Flughafen Istanbul

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Türkei > Marmara-Region > Istanbul > Flughafen Istanbul
Istanbul asv2021-11 img72 IST Airport.jpg
Flughafen Istanbul
ProvinzIstanbul
Höhe99 m
IATAIST
ICAOLTFM
Passagierzahl26.400.000 (2021)
Terminals1
Lagekarte der Türkei
Reddot.svg
Flughafen Istanbul

Der Flughafen Istanbul wurde im Oktober 2018 als Nachfolger des völlig überlasteten und mittlerweile geschlossenen Flughafens Istanbul-Atatürk eröffnet. Er liegt im Kreis Arnavutköy etwa 35 km nordwestlich des Zentrums von Istanbul und wurde als großes internationales Umsteigedrehkreuz konzipiert. Entsprechend opulent und repräsentativ, aber auch mit sehr langen Laufwegen versehen ist der Bau, der als Drehkreuz für Turkish Airlines dient. Diese fliegt von hier aus mit Ausnahme von Australien alle bewohnten Kontinente an und dient von zahlreichen Zielen im deutschsprachigen Raum vor allem als Umsteigeverbindung in den Arabischen Raum und nach Asien.

Zu beachten ist, dass es trotz des scheinbar eindeutigen Namens den kleineren aber ebenso international (auch aus Deutschland) angeflogenen Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen auf der asiatischen Seite der Stadt weiterhin gibt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Anfahrtmöglichkeiten.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Zwei neue Metro-Linien und die drei Flughafen-Metro-Stationen sollen im Ende 2022 eröffnet werden. Die Metro-Linie 11 ist eine 37,5 km lange Schnellfahrstrecke durch Beşiktaş, Kağıthane, Eyüp und Arnavutköy nach Gayrettepe (Şişli), die 35 Minuten fährt. Bis die 38 km Richtung Süden nach Halkalı fertig ist dürfte es noch einige Jahre dauern. Derzeit werden Busse zur Überbrückung eingesetzt.

Neben der Metro-Station soll 2022 der Schnellzug-Bahnhof eröffnet werden. Die Schnellzüge werden dann über die Yavuz-Sultan-Selim-Brücke zum Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen und weiter nach Ankara fahren.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Istanbulkart beim Bezahlen am Terminal

Der der Busbahnhof befindet sich auf der Etage -2

Die Flughafenbusse von Havaist fahren mit 20 Buslinien und 150 Fernbussen in die Innenstadt von Istanbul und halten in den zentralen Vierteln. Man muss mit einer Fahrzeit von mindestens 1,5 Stunden rechnen, allerdings sollte man in den Hauptverkehrszeiten einen zusätzlichen Puffer einrechnen.

Bus Tickets[Bearbeiten]

Zu empfehlen ist Istanbulkarte. Sie kostet 6 TL und kann immer wieder aufgeladen werden. Sie wird im kompletten öffentlichen Nahverkehr von Istanbul akzeptiert. Es können mehrere Menschen gleichzeitig damit fahren und Kinder bis einschließlich 5 Jahre fahren kostenlos.

Außerdem gibt es die 5 Pass Card (BeşGeç, 17 TL) oder die 10 Pass Card (OnGeç, 32 TL).

Die Karten kann man an den HAVAİST Fahrkartenschaltern kaufen, bzw. aufladen. Außerdem gibt es an den gelben Automaten die Istanbulkarte und die 5 Pass Card und an den blauen die Istanbulkarte und 10 Pass Card.

Mit dem Taxi[Bearbeiten]

Ein Taxi ins Stadtzentrum von Istanbul kostet etwa 200 TL und dauert 45 bis 60 Minuten. Freie Taxis stehen direkt vor der Ankunftshalle, vorab bestellte Taxis findet man auf der Etage -2.

Es werden günstige gelbe Economy Taxis (Type C), blaue Comfort Taxis (Type D) und schwarze Premium VIP Taxis (Type E) angeboten. Man kann die Taxis im Voraus über buchen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die neue Autobahn O-6, führt über die Dritte Bosporus-Brücke, Yavuz-Sultan-Selim-Brücke, Yavuz Sultan Selim Köprüsü und verbindet die von Edirne kommende Autobahn O-3/E 80 mit der nach Ankara gehenden Autobahn O-4 /E 80 miteinander.

Die andere neue Autobahn O-7 führt direkt nach Istanbul zum alten Flughafen Atatürk.

Parken[Bearbeiten]

Es gibt rund 18.000 Stellplätze in fünf Parkhäuser. 4 Parkhäuser haben 7 Etagen, Yellow Car Park hat nur 3 Etagen. Die Parkplätze liegen fußläufig zum Terminal und werden rund um die Uhr bewacht. Gegen Bezahlung werden Tanken, Wartung, Reparatur und Reinigung angeboten.

  • Turquoise Car Park
  • Green Car Park
  • Yellow Car Park
  • Red Car Park
  • Blue Car Park.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Ihren Hauptsitz und Drehkreuz hat hier Turkish Airlines. Sie behauptet 2021 von sich die Gesellschaft zu sein, die die meisten Länder anfliegt und mit Ausnahme von Australien bedient sie tatsächlich jeden Kontinent und zahlreiche exotische Ziele, wie beispielsweise Caracas oder Kathmandu von hier. Der Flughafen verfügt insbesondere über zahlreiche Verbindungen zu Städten in Europa, Nahost und Afrika die neben Turkish Airlines auch von zahlreichen anderen Gesellschaften bedient werden. Die Langstreckenverbindungen sind jedoch weitgehend fest in der Hand der türkischen Nationalairline, so bedient diese beispielsweise als einzige zahlreiche Ziele in den USA von hier aus. Ausnahmen bildet beispielsweise Singapur, das auch von Singapore Airlines bedient wird.

Verbindungen aus dem deutschsprachigen Raum gibt es von zahlreichen Flughäfen, wobei etwa Austrian Airlines und SWISS ihre Routen aufgrund der Omnipräsenz von Turkish Airlines, die manche Ziele vielfach täglich bedient, eingestellt haben:

  • Turkish Airlines aus Basel, Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Graz, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, Leipzig/Halle, München, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien und Zürich
  • Lufthansa aus Frankfurt am Main

Terminals[Bearbeiten]

Der Abflugbereich ist von langen Wegen und Laufbändern geprägt.
In der Haupthalle finden sich schier endlose Möglichkeiten, Essen zu gehen und einzukaufen.
Die Wege sind weit. Vom Ende des Abschnitts B bis zu F geht man 15-20 Minuten.

Es gibt ein sehr großes Terminal, ein zweites kleineres Terminal soll in 2025 eröffnet werden. Im Terminal sind die Bereiche A bis F für internationale Flüge und G ist für Inlandsflüge reserviert.

Ankunft - Gelen yolcu katı[Bearbeiten]

Abflug - Giden yolcu katı[Bearbeiten]

Es gibt sieben Eingänge in die Abflughalle. Eingänge 1 und 2 sind für inländische Flüge (İç Hatlar), Eingänge 3, 4, 5, 6 und 7 für internationale Flüge (Dış Hatlar).

Die Check-In Schalter für Turkish Airlines sind bei 3, 4 oder 5, die der anderen internationalen Fluggesellschaften bei 6 und 7.

Umsteigen[Bearbeiten]

Ankommende Transitpassagiere werden wie auf allen türkischen Flughäfen einer Sicherheitskontrolle unterzogen. Diese ist nahe den Grenzkontrollen für die Einreise.

Es gibt einen Buggy-Service. Behinderte und generell alle Reisenden über 65 können sich mit diesen Elektrowägelchen kutschieren lassen. Dazu gibt es noch einen speziellen Clinic-Dienst der individuell schwer behinderte betreut.

Mobilität[Bearbeiten]

Da es bisher nur ein einziges Terminal ohne Bahn- oder Bustransfersystem gibt, muss man wahrscheinlich überall zu Fuß hingehen. Es kann eine ganze Weile dauern von einem Ende des riesigen Terminals ans gegenüberliegende Ende zu kommen, oder an den langen Flugsteigen an sein Gate zu gelangen. Man muss genügend Zeit für die Wege im Flughafen einplanen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Shopping im weitreichenden Abflugbereich!

Auf Ebene 3, erreichbar über die Rolltreppen vor dem Hotel ist ein Museum Thrones, dessen Photos einen Abriß der vor-osmanischen Zivilisationen in Anatolien bietet. Nicht spektakulär, aber man kann 20 Minuten Wartezeit überbrücken.

Lounges[Bearbeiten]

Eine betrieben vom Flughafenbetreiber iGA und eine der Star Alliance. Beide im Abflugbereich, Ebene 3.

Planespotting[Bearbeiten]

Kann man allenfalls im engmaschig eingezäunten Raucherbereich. Dieser ist als Teras zwischen C und D.

Einkaufen[Bearbeiten]

Tabakwaren und Alkoholika im Duty Free rentieren sich für Mitteleuropäer kaum, der Preis entspricht Ladenpreisen in Deutschland.

Neben den internationalen, teuren Läden gibt es auch einen Kleidungs-Discounter mit vernünftigen Preisen. Umtausch ist hier ausgeschlossen und eine Anprobe fehlt. Selbst wenn man ein Hemd erwirbt muß man Paß und Bordkarte vorzeigen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Es gibt ein Flughafen-Wifi, dass theoretisch eine Stunde gratis Netzzugang gewährt, wenn man seinen Paß durch aufgestellte Lesegeräte scannen läßt. Auch die Geschäfte und Restaurants bieten kein eigenes WLAN an. Einzig in den Lounges und dem Flughafenhotel gibt es also zuverlässigen Netzzugang ohne Roaming oder lokale SIM-Karte.

Ladestationen sind in der Abflughalle verteilt.

Ein Schuhputzer im typischen Kostüm sitzt tagsüber beim Hoteleingang.

Eine Hundetoilette ist bei der für Menschen in der Nähe des Raucherkäfigs.

Küche[Bearbeiten]

Im Abflugbereich auf der Hauptebene mehrere Selbstbedienungsrestaurants mit türkischen Speisen. Fast-food-Ketten findet man auf Ebene 3.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 YOTELAIR Istanbul Airport (Airside), Tayakadın Mahallesi, İstanbul Havalimanı, Tayakadın İhsaniye Yolu, 34283 Arnavutköy/İstanbul (Eingang 7 bei den C-Gates). Tel.: +90 212 942 6666. Hotel mit 174 Zimmern innerhalb des Transitbereichs, nach der Sicherheits- und Passkontrolle. Stündliche Zimmer-Reservierungen sind möglich. Preis: Die Preise beginnen bei 70 € für 4 Stunden.

Daneben gibt es noch Sleepod-Schlafkapseln im Abflugbereich zwischen Gates C und D. Bezahlt wird stundenweise. Im April 2021, von 7.00-19.00 Uhr 6€/Std., 19.00-7.00 dann 9€/Std. Kissen und Decke je 2 € extra.

Ebenfalls bei Gates C/D ist eine kleine Nap-Zone wo sich die einzigen liege-ähnlichen Sitzgelegenheiten befinden.

Gesundheit[Bearbeiten]

Der einzige Gratis-Trinkwasserspender ist vor dem Eingang zum Hotel.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.