Großräschen

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Großräschen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Großräschen ist eine Stadt im Nordwesten des Lausitzer Seenlandes und Zentrum der Internationalen Bauausstellung.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Linie RB14 verkehrt stündlich auf ihrer Strecke Senftenberg (Anbindung nach Dresden und Cottbus) → GroßräschenCalau (Anbindung nach Leipzig und Cottbus) → Lübbenau (Spreewald) (Anbindung nach Berlin)

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt besitzt eine eigene Ausfahrt Symbol: AS 14 an der A13 südlich vom Dreieck Spreewald. Bundesstraßen führen nach Cottbus und Senftenberg (B96 und B169)

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Großräschen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Fälschermuseum Seehotel Großräschen, Seestraße 88, Großräschen. Tel.: +49 (0)35753-690660, Fax: +49 (0)35753-690669, E-Mail: . Die Ausstellung zeigt weltberühmte Gemälde, welche von den russischen Brüdern Posin meisterhaft reproduziert wurden.
  • 1 Besucherzentrum IBA-Terrassen. Die IBA-Terassen sind das Besucherzentrum der Internationalen Bauausstellung 2010. Sie befinden sich direkt am Großräschener See südlich der Stadt. Dazu gehören ein Café sowie eine Ausstellung mit viel Informationen rund um das Bergbaugebiet, seine Folgelandschaften und das im Entstehen begriffene Lausitzer Seenland.
  • 1 Großräschener See (Ilsesee), Seestraße, Großräschen. Großräschener See in der Enzyklopädie Wikipedia Großräschener See im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGroßräschener See (Q160841) in der Datenbank Wikidata. Der Restsee des Tagebaus Meuro liegt südlich von Großräschen. Seine Flutung soll im Jahr 2019 abgeschlossen werden. Im November 2017 erreichte der Wasserpegel bereits das Becken des Stadthafens. Die IBA-Terrassen und die Victoriahöhe bieten einen guten Blick über den See.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Eine Empfehlung ist die Erkundung des Lausitzer Seenlandes. Die IBA-Terrassen, das Zentrum der Bauausstellung bietet viele Informationen und ist Startpunkt für Touren zu Fuß, mit dem Auto bzw. Bus oder dem Fahrrad in das Lausitzer Seenland.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Zum Glockenturm, Dorfstraße 26 (OT Woschkow). Tel.: +49 (0)35753-5313. Das Restaurant liegt im Ortsteil Woschkow nordwestlich des Ortes und wirkt infolge seines namensgebenden Glockenturms wie eine Kirche. Geöffnet: Mo, Mi-Sa: ab 17:00; So: 10:00-18:00.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.