzburg (Q251538) in der Datenbank Wikidata (IATA: SZG) die weiter entfernten Flughafen München Website dieser Einrichtung Flughafen München in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen München im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen München (Q131402) in der Datenbank Wikidata (IATA: MUC) und Flughafen Linz Website dieser Einrichtung Flughafen Linz in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Linz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Linz (Q700852) in der Datenbank Wikidata (IATA: LNZ).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mattighofen liegt an der Mattigtalbahn, der Bahnstrecke von Braunau nach Straßwalchen, die im Taktverkehr bedient wird und über Salzburg bis in das deutsche Freilassing durchgebunden ist.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Aus Deutschland am besten über die Bundesautobahn 3 bis zur Ausfahrt Pocking, weiter auf der Bundesstraße 12, die zur Zeit zur Bundesautobahn 94 ausgebaut wird, bis Simbach am Inn und dort über den Inn nach Braunau, von dort noch 19 km weiter nach Süden auf der Braunauer Straße B 147. Aus Richtung Wien und Linz am schnellsten über die West Autobahn A1 bis zum Anschluss Seewalchen und weiter über Vöcklabruck und die Wiener Straße B1 nach Straßwalchen und noch 20 km auf der B 147. Von München am kürzesten über die noch nicht auf voller Länge fertiggestellte Bundesautobahn 94 nach Simbach und dort über die Grenze. Aus der Schweiz via München.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Mattighofen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Pfarrkirche
  • Die größtenteils frühklassizistische 1 Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in der Enzyklopädie Wikipedia Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPfarrkirche Mariä Himmelfahrt (Q26293050) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Schloss Mattighofen Schloss Mattighofen in der Enzyklopädie Wikipedia Schloss Mattighofen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchloss Mattighofen (Q1028866) in der Datenbank Wikidata

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Gasthof Mattigtalerhof, Postgasse 18, A-5230 Mattighofen. Tel.: +43 7742 2562.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Stiftskirche Mattsee

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.