Erioll world 2.svg
Stub

Hopa

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hopa
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hopa ist eine Stadt in der Türkischen Schwarzmeer-Region. Sie ist die letzte türkische Stadt vor der georgischen Grenze

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Batumi fungiert auch als türkischer Inlandsflughafen. Mit einem Ticket ab "Hopa Airport" (Code XHQ) muss man sogar in Hopa einchecken, und zwar am Busbahnhof mindestens drei Stunden vor Abflug.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von / nach Batumi gibt es mehrmals täglich direkte Busse. Man kann aber auch mit einem Minibus zur Grenze nach Sarp fahren und diese zu Fuß überqueren. Von georgischer Seite (Sarpi) fahren dann Minibusse und städtische Busse nach Batumi (Stadtzentrum, Fährhafen, Busbahnhof und Bahnhof Machindschauri). Diese Variante ist kostengünstiger aber zeitaufwändiger und mit viel Gepäck deutlich unkonfortabler als eine direkte Busfahrt nach Batumi.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Etwa 20 km nördlich von Hopa befindet sich der Grenzübergang Sarp nach Georgien. Die Grenzabfertigung ist rasch und effizient, der Übergang ist 24/7 in Betrieb und auch zu Fuß und mit Fahrrad passierbar.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Hopa

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gut und günstig kann man in Parpali (Hostel) wohnen in Arhavi. ca. 10 km von Hopa und ca. 40 Min von Rize. Sehr nette Leute, international und faire Preise mit einem Super Frühstück. Liegt direkt an der Hauptstraße. www.myparpali.com.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Die georgische Grenze ist nur etwa 10 km von Hopa entfernt, der Grenzübergang Sarpi / Sarp ist 24 Stunden geöffnet und die Abfertigung ist i.d.R. effizient. Daher bietet es sich durchaus an, einen Tagesausflug nach Batumi zu unternehmen oder einen Strandbesuch in Sarpi oder Gonio (auch sehenswert: Festung Gonio-Apsaros) zu absolvieren. Die Schwarzmeerstrände in Georgien sind deutlich belebter als in der Türkei, Strandbars und andere Aktivitäten (wie Kitesurfing usw.) findet man in der Saison ohne Probleme.

Es gibt Ausflüge in Richtung Artvin (ca. 70 km) die auch gut alleine zu erreichen sind. Die Abfahrten finden täglich von Hopa (unter der Brücke) aus statt. Reisebusse fahren von Busterminal aus. Man sollte auf jeden Fall einen Abstecher nach Arhavi machen, dort gibt es die Mencuna Wasserfälle. Ca. 1200 Meter ü.d. Meeresspiegel. Dort kann man auch baden gehen. Ca. 20 km von Hopa. Gute Infos hat der "Baris" interessanter Typ Kontakt: b111@gmx.de od. 0090 541 819 2567 (Whatsapp).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg