Erioll world 2.svg
Stub

Kars

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kars
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Kars ist eine Stadt in Ostanatolien in der Türkei und hat ca. 80.000 Einwohner.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Kars hat einen Flughafen (IATA-Code KSY, ICAO-Code LTCF). Dieser liegt 6 km außerhalb von Kars und ist 2007 nach abgeschlossenen Renovierungsarbeiten wiedereröffnet worden. Von Istanbul wird der Flughafen vom Atatürk Flughafen von Atlasjet und Turkish Airlines angeflogen. Vom Sabiha Gökçen Airport auf der asiatischen Seite Istanbuls fliegt SunExpress nach Kars. Diese fliegen zusätzlich von Izmir nach Kars. Zu nennen ist weiterhin die Verbindung via Turkish Airlines mit Ankara.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Bahnstrecke zwischen Istanbul und Gjumri in Armenien. Derzeit ist Kars die Endstation, da die Türkei und Armenien noch nicht ihre Grenzstreitigkeiten beilegen konnten. Auf der Strecke zwischen Kars und Istanbul liegt Ankara, Kayseri, Sivas und Erzurum. Täglich verkehrt je ein Zug.

Auf der Straße[Bearbeiten]

In etwa 3 km Entfernung vom Stadtzentrum liegt der Busbahnhof. Hier gibt es direkte Verbindungen mit Ankara, Artvin, Erzurum oder Trabzon. Bringdienste der Busgesellschaften stellen die Verbindung mit dem Zentrum sicher. Außerdem gibt es Kleinbusse mit welchen Reisende aus Georgien von dem Grenznahen Hopa aus über eine Direktverbindung durch das Hochgebirge nach Kars fahren können.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Ruine der Kathedrale von Ani
Türkisch-Armenische Grenze bei Ani.
  • Ani. Ruinenfeld einer mittelalterlichen Handelsstadt direkt an der armenischen Grenze.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg